Seit Mittwoch erhöhte Temperatur/Fieber

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von querula 20.03.10 - 14:28 Uhr

Hallo,

mein Sohn (15 Monate) hat seit Mittwoch erhöhte Temperatur (bis 38,5) bzw Fieber (39,3). Er ist eigentlich im Großen und Ganzen wie immer. Läuft rum, brabbelt und ist nur hin und wieder etwas nörgelig. Er hat seit gut 1,5 Wochen leichten Schnupfen, aber nichts wirklich dramatisches. Kann es sein, dass das Fieber mit den Zähnchen zusammen hängt? Er hat oben und unten jeweils 4 Zähne. Ich denk, jetzt sind die Backenzähne an der Reihe?

Abends wenn ich ihn ins Bett bring, hat er meist so um die 38,7. Ich geb ihm dann kein Zäpfchen (geb ich normalerweise erst ab 39 oder aber wenn der Allgemeinzustand eher schlecht ist). Die Nacht wird dann aber sehr unruhig. Er braucht ständig Körperkontakt. Hat er den nicht, wacht er auf, quengelt und schläft erst wieder, wenn er getragen wird. Soll ich ihm doch abends ein Zäpfchen geben? Lindert das den eventuellen Zahnungsschmerz auch? Ich denk nämlich, dass er deswegen immer aufwacht. Nachts scheint er aber kein Fieber zu haben. Letzte Nacht musste ich ihn wickeln und hab bei der Gelegenheit Fieber gemessen. Da hatte er seine normalen 37,5 (ohne Zäpfchen).

Hab übrigens seit Mittwoch noch kein Zäpfchen gegeben. Aber so langsam überleg ich schon, ob ich nicht doch mal mit "bekämpfen" anfangen sollte?

Wie würdet ihr euch verhalten?

Gruß
Querula

Beitrag von bibundderhulk 20.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo Querula,

also bei den Temperaturen musst du wirklich nicht "bekämpfen". Das soll der Körper schon alleine regeln. Meine Osteopathin sagt sogar, wenn die Kinder nicht totale Schmerzen haben oder gar nicht schlafen können, dann soll man warten mit fiebersenkenden Mitteln bis knapp unter 40°. Und ich hab auch schon öfter gelesen, dass man unter 39,5° kein Zäpfchen geben soll - mach ich auch nicht.

Ich würde auf jeden Fall am Montag zum Kinderarzt gehen. Wenn er Zähne bekommt, ist sein Immunsystem geschwächt und da kann es schon sein, dass er einen Infekt hat oder so und deswegen der Körper versucht, mit der hohen Temperatur diese abzutöten. es könnte auch das 3-Tages-Fieber sein, aber das müsste dann ja schon vorbei sein.

Kuck einfach, dass er wirklich viel trinkt und dass er nciht zu warm eingepackt ist, dann schläft er auch besser. Das er Körperkontakt braucht, kann an evtl. "Zahnschmerzen" liegen, aber auch, dass er einfach ein bisschen krank ist, da braucht man einfach seine Mama zum Kuscheln.

GUte Besserung

BIBI

Beitrag von querula 20.03.10 - 14:47 Uhr

Hallo Bibi,

danke für deine schnelle Antwort. Ich bin eigentlich ja auch eher eine, die den Körper selbst machen läßt. Aber bislang kenn ich Fieber bei ihm max 3 Tage.

Eine andere Frage. Wir fahren sonntags eigentlich immer meine Eltern besuchen. Die Kinder (vor allen Dingen die Große) freut sich die ganze Woche immer drauf. Meinst, ich kann Hannes das morgen auch "antun"? Zu Hause läuft er rum und man merkt gar nicht, dass er eigentlich Fieber hat. Oder ist das doch zu "anstrengend"? Wär ne gute halbe Std Autofahrt.

Gruß
Querula

Beitrag von bibundderhulk 20.03.10 - 14:52 Uhr

Hallo Querula,

also das würde ich ganz spontan entscheiden. Kanns sein, dass ihr hinfahrt und du dann merkst, es ist nicht gut und du es beräust, kann aber auch sein, dass es ist wie zu Hause. Wenn es ihm nicht schlechter geht und das Fieber nicht noch ansteigt, dann probier es doch einfach aus. Im schlimmsten Fall müsst ihr halt wieder fahren, oder du schickst die großen Kinder mit Papa alleine. Kuck doch einfach wie die Nacht wird und wie er morgen drauf ist.

Wünsch euch ein schönes Wochenende und wenn du noch Fragen hast, einfach melden.

Bis dann

Bibi