Größeres Laufrad oder gleich Fahrrad? 3 Jahre alt...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pocahonti 20.03.10 - 14:28 Uhr

allo,

meine Kleine (im Sommer 3) hat letztes Jahr zu Ostern ein Laufrad bekommen (ganz kleines von Puky). Damit ist sie anfangs auch gerne gefahren (bzw. eher gelaufen)...
Nun wollten wir es dieses Jahr wieder ausprobieren und sie tut sich mit dem Fahren fürchterlich schwer. Sie war aber richtig auf dem Laufrad "gehockt" (die Knie also richtig gebeut), also haben wir den Sattel und den Lenker höhergestellt.
Damit ist sie dann ein bisschen gefahren, war nicht sonderlich begeistert, bis ich dann gemerkt habe, dass ich ungefähr 5 cm über der MAX-Markierung bin!
Hab mich sehr geärgert, weil der Verkäufer mir letztes Jahr erzäht hat, dass die Kinder mit dem kleinen Puky bis 4-5 Jahren fahren können...

Was nun? Sollen wir zum Geburtstag ein größeres Laufrad schenken und hoffen, dass sie damit dann besser zurecht kommt oder lieber gleich ein Fahrrad??
Mir wäre ein Laufrad lieber, aber sie möchte unbedingt ein Fahrrad...

Was tun? Kennt ihr das Problem?
Meine Kleine tut sich motorisch eher schwer, was wäre besser für sie?
Vielleicht ein Fahrrad mit Stützrädern?

LG;
Silke

Beitrag von stjaerna80 20.03.10 - 14:53 Uhr

Mein Sohn war mit 3,5 sehr gross und dann war auch der Puky Laufrad zu klein. Aber, wir hatten nicht dass ganz, ganz kleine sondern den normalgrosse Laufrad.
Wir haben ihm auf ein Fahrrad gesetzt ohne Stützräder und nach 3 Mal probieren konnte er fahren!!
Aber, nur weil er der Meister war auf seine Laufrad.

Seine kleine Schwester ist fast so alt als mein Sohn war als er auf dem Fahrrad umgestiegen ist. Sie hat gestern kapiert wie man dass macht mit dem 3-Rad - die Räder zu treten. Und, ganz, ganz, vorsichtig wackelt sie herum auf dem Laufrad!!!

Stürzräder werde ich nicht empfelen - dann verlernt er wieder was er mit dem Laufrad gelernt hat mit die Balance. Lieber denn eine grössere Laufrad, die sind wirklich super.

Beitrag von mone29 20.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo
Jonas ist jetzt fast 3,5 Jahre und hatte bis Montag auch noch das Puky m also das ganz kleine !!! Es war aber auch zu klein und wie wir es hoch stellen wolletne war es auch über der Max Grenze !!! Ich hatte ihn bei e-... schon ein Fahrrad ersteigert ganz neu für 25 Euro aber er möchte noch kein Fahrrad fahren ,also sind wir Montag los und haben ihn ein neues Laufrad von Puky gekauft und zwar das Captain Sharky muste es natürlich sein !!! Damit lasse ich ihn jetzt fahren bis er dann mal Fahrrad fahren möchte zwingen bringt nämlich nichts !!! :-D
Lg mone mit Jonas 06.10.2006 und Sarah 05.09.2009

Beitrag von kanische 20.03.10 - 22:16 Uhr

hi also unser kleiner ist im November 3 geworden. Wir haben seit letzen Jahr ein laufrad. Wir haben beschlossen ihm erst zum Geburtstag ein Fahrrad zu kaufen. Zwischendurch ist das einfach nicht drin, und ich seh auch nicht ein dass er das Laufrad nur 1 jahr fährt und dann gleich ein neues Fahrrad gekauft. wird. Da er erst 92 cm groß ist müssten wir ja auch ein recht kleines Rad kaufen. Er soll lieber noch etwas sicherer auf dem laufrad werden auch bremsen besser lernen und dann kann er ein Fahrrad haben.

LG