7 Jahre und noch kein Zahnwechsel

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von butzelmama 20.03.10 - 15:03 Uhr

Ihr Lieben,

mein Sohn ist Ende Februar 7 geworden und hat noch keinen Milchzahn verloren. Wir sind in regelmässiger zahnärztlicher Behandlung, ich frage das nächste Mal. Aber vielleicht könnt ihr mir schon mal berichten, ob das normal ist.

Liebe Grüsse die Butzelmama!

Beitrag von ananova 20.03.10 - 16:13 Uhr

Hi!
Zwischen dem 6. und 8. Lebensjahr fängt das an! Also brauchst Du Dir da noch keine Sorgen machen!

Ana

Beitrag von dore1977 20.03.10 - 16:55 Uhr

Hallo,

da fragt man/Mutti sich dann ob alles ok ist oder ? Das geht mir genauso. Meine Tochter hat mit 6,5 Jahren den ersten Zahn verloren und jetzt erst nach ihrem 7ten Geburtstag den zweiten und dritten Milchzahn.
Du siehst es gibt also noch andre "Spätzünder". Hat Dein Sohn den schon einen Wackelzahn ? Der eine Zahn meiner Tochter hat bestimmt 4 Monate gewackelt bis er rausgefallen ist.

LG dore

Beitrag von ratzemann 20.03.10 - 17:03 Uhr

hallo!

meine tochter wird im juli 8 und hat noch keinen zahn verloren!

allerdings, seit einigen wochen wackelt ein oberer schneidezahn.
obwohl die unteren ja in der regel zuerst rausfallen!

meine tochter ist auch die einzige aus ihrer klasse die noch alle milchzähne hat!

irgendwann fallen sie schon raus!

lg

Beitrag von ich-halt 20.03.10 - 18:03 Uhr

Mein Großer ist 6 1/2 und hat noch alle Milchzähne. Es wackelt auch keiner. Aber der Zahnarzt sagt es wäre normal und wir sollten uns da mal keine Sorgen machen.

Meine Nichte war im Januar 6 und hat schon 5Milchzähne verloren.

lg Janette

Beitrag von connie36 20.03.10 - 18:06 Uhr

bei meiner tochter fing das auch erst nach dem 7 geb. an
meine grosse wird im herbst 10, die hat genauso so viele zähne wie die kleine verloren, nämlich nur 8 stück, 4 oben und 4 unten. und kein weiterer wackelt.
sie sind beide dem zahnwechsel hintendran.
alle zähne sind angelegt, das wurde per röntgen nachgeschaut, aber da wir auf den start der kfo behandlung warten, ist das sehr zermürbend, alle in der klasse der grossen, sind schon viel weiter.
lg conny

Beitrag von hexlemami 20.03.10 - 19:29 Uhr

Hallo!

Habe hier auch zwei "Spätzahner". Die Große steckt jetzt mit 13 noch im Zahnwechsel und hat im Moment 2 Lücken (vordere Backenzähne), die Kleine wird im September 8 und jetzt wackelt - aus ihrer Sicht endlich - unten der erste Zahn #huepf . Sie ist auch die einzige, die beim Thema Zähne jetzt in der 2. Klasse "zugeben musste", noch alle Milchzähne zu haben. Dafür gehört die Große zu den wenigen ihrer Klasse, die nach heutigem Stand ohne Zahnspange auskommt, was - meine Theorie ;-) - auch mit daran liegt, dass die bleibenden Zähne schon mehr Platz hatten, als bei denen, die mit 5 mit dem Zahnwechsel beginnen.

Grüße,
hexlemami

Beitrag von loonis 20.03.10 - 19:31 Uhr




Ist hier auch so...
Unser Großer ist gestern 7 geworden u. hat auch
noch alle Milchzähne + 3 neue Backenzähne

Alles ist möglich...

Wir waren gerade vor 14 Tagen beim ZA ....
er war sehr zufrieden u. meinte ,dass es gar nicht
so schlecht ist,wenn die Milchzähne später ausfallen...

LG kErstin

Beitrag von frech1995 20.03.10 - 21:45 Uhr

Ich bin auch Mutter zweier Spätzahner!

Meine Tochter, 12 1/2 Jahre, hatte den ersten Wackelzahn mit 8 1/2 Jahren. Mittlerweile fehlen nur noch 2 Eckzähne und 4 Backenzähne.

Mein Sohn, 10 Jahre, hatte seinen ersten Wackelzahn mit etwas über 8 1/2 Jahren. Mittlerweile sind bei ihm gerade mal 7 von 8 Schneidezähne ersetzt. Allerdings hat er 1 SChneidezahn mehr als üblich. Im Unterkiefer hat er 5 statt 4 Schneidezähne. Mit ihm bin ich jetzt schon regelmäßig beim Kieferorthopäde, weil er zudem noch einen sehr schmalen Kiefer hat und die Zähne häufig auch in zweiter Reihe kommen.

LG!
Chris

Beitrag von matw 20.03.10 - 23:04 Uhr

Hallo!

reihe mich mal nahtlos ein. Nachdem ich erst dachte, meine Große bleibt "Oma", weil sie mit 13 Monaten endlich den ersten Zahn bekam, werden nun die Milchzähne nach und nach vom Zahnarzt gezogen, weil die bleibenden Zähne alle schon dahinter oder davor rauswachsen! Frag nicht wie mir jedes Mal die Muffe geht, wenn wir Kieferorthopädie-Termin haben! Ich sehe die Gute schon wieder mit den Augen rollen, wenn meine Tochter den Mund öffnet. Unten sind mehrere Backenzähne nicht angelegt, das wissen wir vom Röntgenbild. Ich weiß gar nicht, wie wir das mal alles bezahlen sollen! Also achte bitte drauf, dass nicht die blleibenden Zähne irgendwo rauskommen!!
Gruß Silly

Beitrag von onlyboys 20.03.10 - 23:54 Uhr

David wird im Mai 7 und hat noch alle Milchzaehne.

Das hat er von mir, ich habe uebrigens meine 2 letzten Milchzaehne mit 16 Jahren verloren

Naomi

Beitrag von kada8102 21.03.10 - 16:35 Uhr

David ist jetzt 7,5 Jahre und hat bis jetzt 2 Milchzähne verloren.. der 2te war unfreiwillig.. der mußte gezogen werden .. weil der bleibender schon hinten rauskam..

ihm wackeln zwar 2 neue.. aber die wird er wahrscheinlich vor Mai nicht verlieren!

Also mach dir keinen Kopf


Lg. K

Beitrag von k.nickel 23.03.10 - 09:13 Uhr

bei meinem sohn gabs die erste lücke auch erst mit 7,5. kurz vor ende der 2. klasse :D

er hat die milchzähne aber auch erst spät bekommen (den ersten 2 tage vorm ersten geburtstag - den geburtstag haben wir dann zahnfiebernd verbracht...) und damals sagte man mir, wenn sie sät kommen, gehen sie auch spät wieder. naja, hier hats zumindest gestimmt ;-)

jetzt ist er 8,5 und es fehlen mittlerweile 6 zähne - 4 sind schon neu wieder da