ab wann Limo und co.?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von august.2009 20.03.10 - 15:26 Uhr

Hi,

mich interessiert mal, ab welchem Alter eure Kids Limo und Co. trinken durften?

Mein kleiner darf natürlich keine Limo etc. trinken, der große trinkt vielleicht 1 mal im Monat Limo (kleiner ist 14 Monate, der Große 10), ich glaube das erstmal hat er mit 6 oder so mal ne Limo bekommen.

Ich frage dass, weil ich jetzt schon öfter gelesen habe, dass 2-3 jährige schon Limo bekommen von daher würde es mich mal interessieren wie ihr es so haltet.

Achso, ansonsten trinkt mein kleiner Tee, Wasser und manchmal Karottensaft, der Große trinkt viel Milch, Wasser, Tee und selten mal einen Saft

Beitrag von rebecca2906 20.03.10 - 15:37 Uhr

Hi!

Ich habe noch keine Kinder, kann also nur davon sprechen, wie meine Eltern es bei mir gehandhabt haben:

ich denke, dass ich so mit 5/6 Jahren mal ne Limo im Restaurant oder bei besonderen Anlässen (Geburtstag, Familienfeier) trinken durfte. Meine Mama hat fast nie Cola/ Fanta usw. gekauft, sie hielt das für ungesund. Wenn wir mal ne Flasche Cola im Haus hatten, dann haben wir Kinder das genossen :-) Und Mama auch :-)

Ich freue mich heute immer noch, wenn ich mal ne Flasche Limo oder Cola zuhause habe #hicks
Mein Mann und ich wir trinken viel Wasser, auch mal ne Schorle.

Gruß
Rebecca

Beitrag von 17876 20.03.10 - 15:55 Uhr

Warum sollte ein 3 jähriger nicht ab und an mal eine Limo trinken dürfen??#kratz

Komische Einstellung hast du...

Mein Sohn bekommt ab und an Limo, wenn wir mal Essen gehn oder auf Feierlichkeiten. Sehe da auch kein Problem drin, solange es nicht jeden Tag ist!

Beitrag von august.2009 20.03.10 - 16:00 Uhr

Ich habe nie geschrieben, dass 3 jährige es nicht dürfen!

Mein kleiner ist 14 Monate und bekommt keine, beim großen war es nie ein Thema und auch heute will er gar keine Limo, ganz selten mal.

Beitrag von brausepulver 20.03.10 - 15:56 Uhr

Was ist denn an Limo so schlimm? Osaft topt den Zuckergehalt locker :-)

Also meine Tochter verlangt ständig nach Wasser. Die erste Limo war apfelsaftschorle. Dann und wann trinkt sie auch Fanta. Solange sie fast nur Wasser trinkt ist das ja in ordnung :-)

Cola bei Kleinkindern hingegen finde ich fürchterlich.

Beitrag von luftundliebe 20.03.10 - 16:18 Uhr

Hallöchen,

meine beiden sind 20 Monate und 3 1/2 Jahre alt und bekommen beide auch mal Limo - ich denke halt, dass es nicht zu viele Tabus geben sollte, aber natürlich sollte es nicht täglich auf dem "Speiseplan" stehen und erst recht nicht ausschließliches Getränk sein #schock

Meine Kinder trinken beide hauptsächlich Mineralwasser, ab und an Apfelschorle und meist 1 mal in der Woche ne Caprisonne, wenn die Große zum Voltigieren geht (dann kriegt die Kleine auch ein, wegen der Gerechtigkeit ;-))

Natürlich darf auch bei Geburtstagen oder besonderen Anlässen mal ne Limo in den Gläsern landen!

Also grundsätzlich würd ich Limonade nicht als Teufelszeug verschreien, meine Meinung ist "In Maßen, nicht in Massen!"

Lieben Gruß

Sabrina

Beitrag von dominiksmami 20.03.10 - 16:31 Uhr

Hallo,

ist für mich schwierig zu beurteilen *g*, aber so im großen und ganzen meine ich mich zu erinnern das er so ab 4 oder 5 Jahren durchaus mal probieren durfte.

Was es mir so schwer macht da eine Grenze zu finden ist das er bis heute nichts dergleichen trinken mag.

Er (wird nächste Woche Sonntag 9) trinkt meist Wasser, morgens eine Milch, wenn er krank ist einen Fencheltee und ab und zu mal eine Apfelschorle ( aber das ist wirklich arg selten).

lg

Andrea

Beitrag von sonnenblume77 20.03.10 - 16:51 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind fast 6 und 3,5 und trinken selten Limo. Meistens Fanta bei Ikea oder bei besonderen Anlässen. Das kommt vielleicht 2-3 im Jahr vor.

Sonst gibt es Mineralwasser und zum Frühstück Orangensaft oder Multivitaminsaft (mein großer trinkt aber auch morgens nur Wasser).

LG
sonnenblume

Beitrag von mamiluca2 20.03.10 - 17:01 Uhr

Mein Sohn ( 6 1/2) darf öfters mal ein kleines Glas Cola trinken
Sprite/Fanta trinkt er sehr viel


Mein Sohn hat gesunde Zähne, es schadet ihm nicht! Es schmeckt ihn einfach, warum soll ichs ihm verbieten?!!

Da wird heutzutage zuviel Tara drum gemacht

Beitrag von muffy83 20.03.10 - 17:06 Uhr

Hy,

mein kleiner hat Limo mal probieren dürfen aber er möchte es nicht, denk durch die Kohlensäure.

Er trinkt gerne Säfte (verdünnt) Tee , Milch oder mal wasser mit leichtem Geschmack.

Find es nicht schlimm wenn Kinder mal ab und zu Limo trinken.

Vg

Beitrag von laurazicke 20.03.10 - 17:09 Uhr

Auch wenn mich jetzt hier bestimmt welche Steinigen werden:
Die Kinder die das nur ab und zu bekommen , sind dann wenn sie mal woanders auf besuch sind (Geburtstag oder so) die Kinder die sich das Zeug dann voll in sich reinschütten bis ihnen schlecht wird.Meine haben da kein verbot drin und sie trinken auch viel Wasser.
Habe das jetzt schon so oft gesehen sei es mit fernsehen das man die wenn man sie zu besuch hat nicht vorm Fernseher weg bekommt, noch die wo es keine Bonbons gibt, da wird dann hier die Bonbonsschüssel in einmal vernascht wenn man sie nicht schnell genug weggestellt hat, usw.
Also bei uns brauchen sie jetzt nicht nach allem zu fragen, und o Wunder sie nehmen sich mal ein Bonbon oder so und benehmen sich bei anderen Leuten nicht so als wenn sie nie was wieder kriegen.
So und nun immer man drauf.:-p

Beitrag von dominiksmami 20.03.10 - 17:11 Uhr

ebenso halte ich das auch...Verbote gibts nicht.

Süßes Trinken mag mein Sohn ohnehin nicht und wenn er mal meint er müßte das 3 oder 4. Stückchen Schokolade auch noch essen...dann darf er das.

ich weiß genau das er dafür die nächsten 3 Tage keine isst *g* so gut kenn ich ihn dann doch.

Ich war als Kind so *nick* leider, zu Hause gabs "Regeln"....kaum waren meine Eltern ausser Sicht habe ich umsomehr gegessen. Das sieht man heute recht deutlich an meiner Figur.

lg

Andrea

Beitrag von 17876 20.03.10 - 17:46 Uhr

Naja, also bei uns zu Hause gibt es KEINE Limo oder Cola zu trinken, trotzdem "schüttet" sich mein Sohn nicht mit Limo zu, wenn wir mal auf einer Feier sind! Und Cola darf er sowiso noch nicht trinken!!

Beitrag von dominiksmami 20.03.10 - 18:10 Uhr

Huhu,

ich denke mal...bei euch gibts einfach keine, oder?

Also ihr habt sie erst gar nicht im Haus.

lg

Andrea

Beitrag von emmapeel62 20.03.10 - 18:29 Uhr

Wenn ich das richtig sehe, dann ist dein Sohn 3 Jahre alt, da wird er auch eher weniger auf irgendwelche Veranstaltungen ohne dich gehen.

Ich denke, wir reden hier von Kinder ab 4 Jahren aufwärts, die alleine bei Freunden sind oder auf Geburtstage gehen - die stopfen sich tatsächlich oft komplett voll wenn sie zu Hause weder Limo noch Süssigkeiten erhalten.

Beitrag von 17876 20.03.10 - 21:02 Uhr

Ja er ist erst 3,5! Aber es las sich für mich so raus, dass sie Kinder ab dem Kindergartenalter meint!#gruebel

Beitrag von emmapeel62 20.03.10 - 18:33 Uhr

So halte ich das auch - und am Wochenende gibt es sogar manchmal koffeeinfreies Cola mit Chips und Schokolade zum Fernsehen #mampf

Beitrag von tigerin73 20.03.10 - 20:08 Uhr

Keine Steine!

Ich handhabe das genau so. Und oh Wunder: Es klappt tatsächlich! Laura kann jederzeit Schokolade haben (andere Süßigkeiten mag sie sowieso nicht). Und genau deshalb will sie das eben nicht immer.
Sie trinkt nur Wasser, Mineralwasser oder Milch, alles andere will sie nicht. Und sollte sie doch mal Limo wollen: warum nicht?
Je außergewöhnlicher solche Sachen sind, um so begehrter sind sie auch.

Gruß

tigerin73

Beitrag von danymaus70 20.03.10 - 20:08 Uhr

Das kann ich nur bestätigen.

in den 70er Jahren haben alle kinder cola getrunken. auf einer geb.feier von mir war ein mädchen, die sollte nur kakao trinken. denn cola war ja was ganz böses bei ihnen zuhause. sie war die, die am meisten cola in sich begeschüttet hat.........klar, so was gab es ja auch sonst nie.

wir haben alle in maßen cola getrunken.........nur sie halt nicht. da hat sie wohl mal die gunst der stunde genutzt.

LG Dany

Beitrag von luftundliebe 20.03.10 - 21:30 Uhr

Naja, bei mir ists einfach so, dass ich es so gut wie nie kaufe - und oh Wunder, trotzdem antwortet meine Große auf die Frage, was sie trinken mag bei anderen "Wasser"... gerade erst geschehen bei meiner Tante wo sie JEDERZEIT Limo haben darf ;-)

Mit Süßigkeiten ists einfach so, dass die Veranlagung zum dick werden in der Familie liegt und ich sie da schon einschränke, da sie auch schon den Ansatz zeigt #schmoll

Beitrag von sneafi21 21.03.10 - 20:38 Uhr

Ja alles verbotene ist toll is ja klar !!

Nele durfte schon früh Süßes und solche Sachen probieren man braucht ihr jetzt keinen Kinderriegel etc anbieten weil sie wenns hochkommt mal ein Stück abbeisst und den Rest liegen lässt

Schön wenn Mama naschen kann und keinen Interressiert es;-)

LG

Beitrag von martina75 20.03.10 - 17:36 Uhr

Hallo,
unser Großer ist fast 6 und der Kleine 16 Monate alt.
Fanta hat unser Großer das erste Mal getrunken, da war er knapp 2 Jahre alt. Der Kleine hat jetzt an Karneval beim Großen probieren dürfen, klar, was der Große hat, ist für den Kleinen höchst interessant.
Das soll nicht heißen, daß es das andauernd bei uns gibt. Zu besonderen Anlässen (Geburtstag oder so was) oder wenn wir eingeladen sind oder essen gehen, trinkt der Große auch Fanta oder Sprite.
Zu hause trinken wir in der Regel Wasser oder auch mal Apfelschorle.
Ich denke, in Maßen ist das o.k., da darf der Kleine auch mal den ein oder anderen Schluck nehmen, aber dann ist auch wieder gut damit.
LG,
Martina75

Beitrag von emmapeel62 20.03.10 - 18:25 Uhr

Ungefähr mit 2 Jahren durfte mein Sohn Limo und Co. trinken wenn wir unterwegs waren. Bist du sicher, dass dein Sohn mit 6 Jahren zum ersten Mal eine Limo getrunken hat ? War er vorher nie auf Kindergeburtstagen etc. ? Oder beziehst du das das "bekommen" darauf, dass DU ihm eine Limo gekauft hast als ihr unterwegs wart ?

Wenn ich z. B. essen gehe, trinke ich auch Wein oder Bier, warum soll ich meinem Kind nicht auch was "gönnen" ;-)

Milch ist übrigens als Nahrungsmittel einzustufen und nicht als Getränk.

Beitrag von danymaus70 20.03.10 - 20:04 Uhr

Mir fällt jetzt kein Grund ein warum ein Kind keine Limo trinken sollte #kratz

Mein Sohn trink natürlich Limo und das schon lange. Er ist jetzt 8 Jahre.

Kenne ehrlich gesagt auch kein Kind in unserem Umfeld was keine Limo trinkt.

Mein Sohn bekommt keine koffeinhaltige Cola aber nur aus dem Grund, weil er ADHS hat und so schon aufgedreht genug ist.

Ansonsten trinkt er von Wasser, über Limo bis Saft alles was im schmeckt.

LG Dany

Beitrag von miau2 21.03.10 - 10:00 Uhr

Hi,
ich weiß ja nicht, was du mit "und Co." meinst.

Limonde ist für mich Orangen- oder Zitronenlimo jeglicher Marken.

Der Zuckergehalt ist nicht höher als in Säften, wirklich ungesünder sind die auch nicht.

Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn mein (sehr schmaler) knapp 4jähriger ab und zu mal z.B. beim Fasching oder anderen Feiern eine Limo trinkt.

Da er ansonsten bis auf ein Glas Apfelschorle am Tag nur Wasser trinkt wüsste ich überhaupt keinen Grund, der dagegen spricht. Erst recht nicht, weil es das ganze dann aus dem Glas oder Becher und nicht aus Nuckelflaschen (irgendeiner Art) oder mit Strohhalm gibt.

Mein Kleiner kennt bisher nur Wasser als Getränk, und so lange er nicht mit Händen und Füßen verlangt mitzutrinken, wenn es mal etwas anderes gibt wird das auch so bleiben. Da er Kohlensäure (mal probiert mit Medium-Mineralwasser) absolut nicht mag stellt sich die Frage auch noch nicht.

So lange Wasser oder ungesüßter Tee das Hauptgetränk ist sehe ich keinen Grund, der gegen gelegentliche Süßigkeiten in flüssiger Form (Limo, Saft...) spricht.

Absolut tabu sind für unsere Kleinen Cola und Cola-Mischungen.

Viele Grüße
Miau2