Umfrage Bitte viele Meinungen!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von strandperle33 20.03.10 - 17:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!

Wir bekommen im Juni unser erstes Kind.Haben bereits Bett und den passenden Himmel+Nestchen gekauft.Nun habe ich hier bei Urbia gelesen Himmel + Nestchen soll nicht gut sein.Wir haben einen Himmel gekauft der Quasi aussieht wie ein Fliegengitter,nur in Hell.Wo man also durchgucken kann!!

Habt Ihr alle einen Himmel + Nestchen??


Danke für die Antworten!!

Beitrag von traumwolke23 20.03.10 - 17:10 Uhr

huhu ich denke nicht das es dabei ums durchgucken geht. ausserdem kann man durch schwarzes gewebe besser schauen als durch helles!

bei dem nestchen hab ich mir sagen lassen das es da zu hitzestau etc kommen kann.... aber ganz ehrlich ich hab auch ein nestchen und n himmel. wie haben die kinder früher überlebt als es noch kein urbia gab? ;)

Beitrag von minimuis 20.03.10 - 17:14 Uhr

Habe zwar kein nestchen aber auch ein Himmelchen man sollte es allerdings entfernen sobald das Baby anfängt zu sitzen usw (sicherheitsaspekt)

Beitrag von mathildarosine 20.03.10 - 17:12 Uhr

Hallo,

wir hatten beides nicht.

Aber wenn du es schon hast, dann benutze es auch.
In der Hinsicht wird viel Panikmache betrieben.

Simone

Beitrag von lararicken 20.03.10 - 17:12 Uhr

Hallo
Mir wure auch gesagt dass es bei dem Nestchen darum geht, dass die Luft schlechter zirkulieren kann und so das risiko des plötzlichenkindstod höher sei!!
Naja ich weiß auch nicht was ich davon halten soll!!!

Beitrag von carlag 20.03.10 - 17:13 Uhr

Hallöchen,

also wir haben keinen Himmel, weil ich es einfach nicht schön finde... aber Nestchen haben wir!!! Sonst sieht das Bettchen so leer aus... ausserdem schützt es die Kleinen ja davor, mit dem Kopf gegen die Gitterstäbe zu kommen!

Aber ich denke, das muss jeder selber wissen!!!

LG

Carla, ET-5

Beitrag von cocoms 20.03.10 - 17:16 Uhr

Bei mir ist es zwar erst im Oktober soweit, ich kann aber als Kinderkrankenschwester sagen, dass von Nestchen und Himmel in Bezug auf den plötlichen Kindstod definitiv abgeraten wird.
Man sagt halt, dass dadurch das Kind nicht genug Frischluft bekommmt, da sich die Luft staut. Genauso wird ein Schlafsack empfohlen, da ne Decke auch zum ersticken führen kann.

Es sind halt alles nur Empfehlungen. Man muss selber für sich entscheiden was man macht und was nicht.
Manchmal denk ich mir das wir auch alle mit Himmel und Co groß geworden sind. Andersrum haben sich ja auch Wissenschaftler Gedanken drüber gemacht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Kannst sonst nochmal unter www.schlafumgebung.de .


Lg Coco

Beitrag von canadia.und.baby. 20.03.10 - 17:25 Uhr

Ja wir haben Himmel und Nestchen :)

Beitrag von anya71 20.03.10 - 17:25 Uhr

Das Neugeborene liegt ja noch viel im Bettchen und der Himmel nimmt Licht weg. Das ist nicht gut, Babys brauchen viel Tageslicht, bei leichter Gelbsucht z.B.
Gruß Anja

Beitrag von lilly7686 20.03.10 - 17:34 Uhr

Hallo!

Also ich hab meinen Himmel selbst genäht und werd irgendwann in den nächsten Wochen noch ein Nestchen dazu nähen.
Wird somit beides vorhanden sein bei uns.

Man sagt, dass die Luft schlechter zirkuliert bei diesen Sachen und es deswegen zum Plötzlichen Kindstod führen kann. Da ich aber die Sachen selbst nähe, kann ich selbst auch schauen, dass die Luft zirkulieren kann. So hab ich den Himmel aus ganz dünnem Organza gemacht, der wirklich sehr leicht ist und auch nicht gar so breit. Also der deckt nicht das halbe Bett ab, wie viele gekaufte.
Und das Nestchen mach ich auch kleiner, als die meisten gekauften. Und dünner. Ich lege nur ein Volumenvlies ein und keinen Schaumstoff. Außerdem mach ich auch den kürzer.

Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Beitrag von freno 20.03.10 - 17:44 Uhr

Also ich hatte keinen Himmel für das Kind, aber aus anderen Gründen.

Meinen zweiten Sohn musste ich zum Schalfen immer auf den Bauch legen, sonst ist er nicht eingeschalfen. Sowas soll man ja auch nciht machen. Und was machst du wenn du alles beherzigst und es passiert trotzdem was. Du bist nie sicher. Geh nach deinem Bauchgefühl.

Wenn die Sonne auf das Bettchen scheint und alle Fenster und Türen zu sind und du nie lüftest .... dann würde ich auch vorsichtig sien.

Aber ich glaube das macht keiner.

Freno

Beitrag von dia111 20.03.10 - 17:51 Uhr

Wir hatten beides, Nestchen und Himmer.
Auch lag sie immer auf dem Bauch,(meine sind beides Frühchen,und lagen im KH schon auf dem Bauch-vielleicht konnten sie dann nur so schlafen, auf dem Rücken haben sie nur geschriehen.Heute sind sie fast 4J und 2,5J)

Ich denke das ist jedem seine Sache.Aber wenn du Vorsichtig sein willst,laß es weg.

LG
Diana

Beitrag von katta0606 20.03.10 - 18:56 Uhr

Hallo,
ich habe weder das Eine noch das Andere.
Wir haben eine Federwiege, da liegt das Kind in einem Weidekorb und der hängt an einer starken Feder. Mit leichten Beinbewegungen kann das Kind sich dann selber schaukeln.
Fand unsere Erste schon gut und ich hoffe, die Zweite mag es auch :-)
Bett hatten wir erst mit 9 oder 10 Monaten und auch da keine Himmel bzw. Nest. Mochte ich irgendwie nicht.

Beitrag von grundlosdiver 20.03.10 - 20:12 Uhr

Meine Tochter hatte ein Bettchen mit Madratze und hat bis vor kurzem im Schlafsack geschlafen. Kein Nestchen, kein Himmel... Haben wir nicht gekauft, fand ich Quatsch für die kurze Zeit.
Für Babys wurde in meinem KH eindeutig empfohlen auf Nestchen, Plüschtiere, Bettdecke etc zu verzichten! Mir war es so auch sicherer.