Wann neuer Kindersitz ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 274 20.03.10 - 17:16 Uhr

Hallo,

wann brauche ich einen neuen Kindersitz ? Beim Babysafe war klar: wenn der Kopf oben rausschaut. Aber wie ist es bei dem großen Sitz ?
Meine Kleine hat noch keine 15kg, aber der Kopf schaut demnächst über den Sitzrand .
Ich weiß auch gar nicht was für einen neuen Sitz ich kaufen soll ? So ein Sitzkissen ? Angeblich sind die ja ab 15 kg ????

Danke an alle und schönes Wochenende :-)

Beitrag von ivik 20.03.10 - 17:20 Uhr

Bei denm Saitz kann der Kopf bis ca. Ohrmitte drüber sein. Auf keinen Fall darf man vor 15 kg wechseln. EIn Sitzkissen würde ich auf keinen Fall nehmen. Das habe ich nur zusätzlich im AUto, falls ich noch mal ein anderes Kind mitnehmen muss.
Wir haben einen Römer Kidfix. Mir war das Isofix wichtig und der Seitenaufprallschutz.
Ich kann dir die Seite www.sicher-im-auto.com empfehlen.

lg ivik

Beitrag von 274 20.03.10 - 19:10 Uhr

Vielen Dank :-)

Beitrag von elistra 20.03.10 - 20:33 Uhr

wechseln musst du erst wenn:

- dein kind mehr als 18kg wiegt, oder
- der kopf des kindes mehr als 1/3 (etwa bis zu ohrenspitze) über den rand guckt, oder
- die gurte zuweit unterhalb der schultern aus dem sitz kommen, ein kleinen stück ist ok (bei wenigen gurtschlitzen, geht es ja eh meist nicht perfekt auf schulterhöhe).

ein einfaches sitzkissen ohne rückenlehne würde ich auf keinen fall kaufen, die schützen das kind beim seitenaufprall überhaupt nicht. leider gehört ein seitenaufprall wohl nicht mit zur zulassung, sonst wären die dinger schon längst vom markt.

wenn also einen sitz mit rückenlehne, aber auch da sollte das kind zum einen das mindestgewicht von 15kg habe und es sollte auch die reife haben zu begreifen, das es nicht rumturnen und mit dem autogurt (der ist ja wie beim erwachsenen locker) rumspielen darf.

empfohlen wird der wechsel erst so im alter von 4 bis 5.

Beitrag von 274 21.03.10 - 08:16 Uhr

Ok danke :-)

Beitrag von scholle-2007 20.03.10 - 20:41 Uhr

Wir haben letzte Woche gerad einen neuen Zweitsitz gekauft (für meinen Mutter ihren Wagen, damit dieses ständige ein/ausbauen entfällt)
Unser Kleiner passt zwar noch in seinen Römer King Plus, aber wir wollten den nicht nochmal kaufen, da er von den 15kg nicht mehr weit entfernt ist.
Haben uns im Geschäft beraten lassen und haben uns nun für einen recaro Sitz entschieden, die sind von 9-36 kg und wachsen mit. Bis 18kg wird er angeschnallt wie in einem "normalen" Kindersitz und danch werden die Gurte ausgebaut und der wir mit dem Autogurt angeschnallt.
Der Sitz ist echt Klasse!

Wenn der Kopf rüber schaut sollte man schon wechseln, bei manchen Kinder sieht/merkt man auch einfach wenn der Sitz zu klein ist. Dies war z.B bei uns der Fall mit der Babyschale, mussten da auch schon eher auf den anderen Sitz wechseln.

Also in einem richtigen Fachgeschäft solltest Du eigentlich eine richtige Beratung bekommen und den passenden Sitz finden!

Viele Grüße;-)

Beitrag von 274 21.03.10 - 08:18 Uhr

Super danke !!!!! :-)

Beitrag von elistra 21.03.10 - 08:54 Uhr

also das man wechseln sollte wenn der kopf rüberschaut sieht römer z.b. anders, guck mal hier:
http://www.britax-roemer.de/kundenservice/haeufig-gestellte-fragen#13

auch von maxi cosi und hts kriegt man so eine ähnliche antwort. wichtig ist, das der hinterkopf, also der vorstehende runde bereich noch komplett abgestützt ist, der oberere teil des kopfes, liegt ja sowieso nicht auf.