nach Erkältung röscheln... 5 Monate alt??? KKH oder normal?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von andrea71 20.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo,
Lenni ist 5 Monate und hat ca. seit 6-8 Wochen eine Erkältung... Nase zu... Fieber hatte er nur 2 Tage. Nun hat er seit gestern Nase einigermaßen frei aber Husten... Er röchelt ganz schön... 37,5 - 38 erhöhter Tempi.
Ist das nun schlimm oder nur die Verläufe der Erkältung. War letzte Woche wegen Impfen beim Arzt und der meinte es wäre halt so.. könne man nix machen (hat nicht geimpft) Aber da hatte er dieses röcheln nohc nicht... kennt das jemand?
Sollte ihc lieber ins KKH fahren und schauen lassen?
Danke und liebe grüße,
Andrea71

Beitrag von sweetmum1989 20.03.10 - 17:52 Uhr

Also die Temperatur ist für Babys nicht hoch.
Aber ich würde wegen dem röcheln einfach im KH anrufen und fragen. Und morgen ist ja auch erst Sonntag, also wäre besser wenn er mal abgehorcht wird, nicht dass es auf die Lunge schlägt oder so.
Lg

Beitrag von andrea71 20.03.10 - 18:03 Uhr

Hallo,
habe grad im KKH angerufen ... super unfreundlich... müssen vorbeikommen. wartezeit ca. über ne Stunde... volles Haus!!! das wars!
Hmm... was nun?
Also Lenni hat kein Fieber und ist auch so lustig drauf... was tun? Wie schnell kann sowas gehen ?(auf Lunge)??

Beitrag von lissi83 20.03.10 - 19:01 Uhr

Wenn es deinem Kind ansonsten gut geht, würde ich mir UND dem Kind das nicht antun, am abend in nem überfüllten Wartezimmer im KH zu sitzen! Auf Lunge....na so schnell geht das nun auch nicht! Wenn der Arzt ihn letzte Woche noch abgehört hat und da noch nix gesagt hat, dann hat er den husten ja noch nicht lange!
Das sich das so röchelnd anhört, ist normal weil die kleinen ja noch nicht sao abhusten können!

Ich würde bis morgen warten, und wenns dann immernoch so ist kannste dann ins KH fahren!

lg

Beitrag von liesschen_1980 20.03.10 - 19:30 Uhr

Hallo,
ich würde auch noch abwarten.
Ich hatte (und habe manchmal auch so noch) auch immer Angst vor einer Lungenentzündung. Unser Kleiner war und ist ständig krank. Erkältet, Husten...
Eben war ich auch oben und er 'schnorchelt' etwas komisch. Ich werde das beobachten, schlafe ja eh neben ihm; ich denke, ich kann das mittlerweile ganz gut einschätzen.
Unsere Kinderärztin sagte immer, kritisch wird es, wenn die Babys nichts mehr trinken/essen und blass sind, anders als sonst einfach (sie sagte "Sie werden das merken!") - Unserer ist -bis auf ein Mal- immer quitschfidel gewesen (lacht, trinkt gut, reagiert auf uns, dreht sich hin und her usw.).
Ich drücke uns beiden die Daumen, dass sich das ganz schnell wieder erledigt mit dem Kranksein. Ich leide da immer mit.
LG Anne

Beitrag von froehlich 20.03.10 - 19:52 Uhr

Hallihallo,
aus eigener Erfahrung rate ich Dir: geh bloß nicht ins Krankenhaus!!!!!!!! Die machen meist aus ner Mücken einen Elefanten. Du hängst EWIG im KH-Flur und die Chance, daß Dein Kleiner sich dort erst noch was Richtiges holt ist höher, als daß er JETZT was Ernstes hat. Dieses Röcheln kenne ich, das hatte unser Kleiner auch schon mehrmals (als Erkältungsbegleiterscheinung). Hört sich zwar schauerlich an, ist aber nicht schlimm. Ich war beim ersten Mal ja auch unsicher (weil ich dachte, es sind vielleicht doch die Bronchien), aber übers Wochenende kann man allemal warten. Geh lieber am Montag nochmal zum KiA, wenns nicht besser wird! Ich würde nur DANN ins KH fahren, wenn Lenni richtig Mühe mit dem Atmen hat und wenn das Fieber höher wird.

Grüßli, Babs

Beitrag von andrea71 22.03.10 - 08:59 Uhr

Hallo,
bin doch gefahren. War mit zu unsicher.... Er hat eine Bronchitis und eine Angina... Hat Antibiothika bekmmen und muss 3mal tgl. inhallieren.
War zwar erst um 22.30 Uhr zu hause aber letztendlich hat es sich gelohnt. Ich bin beruhigter.
Gehe heute zum Kinderarzt, weil die Nacht schrecklich war mit sehr schwerem Atem und teilweise aussetzer... Da lassen wir doch mal lieber nachschauen ob die Antibiotika anschlagen...
Also lieber doch gehen ist meine Erfahrung.
Danke Euch :)
Liebe Grüße,
Andrea