Wie lange haben eure Mäuse bei euch im Schlafzimmer geschlafen?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von svea10 20.03.10 - 17:36 Uhr

Wir erwarten jetzt unser 2tes Kind unser großer hat bis zum 4 Monat ca. bei uns geschlafen und dann nurnoch ab und zu.
Jetzt haben wir aber eine kleinere Wohnung und nur 1 kleines Kinderzimmer und ziehen da auch erstmal nicht aus das wird dauuuern... Und der / die kleine muss dann bei uns schlafen. Wir lange ging das bei euch gut ?!
Wir wollten irgendwann einfach auch mal wieder in ruhe im Schlafzimmer Tv gucken usw. Kann mir das alles noch garnicht so vorstellen ...

#danke

Beitrag von shorty23 20.03.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

wir hatten unsere Tochter bei uns bis sie 1 Jahr war, da sind wir umgezogen und fanden es einen geschickten Zeitpunkt sie dann da in ihr Zimmer umzuziehen. Ich fand es auch irgendwann etwas störend, da ich abends gerne noch lese und das ging halt nicht so gut, aber ich bin dann einfach auf Hörbücher umgestiegen und habe die gehört ;-). Irgendwie kann man sich arrangieren, finde ich. Und man gewöhnt sich an vieles. Könnt ihr denn ein Beistellbett oder Kinderbett in euer Schlafzimmer mitreinstellen?

LG

Beitrag von svea10 20.03.10 - 17:54 Uhr

Müssen wir ja ....
Geht ja nicht anders ...:-p#rofl
Irgendwie MUSS es rein passen ....

#danke für deine Antwort ...

Beitrag von ich-so 20.03.10 - 18:07 Uhr

bis heute (26 monate) #cool
wir fangen am 01.04. mit der kita-eingewöhnung an und wenn das sicher abgeschlossen ist, gehen wir langsam auch mal das projekt "schlafen im eigenen zimmer" an. bisher gab's dafür noch keine notwendigkeit, alle schlafen gut und fühlen sich wohl, aber der kerl wird ja nun nicht kleiner und irgendwann ist auch ein 1,80 m breites bett mal zu eng für drei.

Beitrag von baerchen9 20.03.10 - 18:17 Uhr

Hallo,

meine Große war bis kurz vor ihrem 2. Geburtstag bei uns im Schlafzimmer (aber in ihrem eigenen Bett). Meine kleine Tochter ist mit 14 Monaten zu ihrer Schwester ins Zimmer umgezogen.

LG
Claudia

Beitrag von feindin 20.03.10 - 18:34 Uhr

Huhu,

der kleine Mann ist jetzt zwei Jahre alt und nächtigt bei mir im großen Bett. Wenn demnächst das Baby kommt, darf es im Babybalkon schlafen.

Wir haben ein drittes großes Bett gekauft, sodass wir dann alle in einer Reihe mit genügend Platz schlafen können.

Ist für uns persönlich die beste Lösung. Und das Schlafzimmer ist bei uns -momentan- zum schlafen da. Alles andere wird auf andere Räume verteilt :-)

LG, simone

Beitrag von kathrincat 20.03.10 - 18:58 Uhr

überhaupt nicht

Beitrag von ayshe 20.03.10 - 23:27 Uhr

##
Und der / die kleine muss dann bei uns schlafen.
##
und wo dann?
umzug?

Beitrag von sunflower2008 20.03.10 - 19:03 Uhr

hi,

unsere Kleine hat bis sie 15 Monate war bei uns geschlafen
(ging nicht anders weil wir kein Kinderzimmer hatten)
das hat aber super geklappt!
wir konnten auch Fernsehen ohne dass sie davon aufgewacht ist.

lg
Sunny

Beitrag von hedda.gabler 20.03.10 - 19:08 Uhr

Guten Abend ...

... bis jetzt.

Wir haben von Beginn an im Familienbett geschlafen ... erst als die Gefahr zu groß wurde, dass sie mir aus dem Bett rausfällt, habe ich sie zum Einschlafen in ihr Zimmer gelegt (da war sie ein 3/4 Jahre alt).

Nachts habe ich sie dann zu mir geholt ... inzwischen kommt sie selber rüber, von den Uhrzeiten ganz unterschiedlich (das kann Mitternacht sein, aber auch kurz vor dem Wecker klingeln am Morgen).

Bei Euch sehe ich das Problem eher darin, dass sich der Große zurückgesetzt fühlen dürfte, wenn das Baby bei Euch schläft.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von sterni84 20.03.10 - 19:28 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter hat bei uns im Schlafzimmer geschlafen, bis sie 7 Monate alt war - da fingen wir an uns gegenseitig zu stören, bzw. der Papa fing an zu schnarchen :-p

LG Lena

Beitrag von muffy83 20.03.10 - 19:51 Uhr

Hey,

mit 8 Monaten hab ich ihn in sein zimmer.
Sind damals in eine andere Wohnung gezogen und so hab ich ihn gleich im eigenem Zimmer schlafen.

In der Wohnung davor war das Schlafzimmer grösser als jetzt in der hier, das Bett von ihm passt nicht ins Schlafzimmer.

Ab und zu kommt es schon mal vor das er mit bei uns im Bett schläft, meistens dann wenn er Zahnschmerzen hat oder schlecht geachlafen hat.

Er hat sich auch schnell daran gewöhnt in seinem eigenem Bett zu schlafen :-)

Vg

Beitrag von alischa06 20.03.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

also Ilija wird jetzt im Mai 2 Jahre alt und schläft immer noch bei uns im Schlafzimmer, weil er bei uns im Familienbett schläft. Ich lese übrigens abends immer und mein Mann schaut auch öfter mal Fernseher. Ilija stört das nicht die Bohne! :-p

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08)

Beitrag von lulu2003 20.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

Luis (19 Monate) schläft immer noch bei uns im Schlafzimmer in seinem eigenen Bett. Unser Großer (6 Jahre) kommt auch nachts noch zu uns. Also ist da vielleicht noch lange nichts mit Ruhe und Zweisamkeit. ;-)

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von maschm2579 20.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo,

meine Tochter noch nie.

Meine Freundin hat beide kinder im Bett. Die Kinder sind 13 Monaten und fast 5 Jahre.
Die Familie liebt es und will es nicht anderes.. angeblich ist das ganz toll und ganz schön.

lg Maren

PS: Ich hätte es mir vorstellen können aber meien Tochter mochte vom ersten Tag Ihr Bett und liebt es heiß und innig.

Beitrag von murmel72 20.03.10 - 20:46 Uhr

Hallo,

unsere beiden Kinder (2,5 Jahre und 10 Monate) schlafen bei uns im Schlafzimmer.

Ich sehe bei euch auch das Problem, dass sich der Grosse abgeschoben vorkommen wird, wenn das Baby bei euch schlafen darf - er aber nicht.

TV gucken im Schlafzimmer wuerde ich komplett streichen und das ins Wohnzimmer verlegen.

Gruss
Murmel

Beitrag von mysterya 20.03.10 - 20:50 Uhr

6 Wochen lang, dann war sei sehr glücklich ihre Ruhe im eigenen Bett im eigenen Zimmer zu haben. Schlief da viel besser als bei uns.

Beitrag von kissja 20.03.10 - 20:54 Uhr

Hallo svea10,
unser kleinster hat 11 Monate bei uns im Zimmer im kleinen Ikeabettchen geschlafen. Irgendwann konnte ich nicht mehr aushalten, im Schlaf ständig gestört zu werden durch alle möglichen Babygeräusche. Dann haben wir die beiden (der Große 2,5) einfach zusammen ins Kinderzimmer genommen und es hat auf Anhieb super geklappt. Seitdem schlafen wir auch besser :-p
Alles Gute und LG
Regina

Beitrag von kerstinkueken 20.03.10 - 21:12 Uhr

Ach ja, lesen oder fernsehen im Schlafzimmer, davon träume ich. Meine Große wird bald drei uns schläft noch bei uns, der Kleine und sie liegen schön breit zwischen uns. Wir haben uns jetzt schon ein größeres Bett gekauft :-)

Beitrag von mone1 20.03.10 - 21:52 Uhr

mein großer hat gaub 11 monate bei uns geschlafen, dann ging das nicht mehr gut und wir haben uns alle gegenseitig beim schlafen gestört und keiner hat auch nur ansatzweise eine nacht durchgeschlafen.
von da an wo er in seinem eigenen zimmer schlief hat er durchgeschlafen!
die kleine hat bei uns im bett/beistellbett geschlafen bis 13 oder 14 monate war. mein mann hat dann irgendwann das beistellbett abgebaut als ich im geschäft war (ich wollte das eigentlich nicht - glucke) und seitdem schlafen beide in einem zimmer. seit weihnachten klappt es sogar, dass beide zusammen wach ins bett gehen und wenn der große ausgeschlafen hat kommt er leise und weckt mich und die kleine schläft noch 1-2 stunden.

Beitrag von liz 20.03.10 - 22:48 Uhr

Hallo!

Wir schlafen derzeit noch alle in einem Bett. Dominik ist 3,5 Jahre und Alina wird im Mai 2 Jahre.
Ich möchte es aber im Moment auch gar nicht anders.

Ferngesehen wird bei uns im Wohnzimmer. Schlafzimmer ist zum schlafen.

lg liz

Beitrag von anneli1105 20.03.10 - 23:11 Uhr

er hat gar nicht bei uns gepennt, wozu richte ich ihm sein kinderzimemr sonst ein?
die quittung haben wir jetzt, er schläft von der ersten nacht in seinem bett, als dankeschön ratzt er jede nacht 12 stunden ohne einen pepp in seinem bett. alles eine frage der gewohnheit

lg

Beitrag von pinky82 21.03.10 - 00:21 Uhr

Ja, dito, ist bei uns genau so;-)

Beitrag von freyjasmami 21.03.10 - 15:51 Uhr

Wozu bekommst Du ein Kind, wenn Du es sofort wieder abschiebst?!
Ein Kinderzimmer ist das unnatürlichste überhaupt.

Das ist keine Frage der Gewohnheit, sondern der Bindung!
Ich hätte keine Nacht ruhig geschlafen, wenn mein Baby nicht neben mir geschlafen hätte.
Schon seltsam, 9 Monate lang stolz die Kugel vor sich herschieben und dann sofort weg mit dem was da drin war...#augen