Mag nicht mehr...Wochenflussstau....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dragonmother 20.03.10 - 18:47 Uhr

Ich habs langsam so satt...

Erst nur Schmerzen vor der Geburt wegen Symphysenlockerung und co...dann Kaiserschnitt wo ich Nachwehen hatte das ich Schmerzmittel extra gebraucht habe und jetzt...Wochenflussstau.

Die Hebamme hilft schon mit Globolis und Tees wo sie kann. Aber zwei mal kam dann wieder was, und jetzt ist wieder fast nichts mehr. Nur mein Kopf platzt...

Ich wart echt drauf das ich noch Fieber bekomm und richtig schön Kindbettfieber hab.

Entschuldigt...musst ich einfach mal los werden.

Beitrag von yale 20.03.10 - 19:18 Uhr

Oh je,du arme.

Meine Mutter hatte das damals nach meiner Entbindung auch,die Ärzte habe ne Ausschabung vorgenommen und dabei hat sich noch ein stück Plazenta versteckt.

Dann will ich hoffen das,du das alles gut überstehst und sich die sache natürlich bereinigen lässt.

Alles gute

Beitrag von dragonmother 20.03.10 - 19:22 Uhr

Naja...eigentlich dürft nichts mehr da sein zum Ausschaben, da ich ja einen Kaiserschnitt hatte und da ja ordentlich sauber gemacht wird.

Ich bin grad einfach nur auch psychisch fertig und kann nicht mehr.

Beitrag von nicola_noah 20.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

Ich hatte das gleiche wie du.
Nur ich habe Wochenbettfieber bekommen und musste deswegen länger im KH bleiben und Antibiotika nehmen...

Zu allem übel habe ich nun 7 Wochen nach dem KS schon wieder eine Gebärmutterentzündung:-(
Das was sich dann gestaut hatte kam jetzt bei der ersten Periode mit raus.
Das merkt man auch, muss halbstündlich wechseln....

Wird schon#klee

LG

Nicola

Beitrag von dragonmother 20.03.10 - 20:20 Uhr

Genau davor hab ich noch so bissi panik.

Aber durch den Tee fließt es zum Glück jetzt zumindest ab und an.
Der Kopfschmerz nervt nur so extrem.

Beitrag von nicola_noah 21.03.10 - 08:47 Uhr

Kopfschmerzen hatte ich nur die ersten paar Wochen, dafür aber bis vor kurzen superhohen Blutdruck...

Beitrag von widowwadman 20.03.10 - 19:38 Uhr

Dann geh um Himmelswillen zum Arzt und lass die Hebamme nicht mit Globulis rumdoktorn.

Wenn du Fieber bekommst brauchst du ne Antibiose.

Beitrag von saskia33 20.03.10 - 20:56 Uhr

Ich würde damit sofort zum FA gehen!!
Ich hatte das auch gehabt,bei mir mußte der MuMu wieder geöfnet werden damit alles abfließt!

Oft vergessen sie kurz vor Ende der OP den MuMu richtig zu dehnen!So kann dann nix ablaufen!
Mit Globulis wirst du da nix erreichen!!!

lg