Teutonia Cosmo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bu83 20.03.10 - 18:50 Uhr

juhu,

wir nutzen nun seit drei Monate den wagen und bis jetzt waren wir sehr zufrieden.

heute waren wir unterwegs ind er stadt. wir wollten schuhe kaufen. mein freund stellte den wagen ab und setzte sich um die schuhe zu probieren ich stand daneben. der wagen ca 1 meter entfernt. auf einmal kippt dieser um!!!!!! ein rad hatte sich gelöst. das kann doch nciht sein oder? werde montag bei teutonia anrufen.

hatte das schon mal jemand?

lg bu

Beitrag von inci. 20.03.10 - 19:01 Uhr

Tja, da habt ihr das wohl nicht richtig fest gemacht;-)

Beitrag von bu83 20.03.10 - 19:02 Uhr

hmm. wir haben das rad noch nie losgemacht. und wir haben den wagen montiert erhalten#kratz

klar können die das sagen bei teutonia. da bin ich schon vorbereitet ;-)

Beitrag von inci. 20.03.10 - 19:04 Uhr

Ja, und was willst du jetzt machen#kratz Denn Wagen umtauschen.

Beitrag von bu83 20.03.10 - 19:12 Uhr

am liebsten ja. mich wrüde halt interessieren ob das schon öfters vorgekommen ist.

lg

Beitrag von inci. 20.03.10 - 19:23 Uhr

Ich denke die werden dir dann in 8 bis 12 Wochen ein neues Rad schicken.

Ansonsten kannst du ihn bei dem Fachmarkt wo du ihn gekauft hast abgeben und bekommst dann für die Zeit wo er in Reparatur ist einen Leihwagen, in dem schon 20 andere Kinder drin lagen#zitterekel

Also an meinem Cosmo ist noch nie ein Rad abgefallen

Beitrag von yvy1981 20.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo,
wir hatten bei unserem Teutonia ein Rad das geeiert hat. Ich habe bei dem Shop angerufen(Haben den Wagen übers Internet gekauft) Und die haben mir innerhalb von 2 Tagen ein neues Rad zugeschickt und das alte habe ich als Retoure zurückgegeben. Alles ohne Probleme. Seit her alles prima. Wir haben aber den Mistral P.
LG
Yvonne

Beitrag von bu83 20.03.10 - 19:52 Uhr

also es war schon ein schock, dass der komplette wagen umgefallen ist. gott sei dank ist mein sohn nicht rausgefallen, mag mir gar nicht vorstellen was dann passiert wäre.

normal kann das nicht sei.

ein neues rad wäre schon super. vielleicht hat sich die einrast-funktion gelockert oder so

lg bu

Beitrag von yvy1981 20.03.10 - 19:59 Uhr

Habe mir den Cosmo mal angesehn, der ist ja fast wie ein Jogger, die 2 Vorderräder sind ja dicht beieinander, ist klar das der umfällt wenn da ein Rad abgeht. Deshalb schneiden diese Wagen ja auch so schlecht in den Tests ab. Ich wollte auch erst nen Jogger und habe mich aus dem Grund dagegen entschieden.
Das Gleiche kann Dir auch passieren wenn Du am Bordstein abrutscht (auch wenn beide Räder dran sind), also paß bloß auf.
LG
Yvonne

Beitrag von bu83 20.03.10 - 20:01 Uhr

ja genau, gut das du das sagst. ist mir auch schon passiert wenn ich den bordstein hoch wollte.aber so was fällt mir erst mal wieder hinterher auf#augen

Beitrag von yvy1981 20.03.10 - 20:15 Uhr

Mir hat das auch ne Freundin gesagt als ich erzählt habe das ich nen Jogger kaufen will. UNd dann hab ich nochmal nachgelesen.

Beitrag von taurusbluec 20.03.10 - 22:14 Uhr

hallo!

nein, die räder sind doch eingerastet! und wie kann denn bei einem stehenden wagen plötzlich ein rad abfallen??? #kratz
vorne oder hinten?

wenn du das rad nun wieder drauf steckst, rastet es dann ein? wenn nicht, ist eben was kaputt und du bekommst es auf garantie repariert und wenn es doch einrastet, dann ist das rad doch bombenfest. also ich mache die räder bei unserem mistral s regelmäßig ab um sie unter dem wasserhahn sauber zu machen (bei dem ekligen wetter der letzten monate fast täglich) und hatte noch nie probleme...

lg

Beitrag von bu83 21.03.10 - 09:09 Uhr

juhu,
das rad ist hinten abgefallen. einfach so im stand. haben es dann wieder aufgeschoben und es ist eingerastet. ich frage mich ja auch wie so was kann. wir haben die räder nie abmontiert. nun ja.

lg bu

Beitrag von taurusbluec 21.03.10 - 09:12 Uhr

dann war es vorher bestimmt auch nicht eingerastet und während dem schieben ist es bestimmt immer weiter nach außen gerutscht, so daß es beim abstellen schon ganz außen gehangen hat. anders kann ich es mir nicht erklären.

lg