Impffrage an die Mamas deren Baby in die Krippe gehen 0der bald gehen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katharina-kluge 20.03.10 - 19:25 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist am Dienstag gerade 9 Monate jung geworden. Sie wird im Juni zur Eingewöhnung in die Krippe kommen, da ich ab Juli wieder arbeiten gehe.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
MMR soll ja eigentlich ab dem 11 Monat geimpft werden, ich habe jetzt gelesen, dass es bei den Kleine die früh in die Krippe kommen sinnvoll ist schon ab dem 9 Monat zu impfen. Somit sind die Kleinen dann in der Krippe schon geschützt.
Ich habe aber auch gelesen, dass bei dieser Impfung oft relativ heftige Reaktionen kommen und es daher ratsam ist so spät wie möglich zu impfen.

Jetzt bin ich hin und her gerissen und weiß gar nicht mehr, wann ich sie impfen lassen soll.
Wie macht ihr es und wovon habt ihr den Impfzeitpunkt abhängig gemacht?

Danke schonmal für eure Antworten!

LG Katharina

Beitrag von widowwadman 20.03.10 - 19:28 Uhr

Hier in England wird MMR mit 13 Monaten geimpft. Ein frueheres Impfen hat wohl ne hoehere Versager-Quote. Impfreaktionen sind da weniger das Problem.

Mir war zwar mulmig, als ich die Kleine mit 9 Monaten in die Krippe gegeben habe, aber wir mussten das halt riskieren.

Wir haben den Impfzeitpunkt von den offiziellen Empfehlungen die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen abhaengig gemacht.

Beitrag von 19jasmin80 20.03.10 - 19:58 Uhr

Ich würde sie dann impfen wenn sie ansteht und nicht eher. Gibt schon seine Gründe, wieso sie vorzugsweise mit 11 Monaten und nicht mit 9 Monaten geimpft wird.

Im Kiga kann sie es auch kriegen wenn sie geimpft ist ;)

Beitrag von honolulumieze 20.03.10 - 21:33 Uhr

Impfen pro und contra - Hirte. Lesen. Nachdenken. Entscheiden.

Auch empfehlenswert: Nicht impfen, was dann? Graf.

Mit 9 Monaten MMR? Fahrlässig. Meine Meinung.

Beitrag von dirah 20.03.10 - 21:37 Uhr

#pro

Beitrag von 1374 21.03.10 - 08:41 Uhr

sehe ich auch so!

Beitrag von froehlich 21.03.10 - 12:58 Uhr

Wir haben unseren älteren Sohn (heute 6) auf Rat des Kia mit 9 oder 10 Monaten impfen lassen, da wir damals in einem 3.Weltland lebten und arbeiteten, wo Masern relativ häufig auftreten - und tödlich verlaufen. Impfen war überhaupt kein Problem. Würde es jederzeit wieder machen und finde es nicht fahrlässig. Warum? War keine Entscheidung aus dem Bauch raus, sondern auf ärztlichen Rat hin. Wer jemals gesehen hat, zu welch schweren Komplikationen bis hin zum Tod Masern führen können, macht sich keinen so großen Kopf mehr ums Impfen. Ist für mich eine klare Sache.

Babs