Kein Lust zu Essen? 3 Jahre alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thamina 20.03.10 - 19:57 Uhr

Huhu...
Vielleicht hat hier jemand einen Tipp. Es geht um meine große Tochter. Sie ist vor kurzem drei Jahre alt geworden.

Sie trägt Kleidergröße 98/104 und wiegt ganz knapp 13 Kilo. Laut Arzt ist das schon ein klein bisschen "grenzwertig". #gruebel

Sie ist ein sehr sehr aktives Kind, rennt durch die Gegend, ist nichtmal ein paar Minuten still. Dafür isst sie aber wirklich sehr wenig. Frühstück haut sie hinter, 3 Toaststullen sind nicht die Ausnahme. Mittagessen ist schon nicht mehr so interessant, sie isst nicht viel und auch überhaupt kein Fleisch. Vespa im Kindergarten bringt nochmal etwa ein Fillinchen oder ein Viertel einer Brötchenhälfte. Und abends ist dann absolut keine Chance. Sie isst wenig bis gar nicht.

Es gibt ein zwei Gerichte die sie isst bis zum Umfallen: Nudeln mit Tomatensoße und Kartoffelpuffer. Aber ich kann ja nicht immer das gleiche machen. Auch gesundes Zeugs isst sie, also Paprika, Gurken, Tomaten etc...

Aber alles andere isst sie einfach nicht.

Aber so aktiv wie sie ist muss sie doch auch mal HUnger haben? #kratz Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ausreicht.

Wie ist das bei euch so`?

#danke euch

Beitrag von 19jasmin80 20.03.10 - 20:25 Uhr

Meiner würde bei 3 Mahlzeiten am Tag auch beim Abendessen streiken. Das ist vielleicht zuviel für die Kleine?!?

Mein Sohn wird im Mai 4 Jahre, hat Größe 98/104 und knapp 15kg.

Alles was er isst wird direkt wieder verbrennt da er den ganzen Tag aktiv ist.

Wenn ich 3 Mahlzeiten am Tag zu mir nehmen müsste, würde ich mindestens bei einer Mahlzeit streiken.

Florian frühstückt im Kiga, mittags gibts ne Kleinigkeit, meist Obst und Abends essen wir gemeinsam warm.

Am WE kommts mal vor, dass wir 3 Mahlzeiten haben, aber eine davon lässt er dann ausfallen, meist die am Abend.

Genug ist eben genug und die Kleinen essen, bis sie satt sind.

Beitrag von thamina 20.03.10 - 20:29 Uhr

Ähm... Hab ich ein falsches Essensbild, oder du?

Seit wann ist denn Frühstück, Mittag, Abendbrot was unnormales?? #schock #schock

Beitrag von 19jasmin80 20.03.10 - 20:40 Uhr

Ich schrieb nicht dass es unnormal ist und ich finds gerade schade, dass Du mein Essensbild als falsch abtust. Für uns ist es nicht falsch und ich hab DEIN Essensbild ebenfalls nicht als falsch abgetan, ok?

Ich schrieb lediglich - sei so nett und lies meine Worte - dass MIR bzw. UNS 3 Mahlzeiten am Tag zuviel sind, ok?
Das Wort "unnormal" hab ich nicht benutzt!

Deine Antwort ist total unpassend und wenn Du Antworten, die nicht Deinem Denken entsprechen, nicht haben magst, dann 1.) überles sie oder 2.) stell keine Fragen ;)



Beitrag von thamina 20.03.10 - 20:45 Uhr

Hast du schlecht geschlafen?? #gruebel Ich habe doch gefragt und nicht gesagt ihr macht alles falsch.

Meine Güte, komm runter. Ich wollte dich nicht angreifen. Mann Mann... Man kann auch alles umdrehen wie man es gerade braucht. Ich habe lediglich geschrieben was mir dazu einfiel, mehr nicht.

Beitrag von 19jasmin80 20.03.10 - 21:32 Uhr

Dann les mal Deine Antwort:

"Ähm... Hab ich ein falsches Essensbild, oder du?
Seit wann ist denn Frühstück, Mittag, Abendbrot was unnormales??"

Zudem fehlen noch die Smilies von Dir, die alles andere als "nett" wirken ;)

Aber egal... nicht mein Problem. Ich hab weder schlecht geschlafen noch Worte umgedreht.

Vielleicht kriegst Du ja Antworten die Dir eher zusagen.

Viel Glück dabei.

Beitrag von schullek 20.03.10 - 22:18 Uhr

hallo,

ich geb dir vollkommen recht. ein gesundes kind, dass selber entscheiden darf wieviel es isst, holt sich genau das, was es braucht.

allerdings muss ich dir widersprechen bei dieser aussage:

"Meiner würde bei 3 Mahlzeiten am Tag auch beim Abendessen streiken. ... Am WE kommts mal vor, dass wir 3 Mahlzeiten haben, aber eine davon lässt er dann ausfallen, meist die am Abend. "

du sagst er ist vier jahre alt?

meiner ist auch vier jahre alt und vertilgt teilweise riesige mengen. manchmal auch weniger, aber generell isst er schon viel.
zum frühstück nen getreidebrei (für 4jährige;-)), dann mittag im kiga meist 2 portionen, vesper im kiga auch reichlich, dann zu hause abendbrot, min. eine scheibe brot oder gar zwei, + beilagen und obst. wenn es warm gibt equivalent dazu.

du siehst: kinder sidn tatsächlich sehr unterschiedlich.

lg

Beitrag von 19jasmin80 21.03.10 - 08:48 Uhr

Guten Morgen Schullek ;)

Ja die Kinder sind sehr unterschiedlich und dagegen spricht ja auch nichts. Ich habs lediglich aus unserer Sicht geschildert die sich über die Jahre ergeben hat ;)

Von den Mahlzeiten die er zu sich nimmt, haut er aber richtig rein, weshalb ich mir keinen Kopf mache, dass er dann bei einer nicht will ;)

Und im Kiga gibt es Mittags ja auch ne Kleinigkeit Warmes, die er zwar nicht reinhaut aber mitisst. Dann noch das Obst zwischendurch - ich denke das reicht.

Also wie Du sagt, er holt sich das was er braucht. Das ist SEIN Essverhalten und so ist es ok, Hauptsache er ist satt und gesund.

Danke Schullek.

Liebe Grüße
Jasmin

Beitrag von schullek 20.03.10 - 22:21 Uhr

hallo,

ich würde versuchen ihr zu den mahlzeiten, wo du weisst, dass sie gut isst, wirklich nahrhaftes anszubieten. viollwertig und söttigend.

meiner isst zum frühstück z.b. eine art getreidebrei. nur am wochenende gibts bei uns brötchen mit süßem drauf. von dem brei ist er sehr satt udn es sind lauter gesunde dinge drin.
zum vesper, wenn er zu hause ist, bekommt er sehr oft nen avocadobrei (auch gut für babies). eine halbe avocado mit einer halben banane (oder sonstigem weichem obst) und apfelmark püriert und ein paar rosinen rein. wer körniger mag kann noch paar vollkornflocken reintun.

so könntest du halt sicher gehn, dass sie ihre nährstoffe hat. ansonsten würde ich mir keine gedanken machen udn es weiterhin ihr selbst überlassen.

lg