hat eure 2. Geburt ähnlich begonnen wie die 1. ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fiona2008 20.03.10 - 20:13 Uhr

Werde in 2 Wochen zum 2. mal Mama. Bei meiner 1. Tochter hatte ich einen Blasensprung. Ich frage mich, ob die wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die 2. Geburt wieder so beginnt. An alle Mamis mit 2 oder mehr Kindern : Wie sind eure Erfahrungen ?

LG Yvonne (38 SSW)

Beitrag von tacosi 20.03.10 - 20:21 Uhr

Hi,
bei mir war es ganz genau gleich: Blasensprung und genau nach einer Stunde haben die Wehen begonnen. #schwitz

Die 2. Geburt hat dann 2 Stunden kürzer gedauert. :-)

Mitte April erwarte ich nun mein 3. Kind und bin echt gespannt, obs wieder genauso losgeht. #schein

LG
Tanja mit Bauchzwerg Felix #verliebt

Beitrag von sweetbaby06 20.03.10 - 20:24 Uhr

Beide male BS u innerhalb kürzester Zeit Wehen...#schwitz

Viel Glück u eine schnelle Geburt ;-)

LG Dani

Beitrag von mutschki 20.03.10 - 20:25 Uhr

hi

also in meiner ersten ss bin ich morgens irgendwann ins kh weil ich leichte wehen hatte...da war ich 38+3.
der mumu war 2-3 cm,aber wehen unregelmäßig etc..mittags wehen weg..musste aber bleiben. nachts wieder wehen,aber gut auszuhalten,konnte nur vor aufregung nicht schlafen ;-)
morgens wieder alles ruhig :-(
mittags um 13 uhr wieder nach mumu geguckt..nur3-4 cm,kam dann an den wehentropf und die fb wurde gesprengt,von da an gleich heftige wehen,2 std in den presswehen,dann wehenschwäche,geburtsstillstand,dann wurde endlich der arzt gerufen ,meine beine festgeschnallt,geschnitten und der kleine mit der zange geholt...er war um 17.08 da,also gar net so lang.

naja,hatte dann echt angst vor der 2ten geburt..
aber sie war toll,alles so wie ich es mir vorgestellt hab.
morgens bei 36+6 um 7.20 die fb geplatzt,um 9 uhr im kh,mumu zu und unreif,..könnte noch dauern #gruebel
um 10 uhr wehen gleich alle 2 min,um 13.44 uhr war er da,eine tolle wassergeburt. ohne schnitt oder riss.

so unterschiedlich kanns los gehn und die geburten auch sein :-)
nin auch shcon gespannt wie und wann es diesmal los geht...hoffe doch so wie beid er 2ten bitte #rofl

lg carolin

Beitrag von dachhase123 20.03.10 - 20:29 Uhr

hallo yvonne!

ich hab vor fast 8 monaten mein 2. kind bekommen!

die erste geburt von lilli hat auch mit nem blasensprung begonnen und dauerte dann 20 std, weils einfach nicht voran ging. wehenschmerz kannte ich eigentlich gar nicht, weil erst keine da waren und dann der wehentropf mit ner pda einherging.

bei clemens jetzt (oder "damals) fing es mit wehen an. ganze 5 std später hab ich ihn ohne pda geboren! seitdem weiß ich auch, was wehen sind... ;-) dafür bin ich beim 2. nicht gerissen, obwohl der viel größer und schwere war!

kann also völlig anders verlaufen beim 2.!

ich wünsch dir alles gute und eine schöne geburt!!
liebe grüße, jana

Beitrag von claudia_1984 20.03.10 - 20:39 Uhr

hi

also meine geburten haben eigentlich gleich begonnen. wenn ich die probleme während der schwangerschaft nicht mit zähle.

beide geburten begannen zu hause mit einem blasensprung
1. geburt Blasensprung am 9.12.2007 (35+3 um 2:45 nachts) da war james dann am 10.12.2007 um 3:10 bei 35+4
Wehen hatte ich hier shcon länger aber so richtig los gings am 9.12 so gegen 10 uhr, kurz nach gel legen

2.geburt Blasensprung 18.1.2009 (39+6 um 18:00 während des wäsche zusammenlegen) da war luca dann am 19.1.2009 um 2:32 bei 40+0
die erste wehe hatte ich um punkt 20:00 und das direkt alle 3 minuten

bei einer freundin gings genauso erstes kind 4 wochen zufrüh - blasensprung und etwa 2 stunden später war der kleine da
das zweite auch blasensprung und noch keine stunde später war er da
achso sie hatte vorher kaum was gemerkt von wehen oder änlichem

lg claudia mit jamie 2 jahre und luca 1 jahr

Beitrag von kissja 20.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo Yvonne,
bei mir war es auch identisch. Bei beiden Jungs hab ich nachts nen Blasensprung bekommen. Beim ersten, als ich mich grade schlafen legte und beim zweiten im Schlaf. So viertel Stunde drauf direkt Wehen gekriegt und nach 2 Stunden waren beide Mäuse da. 2 superschnelle Geburten #schein
In paar Jahren wollen wir doch noch mal an einem Mädchen basteln;-) bin mal gespannt, obs beim 3. ebenfalls so sein wird...
Alles Gute #liebdrueck #herzlich
LG
Regina

Beitrag von m_sam 20.03.10 - 20:52 Uhr

Bei mir war es ein Unterschied, wie Tag und Nacht.

1. Geburt begann morgens mit leichten Blutungen, irgendwann allmählich Wehen - ganz normale Abstände halt, dann ins KH.

2. Geburt begann ohne Wehen (nach #sex) mit Stechen am Mumu, weiter ohne Wehen, nur Stiche, bis es mir zu unheimlich wurde, dann los ins KH, unterwegs Wehen in Minutenabständen und 15 Minuten nachdem wir den Kreissaal betreten hatten, war sie da.....

3. Geburt - lass ich mich mal überraschen;-)


LG Samy 37. SSW + 2 Mädels

Beitrag von milka2680 20.03.10 - 21:03 Uhr

Hi

Also bei meiner ersten Geburt bin ich Nachts gegen 4Uhr mit sehr schmerzhaften wehen und leichten Blutungen aufgewacht und um 16,43Uhr war sie denn da. (ohne Medis)

Bei der zweiten Geburt ging es mittags mit kaum spürbaren wehen in 10min abständen los. Auf´n späten Nachmittag sind wir dann ins KH und wurden wieder nach hause geschickt. Um 3 Uhr nachts bin ich dann mit starken wehen in 4 min abständen wieder rein aber es hatte sich nichts getan. Nach Wehentropf und missglückter PDA kam die kleine dann um 16.46Uhr auf die Welt.

Nun habe ich echt schiss das es bei der 3ten Geburt noch länger dauert. #zitter


LG milka