Beikoststart - ganzes Gläschen UND ganze Portion Mumi - normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von seidenbast 20.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

wir haben jetzt vor einigen Tagen begonnen mit dem Gemüsebrei (die Kleine ist 5 1/2 Monate), sie verschlingt das Glas regelrecht, isst es komplett leer und würde wahrscheinlich auch mehr futtern. Danach stille ich sie noch (sollte ja ein sanfter Übergang sein) - bei meinen anderen Kindern war es dann so, dass sie vielleicht eine Brust getrunken haben, jedenfalls deutlich weniger als normal. Die Kleinste trinkt die komplette Menge (das weiß ich, weil ich arbeite und sie manchmal auch abgepumpte Milch bekommt - sie trinkt die gleiche Menge leer wie vor dem Beikoststart). Ist das normal? Soll ich die Mumi reduzieren nach der Mahlzeit?
LG!

Beitrag von muddi08 20.03.10 - 20:46 Uhr

Was fütterst du denn? Karotte/Pastinake pur?
Das hat nämlich nur wenige Kalorien, da ist es normal, dass sie noch so viel Milch trinken. Ich würde nichts reduzieren, das kommt von alleine.

Beitrag von rmwib 20.03.10 - 20:54 Uhr

Ich würd da auch nix reduzieren, das gibt sich selbst.