Internetbekanntschaft will mich besuchen kommen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von erstes_date 20.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

nach ca. 10 Tagen täglichren mailaustauschs/chatten hat mich meine Internetbekanntschaft gefragt ob er mich, d.h. uns - ich habe 2 Kinder - nächste Woche besuchen darf.er hate schon mal geschirebne, daß er gerne mit der großen memory sopielen und den Kleinen aufm Arm halten würde, ich glaub ihm auch daß er halt einfach wirklich uns alle 3 kennenlernen möchte..andersneits haben wir noch nicht mal miteinaner telfoniert- ich hab mich nicht getraut ihn zu fragen ob er das möchte/tun würde und hätte auch irgndwie nicht den mut seine Nr. zu wählen wenn ich sie denn hätte - außerdem möcht ich ihn einfach sehen, hört sich blöd an aber ich hab richtig sehnsucht nach ihm obwohl ich ihn ja eigentlich gar nicht kenne.
V.a. wegen meienr Verantwortung den Kindern gegenüber hab ich ihm jetzt allerdings ein treffen in einem Cafe in der nächstgrößeren Ortschaft vorgeschlagen, ich hoffe er versteht das, daß ich ihn nicht gleich nach hause einladen kann..er fährt knapp 100 km hierher und das obwohl er ein eigenes geschäft hat und ich vertrau ihm auch, aber da ich das ja eigentlich noch nicht sollte, ist es doch das eintzig richtige sich auf neutralem Boden zu trefen, oder? Und die Kinder nicht mit dem Mann zu konfrontieren?

Gruß

Beitrag von 77ena 20.03.10 - 21:00 Uhr

Absolut! Ich würde mich auf jeden Fall(!) auf neutralem Boden und definitiv OHNE die Kinder mit ihm treffen! Bei einem ersten (und zweitenm und dritten...) Date haben die nun wirklich gar nix verloren..

Sollte er das nicht verstehen (aus deinem Beitrag klingen leichte Zweifel..), würd ich ihn geradewegs vergessen..

Viel #klee für dein Date!

77ena

Beitrag von babyjoker 20.03.10 - 21:01 Uhr

hi

Ich glaube ich weis in etwa wie du dich fühlst =)
Ich habe meinen Mann auch im Internet kennen gelernt, wir haben erst nur geschrieben dann täglich telefoniert + geschrieben, auchw enn viele sagen es geht nicht ....wir haben usn vermisst obwohl wir uns nicht kannten.
Zum Treffen kann ich dir nicht sooo viel sagen ich habe damals mal ein wochenende Kinderfrei gemacht und bin das erste mal nach ihm gefahren halt ohne kind ( er wohnt ca 130 km weg) und das darauf folgende we dann mit meiner tochter und seinem sohn getroffen :) hat alles ganz super geklappt.

ich wünsche dir alles gute für die zukunft und hoffe das es bei dir gut geht.

Beitrag von erstes_date 20.03.10 - 21:50 Uhr

Dank Dir für Deine Antwort.
Ja, weiß auch nicht warum er mir so nah geht und warum ich es kaum noch aushalte bis wir uns sehen können. Gestern war ich auf einer geburtstagsfeier und es wurde festgestellt, daß ich sehr gut drauf wäre..ich finde meine Kinder viel süßer undl lieber und es stört mich überhaupt nicht wenn er mir schreibt daß er mich küssen möchte, weil ich die ganze zreit das gleiche denke, also daß ich ihn küssen möchte..
Ich schreibe einigen Männern schon wochen oder monate, hab auch schon teilweise mit ihnen telefoniert, es sind durchaus nette, vernünftige, sympathische personen mit denen ich sicher gut reden kann, aber zu einem treffen habe ich eigentlich mit keinem Lust...
Schon komisch. na ja, ich hoffe er versteht mich, daß ich soweit vernünftig bleiben muß und ihn nicht gleich den kindern in unserem zuhause vorstellen kann...

Beitrag von tippseeins 20.03.10 - 21:05 Uhr

Guten Abend,

auf jeden Fall auf neutralem Boden treffen - und auf keinen Fall direkt die Kinder präsentieren - du kennst diesen Menschen doch gar nicht!!!!

Und überhaupt - telefoniert doch erstmal und dann lasst mal ruhig angehen!

Alles Gute

Tippse

Beitrag von pregnafix 20.03.10 - 22:25 Uhr

Ich finds auch wichtig, dass du die Kinder erstmal daraus hältst...

Ich wünsche euch ein tolles erstes Treffen!! #liebdrueck
Ich weiß zu gut, wie du dich fühlst. ich hab meinen Mann auch im Internet kennengelernt #verliebt wenn ich daran denke wie nervös ich war, als ich aus dem Zug stieg und er stand da #zitter#huepf

Allerdings haben wir vorher einige Abende über Stunden telefoniert, das hat mir/uns wirklich geholfen! Versuch das mal, das wird dir mehr Sicherheit geben und du kannst dein gegenüber besser einschätzen ;-)

Beitrag von barbara67 20.03.10 - 23:04 Uhr

Hui, der ist aber schnell! Du machst das genau richtig, auf jeden Fall auf neutralem Boden treffen und die Kids erstmal total raus halten!! Viel Glück und Erfolg!
Barbara

Beitrag von saubaer 21.03.10 - 01:40 Uhr

gerade beim ersten date würde ich mich immer auf "neutralem" boden mit ihm treffen.
alleine schon wegen der kinder, weil die sich ja auch wundern werden.

Beitrag von sandycheeks 21.03.10 - 10:55 Uhr

Nach 10 Tagen will der Mann mit Deine Kinder bespassen und sie "auf dem Arm halten"?

Schon komisch oder?

Selbstredend triffst Du Dich mit dem Typen nicht in Deiner Wohnung und schon gar nicht werden die Kinder anwesend sein. Was gibts da groß drüber nachzudenken. "Ich hoffe er versteht das", als bitte, der hat das zu verstehen ansonsten kann er gleich da bleiben wo der Pfeffer wächst.

Typisch weibliches Verhalten: sich klein machen, um "Verständnis" heischen, bitten, hoffen.

Jetzt sammel Dich mal, Du kennst den gar nicht, der redet seltsames Zeugs und möchte nach nur 10 Tagen Mail Kontakt schon wildfremde Kinder "auf dem Arm" halten. Da ist eine gesunde Skepsis mehr als angebracht.

Mir wäre das zu heftig ich würde den gar nicht treffen wollen. Aber Du deutest dieses Verhalten vermutlich als Zeichen das Du DIE EINE bist auf die der gute Mann sein ganzes Leben schon wartet und er es überhaupt nicht mehr abwarten kann endlich mit Dir und Deinen Kindern für immer "vereint" zu sein.

Mensch, Mensch wach mal auf und komm in der Realität an. Sowas gibts im Märchen aber eher nicht im realen Leben. Der Zweifel nagt doch an Dir, sonst würdest Du nicht hier posten.

"Ich vertrau ihm auch, obwohl ich das eigentlich noch nicht sollte". Ja, ja ganz Recht, Du kannst einem Menschen den Du gar nicht kennst nicht vertrauen. Und selbst bei Menschen die man zu kennen glaubt kann es manchmal böse Überraschungen geben.

Ich würde sagen "Holzauge sei wachsam" guck Dir den Mann ganz genau an und betrachte ihn nicht nur durch die Rosa-Rote Brille. Er sollte sich in erster Linie mit DIR befassen und nicht ständig auf das Thema Kinder zu sprechen kommen. Er sollte Dich kennenlernen wollen und Interesse an Deiner Person zeigen und Dich nicht nach Deinen Kindern aushorchen.

Beitrag von erstes-date 21.03.10 - 11:48 Uhr

Ich weiß, spricht einiges dafür daß er entweder nu schnell sex mit ner wehrlosen mami möcht oder/und er interesse an den kindern hat, vor dem huintergrund daß er selbst nen 3jährigen sohn haben soll, dessen mutter ihm angeblich schon länger den umgang verwehrt.

Beitrag von mach keinen fehler 21.03.10 - 11:52 Uhr

ich muß ehrlich sagen, dass mir das mit den kindern (auf den arm nehmen usw) auch etwas seltsam vorkommt #kratz
kann mich den anderen nur anschließen und treff dich bloß auf neutralem boden und ohne kinder und versuch, doch erstmal mit ihm zu telefonieren.
ihr "kennt" euch außerdem erst 10 tage, wie kannst du da schon von vertrauen reden?

Beitrag von erstes_date 21.03.10 - 11:59 Uhr

Na ja, ich wurde schon öfters als niav bezeichnet..ich bin halt sehr vertrauensselig und nehme jeden und alles ernst und für bare münze was mir erzählt wird...obwohl ich eigentlich einen gesunden Menschenverstand habe (wurde mir auch schön öfterbescheinigt) glaub ich halt immer noch an märchen oder wunder..ich find mich ja auch blöd und un,möglich wenn ich da von vertrauen rede, is aber so...

Danke jedenfalls für Deine Meinung.

Beitrag von mach keinen fehler 21.03.10 - 12:27 Uhr

na dann kann ich dir auch nur den rat geben: pass auf!

man glaubt natürlich oft immer an das gute im menschen, aber gerade im www muß man höllisch aufpassen, was wahrheiten (hat er wirklich ein geschäft?) der gegenüber betrifft und ob die auch wirklich so sind, wie die sich beschreiben. man hört ja nun auch vieles und das komische ist ja, dass er sich nach nur 10 tagen schon treffen und am liebsten schon auf familie machen möchte #kratz kann man das nicht langsam angehen und sich erstmal ohne kinder treffen (von seiner seite aus)?

Beitrag von muck.mom 21.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo
Wie wärs wenn ihr erst mal über skype (internet-camera) telefoniert?? So könnt ihr euch sehen und habt ein anderes Gefühl.
Die Kinder würd ich trotzdem erst später hinzuziehen. Du verwirrst sie auch mit diesem Gefühlschaos.

Ansonsten auf jeden Fall neutral treffen und erst mal kennen lernen bevor Du die Kinder mitnimmst!!

Alles Gute!

Beitrag von erste_date 21.03.10 - 14:41 Uhr

Na ja, ich weiß nicht ob ich die technischen Voraussetzunge für dieses Interet-Telefonieren hab..jedenfalls hab ich ihm gesagt daß er meien nr. haben kann ,wenn er mal mit mir telefonieren will, daß er sie dann kreigt..mal schaun was jetzt von ihm kommt

Beitrag von manavgat 21.03.10 - 14:33 Uhr

Ich sage Dir jetzt mal ganz klar, dass es u. U. lebensgefährlich werden kann, wenn Du eine wildfremde Person zu Dir nach Hause lässt.

Übergriffe auf Frauen geschehen zum überwiegenden Teil in geschlossenen Räumen.

Möglich, dass der Mann ganz normal ist. Vielleicht ist es auch der Serienkiller von nebenan.

Erste Treffen grundsätzlich auf neutralem Boden. Gib keinesfalls Deine reale Adresse, deine Festnetzmummer oder sonstiges von Dir bekannt.

Mein Rat: erstmal treffen und Sympathiefaktor testen, besser noch 2tes Treffen und den eventuellen ersten positiven Eindruck überprüfen. Name, Anschrift, Beruf, Firma etc. merken und checken, ob das alles stimmt.

Zwischen dem normalen Mann und dem Serienkiller, gibt es noch jede Menge Schattierungen die auch Probleme machen können:

Fest verheiratet und Kind(er)....

ein Heiratschwindler oder ähnlicher Blutsauger

ein psychisch kranker mit eingebildetem Umfeld

ein Stalker, Ex-Knacki, Gewalttäter

ein Pleitier

usw.


Sicherheit geht immer vor.

Ich habe vor 7 Jahren meinen Partner auf einer Partnerbörse kennengelernt und alles ist fein. Aber wenn Du wüsstest was ich vor ihm für Frösche getroffen habe. Der Langweiler war noch die harmlose Variante...

Viel Spaß

Gruß

Manavgat

Beitrag von augen auf! 21.03.10 - 14:54 Uhr

so ist es!

man weiß nie wer auf der anderen seite sitzt!
kann vornerum alles fein und gut aussehen, aber hintenrum kann es ganz anders und gefährlich aussehen!

Beitrag von binnurich 22.03.10 - 10:33 Uhr

ich glaube es sollte einen Warnhinweis auf diesen Partnerseiten geben, genau wie auf den Zigarettenschachteln, ein Popup-Fenster oder so


Ich verstehe nicht, wie Frauen auf die Idee kommen, Männer die sie noch nicht mal am Telefonhörer hatten, von denen sie eigentlich nichts genaues wissen, .... zu sich nach Hause kommen lassen zu wollen


Ich verstehe nicht, dass eine Frau bei einem Satz wie "daß er gerne mit der großen memory sopielen und den Kleinen aufm Arm halten würde" nicht sofort ein ACHTUNG im Kopf aufblinkt.

Klar gibt es Männer, die sich eine Familie wünschen und die Gesellschaft suchen. Aber insgesamt klingt das für mich irgendwie krank. Ich würde einem Mann eher glauben, wenn er sagen würde, dass er zwar gern eine Familie hätte und auch bereit ist, meine Kinder kennen zu lernen, blablabal aber erst mich flach legen wöllte.

Das würde in meinen Augen gesünder und ehrlicher klingen.

Beitrag von snoopygirl-2009 21.03.10 - 23:15 Uhr

Meine Mutter arbeitet in einer Einrichtung für psychisch kranke Menschen. Dort lebt ein Mann der Psychotiker ist, ausgelöst durch den Tod seiner einzigen Tochter.
Sie wurde von einer Internetbekanntschaft ermordet.