@alle, die schonmal auf nem Baby-Basar verkauft haben!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kiwi-kirsche 20.03.10 - 20:56 Uhr

Hallöchen,
ich werde morgen zum ersten Mal auf nem Babybasar stehen und Niklas Sachen die ihm nun zu klein sind verkaufen.
Nun war ich aber noch nie selbst auf einem Babybasar einkaufen...weiß deshalb auch nicht wie ich meinen Stand da aufmachen soll und wie ich das ganze sortieren soll...
Habe hauptsächlich Klamotten, viele viele Bodys, Hosen und Oberteile...
Stapel ich die oder lege die nebeneinander...Soll ich Schilder machen oder in Kategorien unterteilen?
ICH HABE KEINE AHNUNG!!!!!
Bitte helft mir;)

Danke schonmal!!!
lg
Kiwi

Beitrag von ninikuh 20.03.10 - 21:03 Uhr

also basare laufen bei uns anders ab und zwar gibt man da seine sachen ab gekennzeichnet mit preis größe und persönlicher nummer
und kinderflohmärkte da würde ich nach größe sortieren und alles so leint aufeinandergefächert übereinander legen so das man das alles gut sehen kann
würde zettel schreiben mit den größen
und preise nicht dran machen, von meinen erfahrungen her kaufen die leute nicht so gut wenn du preise dran hast, denn wenn du z.b. mal 5 euro an eine hose oder so dran hast, traut sich nicht jeder zu handeln würde preislich die leute fragen lassen und handeln, dann wirst du sicherlich einiges los

Beitrag von fernweh123 20.03.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

also, erst einmal gilt WENIGER IST MEHR!!!!

- nicht alles auf einmal auf den Tisch knallen, falls du viel hast
- auf jeden Fall nach GRÖSSEN SORTIEREN (das erhält dir auch so lange wie möglich die Ordnung - wenn das überhaupt irgendwie geht #schwitz) / am besten auch A4 Blätter mit den Größen vorne vor den Tisch hängen, dann gucken die Leute nur an den für sie interessanten Stellen
- wir haben immer ein Stück Kreppband (also solches Abklebeband zum Streichen) auf jedes Kleidungsstück geklebt (mit Preis und Grösse & evtl. Bemerkung, wie "Markenname" oder "neu" oder "2-teilig" etc. drauf)
Das hilft, wenn viel los ist (Leute müssen nicht fragen) und du kannst dir in Ruhe die Preise überlegen (billiger werden kannst du immer noch)
- Sachen wie grösseres Spielzeug, Schuhe etc. unter den Tisch in Pamperskartons oder ähnlichem Stellen
- von GANZ grossen Sachen ein Foto ausdrucken und Preis drunter schreiben und am Tisch aufhängen
- ganz wichtige: GENÜGEND KLEINGELD dabei haben!!!!

Guten Verkauf

Andrea, die morgen selber zum kaufen auf einen Basar geht :-p

Beitrag von hexe112 20.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo Kiwi,

ich hab mal vor fast 2 Jahren bei nem Flohmarkt gestanden und Baby- bzw. Kinderklamotten und Spielsachen verkauft. Ich hatte am Anfang alles ganz toll hingelegt, Kombinationen zusammen, Grössen zusammen usw, damit man so viel wie möglich sehen kann! Und....es war echt für den Popo! Die Leute wühlen in den Klamotten rum wie auf Wühltischen im Kaufhaus! Ich hab dann die Bodies in zwei Kisten (1x Größen 50 - 68 und 1x Größen 74 - 92) gepackt und Mützen und Socken in eine Kiste. Ich habe für diesen Sommer wieder so einen Stand geplant, aber ich glaube, diesmal werde ich zusammengehörende Sachen (Kombinationen) mit ein paar groben Stichen zusammennähen und von vorherein "kleine Sachen" wie Bodies usw. nach Grössen unterteilt in Wühlkisten packen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen
LG und viel Erfolg
Hexe112

PS: Ach ja, wenn Du die Möglichkeit hast, dann hänge auch ein paar Sachen an Kleiderbügeln auf (z.B. Jacken oder Kleider).

Beitrag von mone1 20.03.10 - 22:12 Uhr

verkauft hab ich bisher zwar noch nie, aber schon öfter da eingekauft.
ich finds immer toll wenn an den tischen gut leserlich schilder hängen wo die größen draufstehen, dann sieht man schon im hinlaufen, ob man anhalten soll oder nicht. und dann die sachen auf stapeln hintereinander, also hosen, bodies, shirts...socken oft auch bodies, strumpfhosen u.ä. ist auch oft in kisten/körben vorne unter dem tisch , je nach dem wieviel platz eben ist.
lg und viel erfolg!