Sauerer Geschmack, wer kannt das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jurinde 20.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich habe die ganze Zeit einen sauren Geschmack im Mund. Wer hat das auch und was macht ihr dagegen?

Ich kann doch nicht die ganze Ziet einen Bonbon lutschen.

Grüße
Jurinde 14.ssw

Beitrag von estrela69 20.03.10 - 21:37 Uhr

Vielleicht hast Du auch einen Pilz? Bei manchen verändert sich das Geschmacksempfinden in der SS ziemlich und man muß sich erst mal daran gewöhnen.

Alles Gute,

Chrissi

Beitrag von jurinde 20.03.10 - 21:57 Uhr

Pilz?????... wie könnte man das herausfinden? Ich habe im April einen Zahnarzt Termin, da könnte ich mal dannach fragen.
Aber ich fürchte auch, dass ich mich gewöhnen muss.

Danke für die Antwort
Jurinde

Beitrag von peasen23 20.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo Jurinde ,

mein Geschmackssinn hat sich auch völlig verändert..auch der generelle Geschmack den man so im Mund hat. Am Anfang habe ich mir ständig die Zähne geputzt, viel Tee usw getrunken um den Geschmack zu übertünchen...aber hat auch nicht funktioniert...leider.

Ich gewöhne mich langsam daran und hoffe einfach dass es nach der Schwangerschaft ein Ende hat.

Aber wir nehmen doch so etwas gerne für unsere kleinen IN KAUF oder???;-):-p#kratz

Liebe Grüße,
Pia

Beitrag von jurinde 20.03.10 - 21:56 Uhr

Hallo Pia,

also ob ich es gern in Kauf nehme.... würde ich jetzt nicht behaupten. Ich sträube mich gegen alle Schwangerschaftsbeschwerden. Das mit dem Sauren Geschmack ist nur ein kleiner Teil. Schlimmer sind die Überkeit, Erbrechen ud Schwindel.

Die Müdigkeit, die nehme ich gern an, dann schlafe ich eben etwas mehr, das macht mir nix.

Grüße
Jurinde

Beitrag von peasen23 20.03.10 - 22:00 Uhr

Warum sträubst du dich gegen alle Schwangerschaftsbeschwerden? Es ist doch ganz NATÜRLICH, dass eine Schwangerschaft nicht ohne Unannehmlichkeiten vonstatten geht...oder?

Dies soll jetzt kein Angriff werden,also bitte nicht falsch verstehen...mich interessiert nur warum du es nicht in KAUF NEHMEN MAGST!!!???:-(

Ich habe auch unglaubliche Brustschmerzen, Schwindel, Übelkeit, z.Z. Durchfälle ohne Ende und einen Sohn allein zu erziehen...aber trotzdem nehme ich dies gerne in Kauf...

Liebe Grüße von der auch immer müden kleinen PIA;-)

Beitrag von jurinde 20.03.10 - 22:12 Uhr

Mein Unterbewusstesein sträubt sich, warum kann ich nicht sagen. Ist gegen jede Logig, aber das ist es ja mit dem Unterbewusstsein, es handelt nie logisch.
Ein bisschen kann ich es auch verstehen, es gehen veränderungen in meinem Köper vor, auf die ich keinen Einfluss habe, dabei habe ich gern alles unter Kontrolle. Und dann muss ich meinen Körper teilen, ich finde das schwierig. Also wie gesagt ich verstehe mich selbst nicht.

Ich finde Brustwachsen und Mutterbänder Dehnen war noch gut erträglich.

Ich glaube es wird bald besser. Ich kann schon die ersten leichten Bewegungen spüren und hatte auch erstmals eine paar Namens Ideen.

Grüße Jurinde

wollen wir einen Wettkampf machen, wer mehr auf sich nimmt? :-D Ich bin nicht alleinerziehend, aber ich habe einen Mann mit starken Depressionen der ist manchmal auch wie ein Kind.

Beitrag von kathibutterfly 20.03.10 - 22:06 Uhr

Hi du,
ja, das hab ich auch.....aber ich glaube es ist schlimmer, wenn ich was süsses gegessen habe.....grad nach einem Toast mit Marmelade ist es wieder so :-)
Habe mir TicTac s gekauft und lutsche jetzt immer mal bei bedarf eines.....das geht ganz gut.
Ansonsten Zähneputzen.....
Oder gar nichts süsses mehr.....das funktioniert bei mir nicht, auch wenn ich es sehr doll reduziert habe, Schoki mag ich zum Beispiel im Moment gar nicht mehr.

Und was heisst hier "in Kauf nehmen" na klar, das es nicht nur angenehm ist....aber deswegen muss ich doch nicht auch noch glücklich sein über alle möglichen Unannehmlichkeiten.

Beitrag von peasen23 20.03.10 - 22:09 Uhr

@kathibutterfly

ja - da hast du auch wieder recht...