aufbewahrung muttermilch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ella1970 20.03.10 - 21:22 Uhr

hallo ihr lieben,
derzeit stille ich und füttere noch etwas abgepumte mumi zu, da ich eine sehr trinkfaule madam habe.;-) (möchte ja das sie alles gute bekommt!!)

in der nacht stille ich 1x (da bin ich dann die faule#schein).

jetzt aber mal ne frage zur aufbewahrung.
ich bekomme ca. alle 3 std. ca. 100-120 ml zusammen. was zum zufüttern völlig ausreicht. also zum vorrat einfrieren reicht es nicht, aber um den tag über die milch zu verfüttern reicht es aus.
ich stelle die mumi gleich nach dem abpumpen ins 0-gradfach und wenn ich nina gestillt habe schütte ich etwas in eine saubere flasche um und erwärme das dann in einem wasserbad. der rest geht wieder zurück in den kühlschrank.

meist nehm ich so ca. 40-50 ml zum nachfüttern. manchmal ist ihr das aber zuviel und ich frag mich dann, ob ich diese übrige milch nach ca. 2-3 std. nochmal füttern darf??? ich würde die milch bei zimmertemp. stehen lassen, um sie nicht nochmal erwärmen zu müssen.

was meint ihr dazu?? wäre das ok, oder besser sein lassen??
lg
ella mit einer bereits schlafenden nina

Beitrag von dentatus77 20.03.10 - 22:10 Uhr

Hallo!
Du kannst Muttermilch bei Zimmertemperatur ca. 8 Std. stehen lassen, im Kühlschrank hält sie sich 3-4 Tage (je nach dem wo sie steht).
Ich hoffe, das beantwortet deine Frage!
Liebe Grüße!

Beitrag von 2nini1983 20.03.10 - 22:25 Uhr

Hallo!
Bin auch eine "Pump-Mami" ;-)
Kann dir nur sagen was meine Nachsorge-Hebamme mir gesagt hat:
Die Muttermilch direkt nach dem Abpumpen in den Kühlschrank stellen wo sie höchstens 24 Stunden aufbewahrt werden darf. Ansonsten einfrieren. Wenn die Milch allerdings einmal erwärmt wurde, darf sie danach nicht noch einmal erwärmt werden, sondern muss entsorgt werden oder kann zum Baden oder so verwendet werden. Es bilden sich wohl Keime beim Erwärmen sagte sie...

Beitrag von dentatus77 20.03.10 - 22:31 Uhr

Hallo!
Ich hab die abgepumpte Muttermilch auch schon mal länger im Kühlschrank stehen gehabt (2-3 Tage). Mit der Milch war nichts, und meiner Maus hat sie geschmeckt und sie ist ihr auch gut bekommen.
Ach ja, und die Keime bilden sich nicht beim Erwärmen, sie vermehren sich nur bei höheren Temperaturen stärker. Auch frisch abgepumpte Muttermilch ist nicht keimfrei, sie ist nur keimarm. Und wenn sie erwärmt wird, steigt die Zahl der Keime deutlich an.
Liebe Grüße!

Beitrag von isa4711 21.03.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich pumpe auch fleißig, um für "Notfälle" oder wenn Mami mal weg will was zu Hause zu haben. Habe den Tiefkühlschrank schon voll :-)

Einmal erwärmte Milch würde ich aber auch nicht nochmal erwärmen und später geben. Tut mir auch immer leid, wenn es umsonst war, aber was solls ....

LG
Isa