OP in den Osterferien...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von struwwel 20.03.10 - 22:12 Uhr

Hallo ihr Lieben

hoffe hier auf ein bisschen Zuspruch und vielleicht ein paar Erfahrungsberichte.....
Unser Sohn wird im April 5 Jahre und steht kurz vor einer Mandel- und Polypenentfernung und bekommt auch noch Röhrchen ins Ohr.
Könnt ihr mir vielleicht eure Erfahrungen schreiben und mir erzählen wie eure Kurzen die Op überstanden haben. Mach mir grad, warscheinlich ganz unnötig, Sorgen... #zitter

Beitrag von 3erclan 20.03.10 - 22:21 Uhr

Hallo

unser Erfahrungunsbericht schreib ich jetzt leiber nicht.

Sei für ihn da.Ihr bleibt ja stat. Oder??

lg

Beitrag von struwwel 20.03.10 - 22:30 Uhr

Na du machst mir vielleicht Mut.... :-p

Ja wir bleiben in der Clinique, nach Aussage des ORL mindestens eine Nacht.

Beitrag von 3erclan 20.03.10 - 22:34 Uhr

Hallo

meiner hört immer noch genauso schlecht wie vorher,schnarcht immer noch extrem,bekommt schlecht luft,hat Dauerschnupfen.

Der Op termin ist sein zweiter Geb. im Jahr.

lg

Beitrag von struwwel 20.03.10 - 22:35 Uhr

Ich glaub mehr möchte ich gar nicht hören.... #zitter

Beitrag von ananova 20.03.10 - 22:25 Uhr

Hi!
Meine Tochter hat sie letzten August raus bekommen und mein Sohn ist auch bald dran und mich graust es leider auch!
Meine Tochter hat zwar nach der OP viel geschlafen, aber ihr war 2 Tage nur schlecht und hat ständig erbrochen. Die Halsschmerzen waren nach ihrer Aussage nicht so schlimm, wie das Schlecht sein! Auch hat sie deshalb wenig gegessen und sah echt schlecht aus und war richtig dürr, als wir nach 6 Tagen endlich wieder daheim waren! (Vor allem weil das Essen ja wichtig ist nach so einer OP!)
Nachblutungen hatte nicht!

POSITIV: Vorher hat sie kaum mehr Luft bekommen und sie hatte nachts schon Atemaussetzer und wurde immer wieder wach-schlief so unruhig....kurz danach schlief sie wie ein Engel und seid dem war sie nicht mehr krank!

#zitter...muss bald wieder....!

Ana

Beitrag von struwwel 20.03.10 - 22:32 Uhr

Na wenigstens eine positive Seite.
Geht uns auch so, Bjarne bekommt schlecht Luft, schnarcht furchtbar und schläft sehr unruhig. Dazu kommen immer wieder Hals- und vor allem Ohrenschmerzen.
Ich hoffe nach der Operation gibts wieder ruhige Nächte...

Beitrag von ananova 20.03.10 - 22:37 Uhr

Hi!
Ganz bestimmt!
Habe meine Tochter erst mit 6,5 Jahren operiert und sie hatte die Probleme aber auch schon seid sie 5 Jahre alt war....ist halt langsam immer schlimmer geworden...und heute denk ich mir: Mein Gott, hätte ich das schon ein bißchen früher gemacht, dann hätte sie es früher schon viel leichter haben können!

Aber bei meinem Sohn bin ich jetzt klüger.....Augen zu und durch....und dann wird alles besser!

Das schafft Dein Kleiner schon (und Du auch!;-))
Ana

Beitrag von ananova 20.03.10 - 22:40 Uhr

...ach ja und Ausnahmen gibt es immer und bei allen Op`s.....in unsrem Kiga, Bekannten, Verwandtschafts und beruflichen Kreisen, gab es keine Komplikationen, die man erwähnen muß und allen Kindern geht es seid dem deutlich besser oder sogar super gut!....

Beitrag von struwwel 20.03.10 - 22:42 Uhr

So wird's wohl laufen *Augen zu und durch* ;-)

Ich hoffe nur ich bin ihm ne Stütze und häng nicht als Nervenbündel in der Ecke.... #rofl

Beitrag von desideria81 20.03.10 - 23:38 Uhr

Hi,
bin neu hier und hab, gerade deine frage gefunden, Cassandra hatte am Freitag Mandeln und Polypen OP,naja der Freitag war bescheiden fast nur geschlafen große Schmerzen,kein Essen und trinken hat Sie alles verweigert,obwohl es so wichtig wäre. Heute am Samstag getrunken,einen Toast gegessen,spätzle mit Sauce usw. Wichtig ist das du deinem Sohn sagst umso mehr er trinkt umso weniger Schmerzen hat er,rechtzeitig vorm Essen Schmerzmittel ordern.Sonst alles bestens.Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.LG und viel Glück

Beitrag von tearsie 21.03.10 - 22:44 Uhr

Hallo...hatte das selbe Problem,aber eine sehr gute Erfahrung.Schau mal im Gesundheitsforum und such nach einem Beitrag von Mittelohrentzündung,habe da schon was geschrieben,falls du es nicht findest,dann schreib mich über Vk an,dann schreib ich dir unseren Erfahrungsbericht.Unsere OP war am Freitag.