Hilfe bitte will nichts trinken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienchen23w 20.03.10 - 22:12 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter bricht und hat Durchfall, entweder MAgen Darm oder hat sich heute morgen den Magen verdorben. Aber das ist ja erstmal egal, sie will seit dem letzten brechen und Durchfall nichts mehr trinken und allgemein hat sie heute mehr ausgebrochen an Flüssigkeit als sie getrunken hat!
Was kann ich machen??

lg

p.s. was kann ich ihr alles zu trinken anbieten??

Beitrag von hexe112 20.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo,

Du kannst ihr Tee anbieten (Fenchel, Kamille beruhigt den Magen). Ein bisschen Salz für die verlorenen Mineralien und Elektrolyte dazu! Oder Wasser. In der Apotheke bekommt man Pulver, das mit Wasser angerührt wird und den Elektrolythaushalt ausgleichen soll. Und gegen Durchfall kann man Heilnahrung geben.

Aber im Zweifelsfalle würde ich lieber mal zum Arzt gehen, die kleinen Mäuse trocknen nämlich ganz schnell aus! Es ist ja nicht immer zwangsläufig ein stationärer Aufenthalt notwendig, manchmal kann eine Infusion auch ambulant gegeben werden.

LG und gute Besserung
Hexe112

Beitrag von mone1 20.03.10 - 22:17 Uhr

hallo,
anbieten kannst du ihr alles, worauf es sie gelüstet, hauptsache es geht was rein. solange die zunge und der rest der mundschleimhaut noch gut feucht ist, musst du dir keine allzu großen sorgen machen, sollte die schleimhaut allerdings trocken sein solltet ihr umgehend zum arzt/kikli!
alles gute euch!

Beitrag von bienchen23w 20.03.10 - 22:21 Uhr

noch ist alles feucht aber sie verweigert alles :-( hat gerade schon wieder Durchfall gehabt und gebrochen :-(
weiß echt nicht wie lange ich warten soll :-(

Beitrag von teufelchendani 20.03.10 - 22:19 Uhr

Oje ihr armen.

Wir waren noch nie in so einer Situation. Aber für den anfang würde ich ihr etwas zu trinken geben, dasss sie so nie bekmmt. vielleicht was wie fanta oder saft pur. das würde bei uns gehen. hauptsache sie trinkt.

danach würde ich dann so elektrolyte geben. da man ja auch viele mineralstoffe und salze verliert.

ich würde einfach alles trinken ausprobieren haupsache flüssigkeit. oder eine suppe. und wenn gar nichts geht zu arzt.

gute besserung!

lg dani

Beitrag von bienchen23w 20.03.10 - 22:22 Uhr

sie verweigert gerade alles :-(

Beitrag von schwarzesetwas 20.03.10 - 22:21 Uhr

Wenn Kind absolut nichts trinken will, geb ich auch mal Saft pur oder Malzbier oder was auch immer. Ok, Cola nun nicht.

Probier was geht. Hauptsache sie trinkt.

Andererseits ist die Menge, die sie brechen nicht unbedingt per Augenmaß abzusehen.
Erinnerst Du Dich vielleicht noch an die Milchschwalle während der Säuglingszeit?
Das war meist nicht sooo viel, wie es aussah.

Gute Besserung in jedem Fall.

Lg,
SE

Beitrag von bienchen23w 20.03.10 - 22:23 Uhr

Hab schon viel versucht, sobald sie trinken sieht fngt sie schon fast an zu weinen und sagt nur nein nein :-(

Beitrag von schwarzesetwas 20.03.10 - 22:57 Uhr

Dann lass sie.
Wenn es morgen immer noch nicht besser ist: KH.

Oder auch mal Nuckelflasche probiert?

Beitrag von chrilli 20.03.10 - 22:41 Uhr

Huhu!

Du kannst Kamillentee mit etwas Traubenzucker geben oder eine Elektrolytlösung, wenn Du sowas zu Hause hast. Meiner fand es immer gut aus soner Spritze (die z.B. bei dem Nurofensaft dabei ist) zu trinken - selbst wenn er sonst nichts mochte. Ich würde alle paar Minuten ein paar Schlückchen geben, so 10 Ml also zweimal eine Spritze voll, falls es klappt. Nicht zuviel auf einmal, das belastet den Magen zu stark.

LG und Gute Besserung #liebdrueck !

Beitrag von teufelchendani 20.03.10 - 22:52 Uhr

ja versuch es mit nem strohhalm der aus einem schnapsglas.

was interessantes halt. oder vielleicht gibst ihr bissle schmerzsaft, vielleichtb hat sie einfach magenschmerzen oder die speiseröhre brennt.

arme kleine. hat bestimmt durst und kann nicht.

Beitrag von mitsomushi72 20.03.10 - 22:57 Uhr

Hallo bienchen,
also, wenn sie weiter gar nichts trinkt würde ich ihr die Flüssigkeit notfalls löffelchenweise einflössen - auch wenn sie sich wehrt. Ist ein bisschen wie mit dem Zähneputzen: gewisse Dinge müssen wegen der Gesundheit manchmal einfach sein! Wenn Du mit ner positiven "fröhlichen" Haltung ran gehst ("Guck mal das machst du super, das geht ganz schnell ist gar nicht schlimm usw." überträgt sich das vielleicht auf sie.
Bei meinem Sohn (der auch in solchen Fällen oft nichts trinken will) hat das eigentlich immer geholfen - er hat dann meist ganz schnell nicht mehr geweint, sondern das mit dem Löffel irgendwann schick gefunden... Geht nicht viel rein so aber besser als nichts.
Gute Besserung!
#herzlich lich
mitso

Beitrag von kati543 20.03.10 - 23:00 Uhr

Mach das Trinken interessant. Gib ihr alles mögliche vom Löffel, aus der Spritze,...
Ablenken und schlucken lassen. Meine Kinder genießen es dann immer, vorm Fernseher die Spritze im Mund zu haben.
Wenn es aber in den nächsten Stunden nichts wird und sie nichts nimmt und nichts bei sich behält, dann ab in die Klinik.

Beitrag von puenkchen 21.03.10 - 09:15 Uhr

huhu

gegen erbrechen hilft vomex und gegen durchfall salzstangen und cola ohne kohlensäure mußte rausrühren. sonst viel hühnersuppe auch und kamilienstee mit honig