wie ist es mit dem zyklus in folgenzyklus nach abgebrochene ICSI ???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jaroslava 20.03.10 - 23:21 Uhr

Hallo, ich musste icsi abbrechen 2 tage nach PU und seid dem frage ich mich, wie ist es mit dem folgezyklus?
Wann ist der ES ist es deutlich verspätert oder ist es gleich wie vor ICSI ?
Dann habe ich seid 2 tagen das gefühl wie nach PU ich habe gefühl als hett ich wieder überstimulation :-(
Ehlrich es ist so durchenader und ich verstehe grad nichts mehr.
Montag sollte mein mens kommen, aber ich fühle mich eher als hett ich vor 2 tagen Es also ehrlich total chaotisch bei mir.
Keine anzeichen für Mens nichts nul nul nul
Ich wünsche mir ein paar meinungen wie es bei euch so war.
#liebdrueckJaroslava

Beitrag von 260304 21.03.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob ich dir wirklich helfen kann.
Ich schreibe dir trotzdem mal meine Situation.
Ich mußte unsere ICSI schon vor der PU abbrechen.
Ich bekam Deca zum Unterdrücken des ES und leider hat es bei mir nicht gewirkt und ich hatte dann nur ein großes Ei, welches sich dann zur Zyste entwickelte.
Dadurch mußten wir dann natürlich die ICSI abbrechen.
Dann ging es ab, aber ich bekam auch keine Mens, das Deca wirkte dann nämlich.

Ich mußte dann zu meiner Ärztin und diese sagte dann, ich könnte anfangen mit spritzen, weil das Deca jetzt wirken würde.
Dazwischen lagen aber auch mind. 2-3 Wochen ohne Mens.

Ich hoffe dir wenigstens ein bißchen geholfen zu haben.

LG