Ab wann sind zwillinge überlebensfähig??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jemaleole 20.03.10 - 23:40 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht ob ich mit meiner Frage hier richtig bin...
Ab wann, haben Zwillinge eine Überlebenschance, außerhalb des Mutterleibs?

Wäre schön, wenn dies jemand in etwa weiß.

Danke schonmal

Beitrag von schanina 20.03.10 - 23:47 Uhr

Huhu

Ich denke, Zwillinge haben die gleiche Überlebensrate wie ein Einling. Ich selbst habe in der 24.SSW Drillinge zur Welt gebracht, wobei leider nur 2 davon überlebt haben..

LG Nina

Beitrag von jaja1980 21.03.10 - 10:32 Uhr

hallo,

meine freundin hat ihre zwillinge in der 25+4 bekommen.einer ist gestorben,wobei nicht klar ist,ob es sich um einen geburtsfehler handelte. :-(

Beitrag von lamington 21.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen das hängt wie immer vom Einzelfall ab! Im allgemeinen denke ich wie Nina schon sagt das es wie bei einlingen ist den in den Wochen 24+... haben sie noch genug Platz um zu wachsen wie ein Einling.

Meine kamen bei 27+1

LG

Kerstin

Beitrag von brille09 21.03.10 - 19:16 Uhr

Kommt glaub ich gar nicht sooo sehr auf die SSW an, sondern mehr auf das Gewicht. 1000g wär halt schon ne tolle Hürde, sagt mein FA. Aber natürlich geht auch drunter was. Vor der 24. SSW ist es sicher sehr sehr kritisch.

Beitrag von yumah 21.03.10 - 22:15 Uhr

Hallo brille09,
ich glaube es ist eher umgekehrt. Es geht eher um die SSW sprich die Reife, wie um das Gewicht. Bestes Beispiel sind meine Zwillinge. Das Mädchen, dass nur 680 gr. gewogen hat hatte einen besseren Start als Ihre Schwester die mit 1400 gr. mehr als doppelt soviel Gewicht hatte. Grund dafür ist oft, das sehr kleine Kinder ( SGA-Babies ) durch die Auschüttung von Streßhormonen schneller reifen.
Liebe Grüße
Yumah