Schläft bei uns durch; in Ihrem Bett nich! (Silopo)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mariechen26 21.03.10 - 07:15 Uhr

Guten Morgen zusammen,

für mich war heute sehr früh die Nacht vorbei, weil ich einfach nicht mehr schlafen konnte. Meine beiden Süßen schlummern aber noch kuschlend, ganz fest im Land der Träume #verliebt.

Als ich mir die zwei so angeschaut habe, ist mir irgendwie aufgefallen, dass Lara immer durchschläft, wenn sie bei uns schlafen darf (außer sie ist krak, oder ihr drückt der Zahn...). Schläft sie in ihrem Bett, kann ich die Tage rot im Kalender ankreuzen, wenn sie dort mal nur einmal die Nacht aufwacht. (Dann aber auch um zu uns zu wollen...)#augen Davon mal abgesehen, finden wir das eigentlich gar nicht so schlimm, dass sie bei uns schläft. Wir finden das ganz toll, wenn sie sich nachts an uns kuschelt und leise säuselt. #verliebt#herzlich#verliebt#herzlich

Bis jetzt haben wir noch nicht herausgefunden, warum Lara lieber bei uns, als in ihrem Bett schläft. Die KiÄ meinte, dass wäre auch nur eine Phase, die sich mit der Zeit verwächst. Bis dahin glaube ich: Wir brauchen ein größeres Bett ;-)

Euch allen einen schönen Sonntag, trotz des Regenwetters.

LG Nadine mit Lara und Papi, die immer noch ganz tief schlummern. Ich glaube das wären wieder ein paar tolle Aufnahmen fürs Familienalbum ;-).

Beitrag von engel7.3 21.03.10 - 07:51 Uhr

Hallo Nadine!!

DU schreibst gerade "von uns"!!! Bei uns ist es genauso!!
Louis schläft in seinem Bett sehr unruhig, und ab einer gewissen Zeit ( gegen 2-3 Uhr) will er dort gar nicht mehr schlafen.
Von 19.30 - 00 Uhr klappt es 1A, dann weint er alle 45 min wegen Schnuller reinstecken etc. Muß ihn dann teilweise auch auf dem Arm wieder einschuckeln.

Nun schläft er seit Dezember bei uns im Bett und..... SUPER!!!
Brauch KEINE Pülli, die er bei sich immer brauchte, er findet seinen Schnuller selber, er hat KEINE ALbträume etc.....

Ich versuche ihn immer mal wieder in sein Bettchen zu legen, aber es klappt einfach bei uns besser. Also bleibt es vorerst dabei, das er im Familienbett schläft!!!!!!!

Glg

Beitrag von kleinemaus873 21.03.10 - 09:03 Uhr

Guten Morgen Nadine


Bei uns ist es genauso. Lenny pennt von ca 20uhr bis 2-3 Uhr nachts in seinem Bett ohne Probleme und dann wird er wach und schreit und beruhigt sich erst wenn er bei uns ins bett darf#schein

Da klappt es auch dann ohne schnulli ohne wasser ohne alles. Mein KIA meinte das er halt viel nähe braucht#verliebt und ein verschmuster ist.

Mein Freund mag es eigenltihc nicht mehr so das er bei uns im Bett schläft aber ändern kann er es sowieso net#cool#schein


Lg Kerstin

Beitrag von wunschmama83 21.03.10 - 10:32 Uhr

Hallo!

Bei unserem Sohn war das auch teilweise so. Momentan ist es wieder besser, toi toi toi.

Allerdings finde ich am Familienbett nichts schlimmes. Ich genieße es wenn er bei uns schläft. Als ich noch schwanger war und mich kaum bewegen konnte (Ischias) wars teilweise echt anstrengend. Er braucht sooo viel Platz #rofl

Jetzt klappt das selbst mit zwei Kindern im Familienbett. Beide liegen neben mir. Elias links von mir, Louis rechts von mir. Und Papa? Der schläft bequem mit viel Platz auf seiner Seite #freu
Wir ziehen um und hatten uns überlegt das 1,80 Bett in 1,60 zu verkleinern...#augen Wir haben es nicht getan - zum Glück #freu Somit bleibt alles beim Alten #ole

lg und gutes Durchhaltevermögen!


Michi

Beitrag von kati543 21.03.10 - 10:42 Uhr

Das ist wie bei uns. Ich genieße das Familienbett genauso wie meine Kinder. Beide haben natürlich ein eigenes Bett im Kizi aber sie nutzen es nur sporadisch. Der Große wird abends immer dort reingelegt, aber irgendwann kommt er zu mir gekuschelt. Und der Kleine schläft zwischen mir und meinem Mann. Nur so kann ich merken, wenn er mal wieder irgendwelche Probleme hat.