entzündete Mandeln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cosi83 21.03.10 - 08:47 Uhr

Guten morgen,

ich brauche mal euren Rat.
Ich bin seit einer Woche krank geschrieben, weil ich sehr stark erkältet war bzw bin. Mit starken Halsschmerzen, belegten Husten, verstopften Nasennebenhöhlen.
Jetzt sind die Halsschmerzen ein wenig besser. Lediglich Kopfschmerzen, Schnupfen und Husten belasten mich noch.
Was mir allerdings mehr "Sorgen" macht sind die dicken belegten Mandeln.
Sie tun nicht mehr so weh wie noch vor ein paar Tagen, aber ich merke sie immer noch, dass sie beim öffnen des Mundes den ganzen Rachen ausfüllen.
Zudem sind sie rot und mit weißen Stippen belegt.

Jetzt bin ich ernsthaft am überlegen, ob ich noch mal zu Hause bleibe.
Mein Frauenarzt überlässt mir solche Entscheidungen. Aber das macht es mir jetzt nicht leichter.
Ich bin eh so anfällig und regelmäßig krank.
Vor vier Wochen lagen wir erst alle mit Magen Darm flach.
Auf der anderen Seite habe ich eh schon so Probleme mit den Mandeln...

Wie würdet ihr mit entzündeten Mandeln handeln?

Männer sind da ja leider nicht so die Hilfe;)
Mein Mann sagt, ich kann nur sagen du sieht schlecht aus.... Aber wie du dich fühlst musst du selber wissen...
Klar muss ich das. Aber manchmal bin ich mir selbst unsicher.
Danke für euren Rat.;)

LG Cosi

Beitrag von inge79 21.03.10 - 09:01 Uhr

Mensch da fragst du ernsthaft noch?! Bleib daheim, selbst wenn ne schwanger ist, ist so ein Infekt schon belastend!!!

Versuch´s mal noch mit nem Tipp meiner Oma: gurgel stündlich mit Salzwasser - das soll die Bakterien im Rachenraum bekämpfen. Man kann auch Salbeitee nehmen, wirkt desinfizierend.

LG und gute Besserung
Nadja

Beitrag von cosi83 21.03.10 - 10:26 Uhr

Danke für deine Antwort.
Im Prinzip gebe ich dir schon recht!
Ich war/ bin nur am überlegen, da die Halsschmezen besser geworden sind und ich zudem eh schon ständig krank bin.
Allerdings denke ich auch, dass eine Mandelentzündung nicht gerade undgefährlich sein muss..

Beitrag von inge79 21.03.10 - 11:04 Uhr

Dat wäre mir gerade wurscht, ob ich oft krank bin oder ne.... Stell dir mal vor, du gehst wieder arbeiten und kriegst nen heftigen Rückfall, weil du es ne auskuriert hast.

Gönn dir mal lieber noch ne Woche auf dor Couch und erhol dich richtig. Immerhin kommt noch "die Kleinigkeit einer Schwangerschaft" dazu. Dein Krümel steht an erster Stelle.

Hau ordentlich Obst und Gemüse rein und trink viel.

LG
Nadja

Beitrag von zwillinge2005 21.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo,

mit einer eitrigen Mandelentzündung würde ich zum Hausarzt gehen un mir Amoxicillin verschreiben lassen.

LG, Andrea