Bewerbung Kinderkrankenschw. bei unserem Kinderarzt-Was meint Ihr?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dhk 21.03.10 - 09:34 Uhr

Bewerbung als Kinderkrankenschwester


Sehr geehrter Herr.......,

aufgrund unseres Gespräches am 16.03.2010 bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Stelle als Kinderkrankenschwester in Ihrem Praxisteam.

Grundlage meines beruflichen Werdeganges ist die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Nach erfolgreichem Abschluss habe ich meine berufliche Entwicklung zunächst in der Erwachsenenkrankenpflege als Krankenschwester auf einer interdisziplinären Station mit
angeschossener Intermediate Care, später in der Position als Stationsleitung in den ......
fortgesetzt, bei denen ich auch heute noch beschäftigt bin.
Mein Aufgabenschwerpunkt als Stationsleitung lag im Bereich Personalentwicklung, Mitarbeiterführung, Personaleinsatzplanung und der Kommunikation. Weiterhin war ich sowohl an der Bewerberauswahl, als auch an der Erarbeitung und deren Umsetzung des Konzeptes
„Einarbeitung und Integration neuer Mitarbeiter“ beteiligt.

Mein jetziges Aufgabengebiet in der Personalabteilung umfasst den Bereich Personalentwicklung. Hier liegt mein Aufgabenschwerpunk in der Organisation und Teilnehmerkoordination an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, sowie an der Betreuung von Expertenteams. Weiterhin bin ich an der Einarbeitung und Integration neuer Mitarbeiter und an der Betreuung von Mitarbeiter-Jahresgesprächen beteiligt.

Ich arbeite sehr zuverlässig und konzentriert. Auch Routinearbeit erledige ich gewissenhaft. Kommunikation mit Menschen ist einer meiner Stärken. Ich kann sowohl im Team, als auch für mich alleine gut arbeiten. Ich arbeite ergebnisorientiert und engagiert. Mein gutes Zeitmanagement hat mir in der Vergangenheit immer wieder sehr geholfen mir zugewiesene Aufgaben zeitnah zu bearbeiten.

Jetzt suche ich eine neue verantwortungsvolle Aufgabe in 25,0 bis 30,0 Stunden Teilzeit / Woche, in der ich sicherlich befähigt bin, einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung Ihres Teams zu leisten. Durch Ausübung des Berufs der Kinderkrankenschwester in Ihrer Kinderarztpraxis könnte ich meinen Wunsch, sowohl im medizinischen Bereich als auch mit Kindern zu arbeiten, hervorragend verbinden. Als frühestmöglicher Einstellungstermin kommt der 01.08.2010 infrage.

Ich bin sicher, Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner großen Motivation überzeugen zu können. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.


Mit freundlichen Grüßen




Wollte jetzt noch einen Satz mit reinnehmen, das ich weitere Erfahrungen in der Kinderkrankenpflege und Umgang mit Kindern durch meine Tochter hab. Aber wie....?

Habt Ihr einen Tip?

lg Diana + Emilia 2 Jahre

Beitrag von bruchetta 21.03.10 - 10:22 Uhr

Also:

Den ersten Satz würde ich so schreiben:

vielen Dank für das nette Gespräch mit Ihnen am 16.03.2010.
Es hat mich ermutigt (oder es hat meine Entscheidung gefestigt), mich in Ihrer Praxis als Kinderkrankenschwester zu bewerben.

"Ich kann sowohl im Team, als auch für mich alleine gut arbeiten."
Hier würde ich schreiben:
Durch mein freundliches, unkompliziertes Wesen integriere ich mich problemlos in jedes Team, ich arbeite aber auch selbstständig und eigenverantwortlich.

In Absatz 4 sind zuviele "Ich's".

Du hast ja in der Vergangenheit (oder auch jetzt aktuell) etwas anderes gemacht, von daher würde ich unterstreichen, dass Dir die Arbeit mit Kindern am Herzen liegt und Du gern dahin zurück möchtest.

Dass Du Dich um Dein eigenes Kind kümmerst, finde ich überflüssig, davon geht man sicher aus.... ;-)

Alles Gute!!
bruchetta

Beitrag von dhk 21.03.10 - 11:24 Uhr

Danke, habe Änderungen vorgenommen :-p

Jetzt heißt es für morgen Daumen drücken. Habe 15:00 Uhr Termin mit Emilia. Geb es ihn dann persönlich ab.

;-)

lg Diana

Beitrag von woodgo 21.03.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

ich finde das Anschreiben viel zu lang. Kürze etwas ein.

"Als frühestmöglicher Einstellungstermin kommt der 01.08.2010 infrage"...ist schon de große Forderung, das kann man alles im Gespräch klären. Die eignene Tochter hat auch nichts im Anschreiben zu suchen.

LG

Beitrag von dhk 21.03.10 - 11:28 Uhr

Ist im Grunde auch schon besprochen. Er wollte auch darüber nachdenken, aber er kenn im Grunde nur meine Quali als Kinderkrankenschwester und Mutter (eines kranken Kindes). Wollte es jetzt mal offiziel mit der Bewerbung machen.

lg Diana

Beitrag von heffi19 21.03.10 - 11:35 Uhr

Ganz ehrlich? Die Bereiche mit deinen jetzigen Aufgaben würde ich ganz ganz arg kürzen, da das in einer Kinderarztpraxis nun mal nicht Thema ist.