Frage wg.Messzeit und Tempi

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo ihr lieben,

da ich gestern und heute später gemessen hab(nach 09.00Uhr anstelle von 06.45) hab ich ne viel höhere Tempi, aber gestern war der Ovu das erste mal positiv. Der ES kann doch noch nicht gewesen sein, oder?

Ist es normal das die Tempi bei 2 Stunden mehr schlaf so ansteigt?

Irgendwie voll verwirrt bin #kratz



http://www.mynfp.de/display/view/129220/




#danke für eure Hilfe

LG Nadine

Beitrag von isabellsmami 21.03.10 - 09:44 Uhr

kann durchaus dein ES gewesen sein... an ZT 16 is das ja sehr wahrscheinlich

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo Isabellsmami,

was mich dabei iritiert ist das Ding mit den Ovus. Am ZT16 hatte ich mit Aide Ovus getestet... deutliche Linie fast positiv aber halt nur fast. Gestern mit persona Ovus positiv....

ganz komisch, mal sehen was die Tempi morgen sagt.

Das ist echt ärgerlich wenn man mal die Messzeit verschläft.

Übrigens :-) Isabell ist ein ganz süßer Name

Beitrag von muttiator 21.03.10 - 10:01 Uhr

Bei den anderen Kurven hast du da auch immer um 6:45 gemessen oder war da auch mal eine andere Messzeit dabei? (Leider hast du die Uhrzeiten nicht eingetragen)

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 10:06 Uhr

ja in der Regel zwischen 06.30 und 06.45 Uhr.

och menno könnte mich in den A*** beissen, gerade in der heißen Phase verschlafe ich:-(

pS: die erste Kurve ist von 2008, meine Glückskurve von meinem Kleinsten:-)


Beitrag von muttiator 21.03.10 - 10:09 Uhr

Verschlafe doch mal mit Absicht in der Tieflage, nach der Mens und schau ob es wirklich stört.

Bei mir stört es zB nicht, ich bin Messzeitunabhängig.

http://www.mynfp.de/display/view/128033/

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 10:22 Uhr

Ja das wäre mal ne Idee. Naja ich muss mal sehen wie die Tempi morgen ist. Stehe ja dann wieder pünktlich auf


#danke

Beitrag von muttiator 21.03.10 - 10:26 Uhr

Deswegen musst du die Werte trotzdem erst mal als gestört ansehen.
In der Hochlage kannst du übrigens so lange schlafen wie du willst, du hast ja dann schon ausgewertet.

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 10:36 Uhr

nach ES wollte ich nicht mehr messen, macht einen ganz kirre. Es geht mir einfach darum, zu wissen wann die Mens gekommen ist bzw. wie viele Tage nach ES, da die 2.ZH in den letzten zwei bei ca. 10 Tagen lag und ich ab diesem Zyklus Möpf und Kindlein Komm Tee nehme.


Zudem wollte ich doch ab ES Bryophyllum nehmen:-(

Beitrag von muttiator 21.03.10 - 10:38 Uhr

Wie lang war bis jetzt deine 2. Zyklushälfte?

Beitrag von glimmerofhope 21.03.10 - 10:46 Uhr

11 Zyklen vor der Schwangerschaft immer 13 Tage nach ES. Messe erst wieder seit zwei Zyklen, daher weiß ich nicht ob das ein kurzfristiges Phänomen ist oder halt seid der Geburt so ist...10 Tage finde ich irgendwie zu kurz, deshalb wollte ich es mal mit pflanzlichem versuchen. Da ich nie Schmierblutungen oder Zwischenblutungen habe, gehe ich jetzt nicht von einer GKS aus.

Beitrag von muttiator 21.03.10 - 10:50 Uhr

10 Tage ist normal und würde da jetzt auch nicht gleich GKS schreien.