Frage zur Hochzeit!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von strandperle33 21.03.10 - 09:50 Uhr

Guten Morgen Ihr Kugelbäuche#tasse

Meine Frage ist,meint Ihr das es in ordnung geht wenn man im 7 oder 8 Monat noch Standesamtlich Heiratet??Frage wegen der Ganzen Aufregung usw.Quasi zum Standesamt heiraten dann schön essen gehen und fertig. Wollen dann nächstes Jahr in Weiß Heiraten.Nur bevor das Baby zur Welt kommt wollten wir schon verheiratet sein.

Danke für eure Meinung#schwitz;-)

Beitrag von lunait 21.03.10 - 09:58 Uhr

Guten Morgen !

Warum nicht ? Solange es dir und dem Baby gut geht, sehe ich da überhaupt keine Bedenken.
Meine Freundin hat auch schwanger geheiratet (Standesamt) und es war alles in Ordnung !

Alles Gute #klee
lunait 22+5

Beitrag von traumwolke23 21.03.10 - 10:00 Uhr

so haben wir es auch gemacht.
und am aufregensten ist es kirchlich zu heiraten. standesamtlich ist halt notwendig und im prinzip nichts schönes ( ausser das man dann verheiratet ist ) wenn du verstehst was ich meine

Beitrag von ryja 21.03.10 - 10:00 Uhr

Du musst es dir ja nicht so stressig gestalten. Standesamt selbst ist nicht so aufregend.

Viel Spaß

Ryja

Beitrag von 123456regina 21.03.10 - 10:03 Uhr

Also ich habe in der 14 Woche Standesamtlich und in der 16 Woche mit allem drum und dran Kirchlich geheiratet, ich hatte null probleme!

Du kannst halt nichts trinken, aber ansonsten ist es kein Hindernis!

Beitrag von bodenseelerin24 21.03.10 - 10:03 Uhr

Huhu

wir haben am 12.3 geheiratet. Da war ich knapp 32 SSW. Es ging war zwar am abend dann müde und kaputt aber es ist machbar. Musst halt alles ruhig angehen lassen.

Viel Spass.

LG

Beitrag von hanoi 21.03.10 - 10:06 Uhr

Im Prinzip ist es kein Problem, du weißt halt nur nicht, wie sich deine Schwangerschaft entwickelt.

Ich hatte z.B. bis zur 29.ssw gar keine Probleme und ne Traumschwangerschaft und dann ging es los mit verkürztem Gebärmutterhals und liegen :-(

Ist jetzt zwar besser, muss mich aber weiter kräftig schonen. Sonst gehts mir nach wie vor gut.

Will damit nur sagen, dass es im Normalfall ( wenn du es nicht allzu stressig gestaltest ) natürlich geht, aber wenn dir halt sowas oder ähnliches dazwiscchen kommt und du z.B. liegen musst wird es schwierig ...

Beitrag von sonnenschein1805 21.03.10 - 10:07 Uhr

klar warum denn nicht.
ich habe auch geheiratet als ich mit meinem Sohn schwanger war. Aufgeregt bist du ja von anfang bis ende in der schwangerschaft, da kommt es nicht auf dem monat an.

Also alles gute für die Hochzeit

Beitrag von shortname-henni 21.03.10 - 10:23 Uhr

Ich werde auch Anfang des 7. Monats standesamtlich und kirchlich heiraten. Klar, wird das bestimmt auch anstrengend, aber ich wollte alles in einem "Aufwasch" haben, sodass wir uns dann für diese Variante entschieden haben... bzw. wussten wir, als wir mit der Planung begonnen haben, noch gar nicht, dass ich schwanger seinn würde! Ich denke, dass wird sicher ganz toll :-)
Ich freu mich jedenfalls schon riesig!!!
Liebe Grüße, Henni (11+5)

Beitrag von jurinde 21.03.10 - 10:38 Uhr

Ja klar.

Ich habe im 7. Monat geheiratet. Termin war Mittags und dann sind wir allen zusammen Kaffee trinken gegangen. Ich war froh, als um 21.00 Uhr alles vorbei war, ja das mit dem Kaffee hat meine Familie dann irgendwie ausgeweitet. Aber ich musste mich um nichts kümmern dazu waren wir ja im Restaurant.
Es war nicht schlimm für mich und das Kid, sogar den Schluck Sekt hat es vertragen :-)

Grüße
Jurinde