flugreise im august

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von michatsch 21.03.10 - 10:00 Uhr

guten morgen,

im sommer werden wir eine reise zur familie meines mannes in den libanon unternehmen. der flug wird 4 stunden dauern und ich mache mir nun gedanken über start und landung ... ich selbst weiß, wie schmerzhaft der druck auf den ohren sein kann, bin da echt empfindlich.
wer hat denn da erfahrungen ? mir wurde geraten, unseren sohn zu stillen, denn das schlucken kann dem druck vorbeugen. was für tricks gibt´s denn da noch ?
für vorschläge bin ich offen und sehr dankbar !
einen schönen sonntag euch !
michaela

Beitrag von sauerkraut78 21.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

wir sind das erste Mal geflogen als unsere Maus 4 Monate alt war. Es hat noch nie Probleme gegeben. Mir wurde auch geraten ihr "irgendwas zu nuckeln" zu geben, also stillen, Flaeschchen oder Schnulli.
Das letzte Mal, als wir geflogen sind, wollte sie auch gar nichts davon und es hat trotzdem problemlos geklappt. Ich hoffe das bleibt so ;-)

LG

Beitrag von litz 21.03.10 - 11:18 Uhr

So haben wir es auch gemacht!! #pro

Beitrag von kati543 21.03.10 - 10:19 Uhr

Wenn deine Maus Start und Landung "verschläft" ist es noch besser. Wecke sie bloß nicht zum nuckeln. Während des Schlafes gleicht sie den Druck automatisch im Ohr aus.
Wenn sie munter ist, kannst du ihr alles geben, damit sie anfängt zu schlucken. Denn das schlucken erzeugt den Druckausgleich im Ohr. Also Trinken, Schnuller, Essen,....

Beitrag von schnuffel0101 21.03.10 - 10:25 Uhr

Nasentropfen halbe Stunde vor Start und Landung sind auch ganz wichtig. Ansonsten wirklich alles was zu Nuckeln geht. Bei älteren Kindern sind Gummibärchen auch ganz beliebt. Fand unser Sohn immer toll. Aber mach Dir nicht so eine Angst. Unser Sohn ist schon mehrfach geflogen und er hatte erst einmal etwas Ohrenschmerzen. Ansonten war immer alles tutti.

Beitrag von litz 21.03.10 - 11:20 Uhr

Nasentropfen würd ich nur machen wenn das Kind wirklich keine Probleme damit hat!

Beitrag von italyelfchen 21.03.10 - 11:33 Uhr

Huhu,

also Nasentropfen können zusätzlich helfen und nuckeln hilft auch! Keine Sorge, das klappt schon!

Machst Du denn einen Druckausgleich (in die zugehaltene Nase ausatmen) im Flugzeug, wenn Du schreibst, dass Du Probleme hast? Eigentlich bekommt man nur dann große Schmerzen, wenn man den eben nicht macht/ er nicht klappt...

Liebe Grüße
Elfchen