Kindergarten Problem :-( wie reagieren ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tascha3577 21.03.10 - 10:06 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist im Feb.4 geworden und geht seit 11.2008 in den Kindergarten. Die Eingewöhnungszeit war schon ziemlich schwer, danach ist er aber sehr gern in den Kindergarten gegangen. Klar hatten wir ab und an das Problem das er keine Lust hatte aber im Moment ist es wirklich schlimm.

Er hat eine Sprachentwicklungsverzögerung wir sind jetzt schon fast 1 Jahr im SPZ bei der Heilpädagogin und auch in der SPrachanbahnungsgruppe. Einzel-Logostunden bekommt er jetzt bald. Die ganze Zeit war alles ok, die Kinder im Kindergarten haben ihn so akzeptiert wie er ist und er hat wirklich viele Freunde dort. Jetzt fangen 2 von den "ex" Freunden an ihn als Baby zu betiteln und das tut ihm schon ziemlich weh. Die Erzieherin weiß Bescheid, möchte es auch unterbinden soweit sie es mitbekommt. Mittlerweile nimmt Nico "Baby" als Schimpfwort und sagt es zu jedem. Er weint und möchte nicht in den Kindergarten, er hätte ja jetzt keine Freunde mehr und die andren würden Baby zu ihm sagen. Mich macht es total traurig, es beschäftigt ihn total und am Freitag hat er sogar seit langer Zeit 2x in die Hose gepieselt, ich fragte ihn dann wieso er jetzt wieder Pipi in die Hose macht und er meinte dann nur : Ich bin doch ein Baby dann darf ich das :-( !
Jetzt geht er wieder aufs Klo aber man merkt es schon, er fängt tags davor schon an das er nicht in den KiGa möchte usw. Ich hab auch mal mit den andren Jungs gesprochen und dann kommen so sachen wie: Er ist ein Baby weil er noch nicht weben kann ( mit dem Webrahmen, dabei hat er einfach keine Lust da drauf! ), manche sagen auch wegen dem Sprechen aber naja so richtig merken sie ja auch nicht wie weh sie ihm eigentlich damit tun. Nico zieht sich dann zurück, spielt allein, mit der Erzieherin oder eben andren Freunden.

Beschäftigt mich es zu sehr oder wie seht ihr das ? Dazu kommt im Moment auch das ich 2x die Woche mittags arbeite seit 3 Wochen und eben in dem Zeitraum ist das jetzt auch aufgetreten das die Kinder ihn ärgern es kommt alles zusammen. Ich versuche soviel Zeit mit ihm zu verbringen wie möglich, wir spielen und lesen zusammen oder kuscheln und kugeln uns einfach auf der Couch rum :-)

Ich weiß, Kinder können grausam sein aber ich find es schon total sch... hab auch mal die Mütter der beiden Jungs angesprochen wir kennen uns ja alle schon lange ich hoffe die kriegen ihre Rabauken unter Kontrolle.

lg

Beitrag von kati543 21.03.10 - 11:13 Uhr

Hat dein Kind I-Status? Eigentlich ist doch dann die I-Kraft da um genau das zu verhindern.

Beitrag von ananova 21.03.10 - 11:27 Uhr

Hi!
Mein Sohn hat einen I-Status und hat seine Erzieherin, die so etwas sofort unterbindet und auch zwischen den Eltern und Kindern vermittelt!

Mittlerweile kommt es immer seltener vor, das mein Sohn gehänselt wird, da er sich zu einem selbstbewußten Kerlchen gemausert hat! Wo er anfangs keine Freunde hatte, hat er jetzt sehr viele, die sich richtig freuen, wenn wir auf dem Spielplatz auftauchen oder so!

Ich verstehe nicht, warum man das bei Euch so zulässt, vor allem wenn es für seine weitere Entwicklung so wichtig ist....selbstbewußtsein zu entwickeln und soziale Kontakte zu schließen usw....!

Ist das überhaupt ein Kindergarten mit I-Plätzen und geschultem Personal?

Ana

Beitrag von curlysue2 21.03.10 - 11:44 Uhr

Hi!

Red nicht mit den Kindern, sondern mit den Erziehern.

LG

curlysue

Beitrag von tascha3577 21.03.10 - 13:26 Uhr

Hallo,
wir haben mit seiner Erzieherin gesprochen und die hilft ihm eigentlich immer. Es ist ein normaler Kindergarten und Nico hat keine I-Kraft. Die gibt es dort soweit ich weiß auch nicht.
Morgen stehn die Erzieherinnen den Eltern Rede und Antwort da wohl einiges im Argen ist was aber die andren Gruppen betrifft da werde ich es auch auf jeden Fall wieder ansprechen.

lg