Buchtipp?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von julie87 21.03.10 - 10:25 Uhr

Hi,

kennt jemand von euch ein gutes Buch was die Thematik von Kindern die so gut wie ohne Vater aufwachsen behandelt?
Also was man als alleinerziehende Mutter tun kann (am besten schon präventiv) um mögliche Probleme gering zu halten?
Ich entdecke meistens nur Bücher wos um Scheidungskinder geht, und das trifft unsere Situation nicht ganz, da der Vater im Ausland lebt und der Kleine ihn auch von Anfang an nicht richtig kennenlernte.
Würd mich freuen wenn jemand was weiß:-)
Lg

Beitrag von ellanutella 21.03.10 - 13:01 Uhr

Hi,

ich bin in einer ähnlichen Situation. Mein Sohn ist 14 und ich bin von Anfang an Alleinerziehend. Mein Sohn hat die ersten 4 Jahre Kontakt zum Vater gehabt. Leider nur sporadisch. Daher hat er nie eine Vaterfigur gekannt.

Seit 10 Jahren besteht keinerlei Kontakt.

Ich habe Bücher gelesen, mich durchs Internet gewühlt, aber leider nie das richtige gefunden.Ich würde Dir raten, Dich an eine Alleinerziehendengruppe in Deiner Nähe zu wenden.

Die können aus Erfahrung sprechen, und man kann doch viel mehr damit anfangen als mit einem Buch, die glaube ich auch nie ganz neutral sein können.

Alles Gute

Ella#stern

Beitrag von janamausi 21.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo!

Einen Buchtip zu diesen speziellen Thema hab ich nicht. Aber ich finde das Buch "Das Geheimnis glücklicher Kinder" ganz toll. Vielleicht kannst Du ja damit auch etwas anfangen.

LG janamausi

Beitrag von julie87 21.03.10 - 17:31 Uhr

Danke für eure Antworten:-)
Ja, mal schaun wie ich mich was das angeht dann schlau mache...