Mehrere Fragen...An die schon Mamis ;-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 87katja 21.03.10 - 10:26 Uhr

Guten morgen zusammen...

Hab mal so ein paar fragen zur geburt die mir im Kopf rum gehn #augen

Unzwar erwarte ich mein erstes Kind und bei den ersten wird einen immer erzählt...

.... Man würde auf jeden fall reißen, (oder einen Dammschnitt bekommen)

.... und es würde ziemlich lange dauern (als wenn man das 2. oder 3. kind erwartet)

....und das sich das erste ziemlich zeit lässt bis es kommt (also das es meist über den ET geht)

Wie sind so eure erfahrungen????

Würd mich riesig über antworten freuen ;-)

LG Katja und #ei (36. ssw) #verliebt

Beitrag von caillean41 21.03.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

also mein erstes kam 2002 auf die Welt.
Ich habe mit Epi-No vor der Geburt brav trainiert und hatte eine gute Hebamme... somit ist nix gerissen :-)

ET war angesetzt am 2.7. und am 3.7. haben dann die Wehen begonnen. Da war er dann am 4.7. um 3 Uhr Früh.

Also... nicht alles muss stimmen... :-) Manchmal kommen auch die Erstgeborenen termingerecht!

LG

Beitrag von zisus 21.03.10 - 10:31 Uhr

... Dammschnitt ja, Kopfumfang war 37 cm...

... 14 Uhr in den Kreißsaal, 17:35 war er da...

... 1 Tag vor Termin...


Also, lass einfach alles auf dich zukommen - du kannst es nicht beeinflussen und jede Geburt ist anders!

LG

Beitrag von ulex 21.03.10 - 10:34 Uhr

Hallo Katja,

nicht jede Frau reißt und schon gar nicht jede Frau bekommt einen Dammschnitt.

In unserem KH gibt es keine Dammschnitte mehr, man läßt reißen, da die WUnde dadurch besser heilt.

Das Reißen ist meist abhängig von der Größe des Kopfes, viele Frauen gehen in die Badewanne um das Gewebe weich zu halten, habe noch nicht gehört das es dort zu Rissen gekommen ist.

Die Dauer der Geburten variiert ziemlich stark, das Dritte Kind meiner Bekannten hat länger auf sich warten lassen als das Erste.

Die Kinder aus dem damaligen Vorbereitungskursus (alle Erstgebärend) kamen alle vor ET.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG
Alex mit Jana an der Hand (14 Monate) und in der 8 SSW

Beitrag von nicole-damian 21.03.10 - 10:38 Uhr

huhu

- ET 15.01.2005 geboren am 23.01.2005 (also 8 tage über ET)

- gerissen ja aber von alleine sein KU war 37 cm

- um 5.30 uhr ins KH gegangen um 11.22 uhr war mein sohn da..

ich bin gespannt wie es diesmal wird..

lg nicole

Beitrag von valencia22 21.03.10 - 10:36 Uhr

Huhu

Hatte selbst leider einen KS, aber ich kenne viele Freundinnen, die sind nicht gerissen und wurden nicht geschnitten.

Das mit dem ET ist komplett unterschiedlich, die einen gehen drüber, die anderen nicht. Meine Hebi sagt auch, dass 3 Kinder einer Frau früher kommen können und das 4. geht über ET.

Die 1. Geburt dauert meist etwas länger, weil der MM ja noch nie auf 10 cm offen war. Hat man bereits entbunden geht das normal etwas schneller.

Aber alles ist ganz individuell.

Beitrag von keep.smiling 21.03.10 - 10:52 Uhr

Alles Schwachsinn.
Mein erstes kam 3Wo zu früh, brauchte ab Blasensprung nur 4h und leicht gerissen bin ich auch nur, weil er mit dem Kopf stecken geblieben ist, da war die Wehe weg...

Also alles widerlegt :-p

Dir alles Gute!

LG ks

Beitrag von caramaus 21.03.10 - 11:13 Uhr

hallöchen

... Dammschnitt: ja (Kopfumfang 35cm), gerissen: nein

... Dauer ziemlich lange: ja #schwitz
Blasensprung um 4.45 Uhr am 20., ab ca. 10.00Uhr schmerzhafte Wehen alle 7min (ab 23.00 waren sie dann erst richtig muttermundswirksam... ) Geburt am 21. um 11.36Uhr --> Hört sich total Horror an, war es aber überhaupt nicht. Es war zwar das schmerzhafteste, anstrengendste aber trotzdem schönste was ich bisher erlebt habe!!!

... über den Termin: ja
erster ET 7.11. wurde korrigiert auf 15.11. (sollte eigentlich zur Einleitung wurde aber dann wegen dem korrigierten Termin wieder nach hause geschickt) - Geburt dann am 21. ohne Einleitung


Ich glaube, dass jede Geburt anders ist. Meine Kollegin hat für ihr erstes Kind nur knapp 5 Stunden gebraucht und hatte nichtmal einen Dammschnitt. Das Kleine kam drei oder vier Tage nach Termin.

Lass dich drauf ein, ohne dich vorher verrückt zu machen. Alles wird gut!#klee

LG c.

Beitrag von m_sam 21.03.10 - 11:50 Uhr

Oh je....diese "Binsenweisheiten" immer.

Ok, ich bin 7 Tage über ET gegangen, aber die Geburt hat ab Wehenbeginn ca. 3,5 Stunden gedauert und ich hatte weder einen Dammriss noch -schnitt. Ist alles heil geblieben, was am Gewebe und an der Hebamme liegt und nicht daran, ob es die erste oder 8. Geburt ist.

Und die 3,5 Stunden waren auch nicht der Rede wert. Kann mich sogar noch daran erinnern, dass ich auf die Uhr geschaut habe, als die Hebamme meinte "oh, das Köpfchen ist zu sehen, pressen sie mal mit" und da schoss mir durch den Kopf "komisch, im Fernsehen dauert das alles immer viel länger";-)

Geh´einfach entspannt in die Endphase. Es kommt letztendlich sowieso, wie es kommen soll.

LG Samy (37. SSW) + 2 Mädels