Elterngeldfrage-wichtig :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happy-87 21.03.10 - 10:42 Uhr

Huhu,

ne Frage hab. Meine Freundin sagte mir gestern das sie sobald die KLEINE da ist gleich weiter üben wollen für das zweite Kind!? Wie ist das mit dem Elterngeld? Hätte sie danach gleich wieder ein Jahr Anspruch für den zweiten Spross und wie wird das berechnet?

Ich dachte man muss erst mal wieder ein Jahr arbeiten nach Bezug vom Elterngeld um wieder Anspruch zu haben?

Ansonsten könnte sie nach dem Jahr ja wieder anfangen zu arbeiten wenn sie erneut ss ist-trotzt SS und danach hätte sie ja auch Anspruch oder?

Sorry-hoffe ihr versteht das Gewusel...

DANKE :-)

Beitrag von bibuba1977 21.03.10 - 10:45 Uhr

Hi,

wenn sie innerhalb von einem Jahr nach Geburt des 1. Kindes das zweite bekommt, berechnet sich das EG wie beim 1. Kind vom alten Gehalt. Kommt das zweite Kind spaeter und sie bleibt in EZ, wird jeder Monat der zwischen 1. Geburtstag des ersten Kindes und Mutterschutzbeginn 2. Kind liegt, mit 0 gerechnet.

Anspruch auf EG hat JEDER. Auch die, die vorher nicht verdient haben. Es gibt zumindest den Sockelbetrag von 300 Euro.

Fuer Geschwisterkinder bis zum 3. Geburtstag gibt es dann auch noch einen Geschwisterbonus von mind. 75 Euro.

LG
Barbara

Beitrag von hanna0815 21.03.10 - 10:45 Uhr

Dann wird sie eben nur den Sockelbetrag von EUR 300,- bekommen.
Und ich glaub nen GeschwisterBonus (EUR 75?) bin mir nicht sicher wie niedrig der ist- werden dir aber sicherlich gleich noch andere was drauf antworten

Beitrag von susannea 21.03.10 - 22:03 Uhr

Nein, genau den wird sie dann eben nicht nur bekommen. Bei einem Abstand bis ca. 15 Monate erhält sie das Elterngeld wie beim 1. Kind plus den Geschwisterbonus, also sogar mehr als vorher!

Beitrag von keep.smiling 21.03.10 - 10:45 Uhr

Manche haben Nerven ;-) die soll erst mal das Kind kommen lassen.

Also irgendwie ist es so, dass sie genau das gleiche Elterngeld weiter bekommt, wenn die Kinder ganz nah beieinander liegen, wie nah weiß ich nicht.

Am besten EG stelle anrufen.

LG ks

Beitrag von nutellahuefte 21.03.10 - 10:56 Uhr

Wir bekommen auch das zweite #baby sind dann knapp 15 Monate auseinander und wir bekommen das selbe EG wie beim Ersten

LG