mittel gegen milben - welches ist empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von flying-phoenix 21.03.10 - 11:40 Uhr

vor 2 wochen habe ich meine beiden fellpopos mit frontline behandelt, eine woche vor eigentlichem termin. wollte einfach auf der sicheren seite sein.

da ich bislang nur das deutsche geholt habe, ist das ja nur gegen flöhe, zecken und haarlinge.
in luxemburg gibts aber ein combo-präperat, das unsere nachbarin immer holt, das ist zusätzlich noch gegen milben. werde es beim nächsten mal holen.

jetzt genug #bla , seit einer woche kratzt sich mein großer wie wild. flöhe können es ja nicht sein und ich hab ihn durchsucht, nichts zu finden. seit gestern sieht man aber richtig, dass die ohren wieder befallen sind von milben. das letzte mal habe ich beim ta etwas spritzen lassen, hat aber über 30 euro gekostet und er war den ganzen tag zickig mit uns, weil er gespritzt wurde.

jetzt meinte meine schwägerin, es gäbe tropfen in der apotheke, die man ihm geben kann. da ich nicht weiß, welches gut ist und der hiesigen apotheke unterstelle, immer nur das teuerste zu empfehlen, ohne dass es wirklich besser ist, wollte ich gern erfahrungen hören.

Beitrag von booo 21.03.10 - 12:15 Uhr

Katze? Hund? Hase? Meerschweinchen?

Was für Milben?

Beitrag von flying-phoenix 21.03.10 - 12:19 Uhr

#klatsch

ich hab vergessen, bin hier ja nicht in der katzengruppe.

ich hab zwei katzen, und der große scheint milben im ohr zu haben. welche genau, kann ich nicht sagen - sie sitzen jedenfalls wie dreck im ohr (und das hat er normal nicht). die ta meinte letztes mal, es seien milben und die gehen am schnellsten mit spritzen weg. :/

Beitrag von diana-br. 21.03.10 - 12:25 Uhr

Milben im Ohr ist eine lange Sache... Also unser Kater hatte das auch und hat mehrere Spritzen bekommen = was nicht geholfen hab :-(
Geh zum Arzt und der voll das 2 - 3 mal direkt abtoten.... Danach gegen die dir noch ein Mittel mit was du zu hause benutzen musst! Weiß aber nicht mehr wie das heißt.... Dann hilft und nun ist das auch weg... Musst aber etwas Geduld haben, dass geht nicht von heute auf morgen und kostet viel Geld...

Lg und viel Glück

P.S. es kann sein das er das seit Geburt hat und du das jetzt erst gemerkt hast!
Weiß ja nicht wie alt er ist...

Beitrag von flying-phoenix 21.03.10 - 12:28 Uhr

er ist jetzt 2 jahre alt, hatte das einmal und danach nicht mehr... hat beim letzten mal gereicht, einmal zu spritzen, weshalb ich dachte, dass es mit den mitteln daheim auch gehen müsste.

(den ta zerfleischt der fast immer...)

ich hab mit den gedanken gespielt, das frontline aus luxemburg drauf zu machen, damit hat die nachbarin die milben ihres katers (18) in den griff bekommen. aber in so kurzer zeit die chemiekeule noch mal zu schwingen, halte ich für zu riskant...