Wie würdet ihr es machen, bzw. wie habt ihrs gemacht?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marthe80 21.03.10 - 11:50 Uhr

Hallo alle zusammen,

meine kleine Tochter (7,5 Monate) möchte nun ihr Abendfläschchen nicht mehr trinken. Werde ihr also zukünftig einen Milch-Getreidebrei geben.
Nun kommt aber meine Frage.
Bisher hat das Abendfläschchen immer zum "Abendritual" gehört.
- nach oben gehen - umziehen - ins Zimmer gehen - Schlafsack an - auf einer großen Matratze die Flasche trinken - noch ein bisschen im Zimmer rumtragen - ab ins Bett - und ganz ruhig einschlafen #stern

Wie kann man den Brei ins Abendritual am besten einbinden? Hab die Befürchtung, dass sie dann nicht so gut "runterkommt" wie wenn sie die Flasche nuckelt, wenn sie im Esszimmer noch ihren Brei bekommt.
Wie habt ihr euer Abendritual denn "geändert", als der Brei kam?

Danke für eure Antworten!

Beitrag von zwillinge2005 21.03.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

wenn sie das Fläschchen nicht mehr trinken mag wird es wohl auch keine beruhigende Wirkung mehr haben, oder?

LG, Andrea

Beitrag von metterlein 21.03.10 - 12:36 Uhr

hallo,

das wird von kind zu kind unterschiedlich sein. -ausprobieren!

meine tochter isst ihren brei, spielt noch, umziehen, ins bett sitzen und ein buch anschauen,ins bett liegen und milch trinken, danach wird geschlafen. klappt ganz gut so.... aber auch wenn sie mal keine milch mehr trinken will,kommt sie zur ruhe, eben durch das "lesen" und kuscheln.

LG Metterlein

Beitrag von lhyra 21.03.10 - 18:18 Uhr

Huhu!
Bei meiner Tochter gabs den Brei beim Abendbrot, als wir eben gegessen haben. Dann habe ich sie bettfein gemacht. In ihrem Zimmer gab es dann statt Flasche Kuscheln und ein harmonisches Schlaflied.
Abendrituale sind was ganz tolles. Erfindet doch gemeinsam Euer eigenes ;-).
Viel Spaß Euch!