Aptamil

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenstern2010 21.03.10 - 12:03 Uhr

Hallo :-),

meine kleine Maus wird morgen 7 Wochen alt.
Da ich nach 3 Wochen abgestillt habe, bekommt sie seitdem "Aptamil Pre". Von Anfang an spuckt sie - meiner Meinung nach - sehr viel (nach jedem Essen kommt ein Schwall Milch wieder raus). Es wurde zwar mal eine zeit besser, aber jetzt ist es wieder extrem. Zunehmen tut sie aber sehr gut.

Mittlerweile ist es so, dass sie sich nach jedem Essen so richtig quält. Sie ist ziemlich unruhig ... ständig bewegt sie ihren Kopf von recht nach links, strampelt heftig und verzieht ab und an ihr Gesicht. Ne kurze Zeit später kommt dann auch der Schwall Milch raus und sie beruhigt sich dann auch ein wenig, aber ist trotz allem ziemlich unruhig. Ich probiere sie dann bissi zu beruhigen bis sie dann einschläft.

Ständig hat sie auch Schluckauf, wo auch hier die Milch wieder hoch kommt. Ab und an mal fängt sie dabei an zu weinen, da dies für sie nicht so angenehm ist.

Soll ich bei Aptamil Pre bleiben oder hier lieber umstellen, damit es bei ihr besser wird und sie sich nicht so quälen muss?

Aber auf was soll ich dann umstellen? Aptamil AR oder Aptamil Comfort?
Bin mir da unsicher, will nicht eins nach dem anderem ausprobieren.

Wäre super, wenn ihr mir hier ein Rat geben könnt.

(Werd da natürlich morgen meine Hebamme fragen)

LG
Sonnenstern

Beitrag von ananova 21.03.10 - 12:10 Uhr

Hi!
Ich kann Dir nur von meiner Erfahrung berichten!
Meine Kinder wurden im Krankenhaus mit Aptamil pre gefüttert und die Schwestern meinten dann auch....die spucken zu viel...also haben sie jeweils Aptamil genommen....war schon viel besser! Zu Hause haben beide Kinder dann immer mit Blähungen zu kämpfen gehabt-und wie-also hab ich nach jeweils kurzer zeit auf Beba sensitiv umgestellt und bei Beiden jeweils: Tata....satt, glücklich, ganz wenig Blähungen, nur noch normale (wenig) Spuckereien...!

Ana

Beitrag von sonnenstern2010 21.03.10 - 15:18 Uhr

#danke

Beitrag von tina-mexico 21.03.10 - 14:54 Uhr

Hallo Sonnenstern,

meine Kleine ist 5 Wochen alt. Sie hat auch Aptamil Pre genommen und hatte genau die gleichen Schwierigkeiten (schwallartiges Spucken, Krämpfe nach 1-2 Stunden).

Wir haben dann auf Milasan Pre umgestellt und nach einem Tag war alles prima.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von sonnenstern2010 21.03.10 - 15:18 Uhr

#danke

Ich hab noch "Milumil Pre" da ... ich denke, ich werde erstmal damit versuchen, vielleicht wird es besser.

Mir tut es immer so richtig weh, wenn ich sie sich so quälen sehe.

Beitrag von svea08 29.03.10 - 13:25 Uhr

Ich würde mal eine AR Milch versuchen!! Das sie sich so quält liegt auch an der sauren Milch, die ja in der Speiseröhre und im Mund brennt. Und der Reflux bleibt noch eine Weile bis es sich auswächst. Also hilf ihr mit Spezialnahrung!! Und nicht ableggen nach dem Füttern!

Beitrag von sonnenstern2010 29.03.10 - 14:13 Uhr

#danke

Das werde ich mal versuchen und hoffe, dass das spucken dadurch besser wird.