Doppelte Haushaltsführung absetztbar?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von caro300 21.03.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

mein Mann ist derzeit arbeitssuchend und findet in der Nähe von uns und im zumutbaren Umkreis einfach keinen Job. Wir suchen deshalb jetzt auch weiter weg Arbeit für ihn, was aber vorerst zu einer doppelten Haushaltsführung führen würde.

Was kann man denn bei doppelter Haushaltsführung so absetzen. Was ist mit der Zweitmiete?

Kennt sich jemand damit aus?

LG
Carola

Beitrag von miri83 21.03.10 - 13:13 Uhr

Hallo Carola,

die Kosten der Zweitwohnung, sprich am Arbeitsort deines Mannes, könnt ihr steuerlich geltend machen. Somit kommen zum Ansatz, Miete und Nebenkosten der Zweitwohnung, Familienheimfahrten und Verpflegungsmehraufwendungen. Bei den Verpflegungsmehraufwendungen ist derzeit ein Verfahren anhängig, von daher empfehle ich den Ansatz für jeden Abwesenheitstag und nicht wie bisher für jeden Abwesenheitstag der ersten drei Monate.

Für Fragen stehe ich dir gern zur Verfügung.

LG Miri

Beitrag von caro300 26.03.10 - 21:26 Uhr

Hallo Miri,

danke für deine Antwort. Vielleicht komme ich nochmal auf dein Angebot zurück.

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Carola