Hilfe bei Schwangerenschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelchen1002 21.03.10 - 12:40 Uhr

Was hilft dagegen?Ich werd bald wahnsinnig.

Ständig ist die Nase zu. Hab schon Spray für Säuglinge genommen und das hilft auch, aber ich kann es ja nicht ständig nehmen.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von patfab 21.03.10 - 12:44 Uhr

Oh eine Leidensgenossin.
Mensch seit einer Woche häng ich hier rum
schnupfen halsschmerzen alles zu nun kommt sogar husten dazu.
War gestern auch beim arzt der hat mir aber auch nur nasentropfen für säuglinge gegeben und meinte ich solle mich doch genau an die Kinderdosis halten.
Und Spray meinte er solle man auf gar keinen Fall nehmen wenn dann nur tropfen.
Was anderes wollte er mir auch nicht geben.
Er meinte wenn ich noch Fieber dazu bekomme dann würde es auf ein Antibiotikum hinauslaufen.
Lg
Jessy

Beitrag von goda 21.03.10 - 12:44 Uhr

Hast du einen Infekt oder halt durch die Schwangerschaft?

Bei letzterem kann ich Meerwassernasenspray empfehlen und frische Luft. Mehr nützt da glaub ich nicht. Das Babyspray würd ich nciht nehmen solange du keinen erkältungsbedingten Schnupfen hast.

Lg goda

Beitrag von patfab 21.03.10 - 12:46 Uhr

Meerwasserspray.
Das hatte ich am Anfang der Schwangerschaft auch mal aber das hat meine Nase nur noch mehr verstopft würd ich nicht empfehlen liegt aber an jedem einzellnen obs ihm hilft oder nicht.
Für 7 euro fand ichs eindeutig zu teuer.Was mein Arzt noch meinte was helfen könnte.
Tu deinen Finger unter kaltes Wasser und lass jeweils einen - 2 tropfen wasser in jedes nasenloch laufen.
Lg
Jessy

Beitrag von goda 21.03.10 - 12:56 Uhr

ja, kommt drauf an wems hilft. aber wo hast du 7 euro dafür bezahlt???
in jedem drogeriemarkt (dm Z.B) kostet es unter 2 euro. und das wäre ja den versuch wert.

Lg goda

Beitrag von .rockabilly.girl. 21.03.10 - 13:10 Uhr

Hey, kenne das aus meiner 1. SS. Da war die Nase so ab der 14. SSW bis 2 Tage vor der Geburt dicht. Besonders schlimm war es im Liegen, einschlafen unmöglich. Habe es erst ein paar Wochen ertragen, konnte aber keine Nacht richtig schlafen.
Habe dann nach Absprache mit FA und Hebamme jeden Abend einen Sprühstoß Kindernasenspray genommen, also ein Nasenloch "frei gemacht", damit ich wieder schlafen kann. Es hat weder meiner Maus noch meinen Schleimhäuten geschadet. Die verstopfte Nase ging 2 Tage vor der Geburt von ganz alleine weg.

Hoffe, dass mir das dieses Mal erspart bleibt!