2 jähriger aus dem fenster gefallen (straße neben an)...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von lena84 21.03.10 - 12:43 Uhr

hi ihr lieben.

ich muss das hier mal loswerden... am 28.2., der sonntag, kam mein freund, unser sohn (4) und ich von unseren schwiegereltern (ca 19:15) nachhause.

am nächsten tag erfuhr ich von meinem freund, das am abend des 28.2. ein 2jähriger aus dem fenster der 4.etage stürzte... gegen 19:30 wurde er von einem passanten auf dem gehweg gefunden... er lebte noch, aber als der RTW kam, konnte nur der tod festgestellt werden...

leute, mir gings (und gehts) so schlecht alsich das gehört hab... als wir diese straße langfuhren fiel ein paar minuten später dieses kind da runter!!!! wir haben in dieser straße mal gewohnt und wohnen jetzt in der nebenstraße um die ecke!!!!!!!!!!!!!!!

es ist so furchtbar!!!!!!!!! in der zeitung stand dann, die mutter von 5 kindern habe ihr neugeborenes gestillt, die anderen kinder waren im kinderzimmer. der kleine rollte einen rollcontainer zum fenster, stieg drauf, öffnete es u fiel raus... bei uns sind die fensterbänke total niedrig, mir gingen unsere bereits nur bis zum oberschenkel/hüfte (bin nur 1,60).

jetzt wird gegen sie ermittelt...

meine arbeitskollegin (deren schwester wohnt über dieser familie) meinte, dass es wohl eine eher sozial schwache familie sei... nicht so richtig um die kinder gekümmert und so..., aber das ist ja egal, es ist einfach nur schlimm).

ich denke an alle angehörigen und zünde eine kerze an... #kerze

der gehweg steht voll mit blumen und kerzen.... es zerreißt einem das herz...

Beitrag von mietze07 21.03.10 - 13:02 Uhr

Echt Traurig....

Eine #kerze für den kleinen Knirps !!

Beitrag von nila76 21.03.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich bekomme immer einen Klos im Hals, wenn ich lese, das wieder ein Kind (warum auch immer) zu den Sternen gehen musste. Das macht mir immer wieder aufs Neue bewusst, wie wertvoll unsere Kinder sind, und das ich manchmal im Trubel des Alltags meinen noch viel mehr zeigen müsste, das sie mein Leben sind und ich sie über alles liebe.

Ich denke aber nicht, das dass nur etwas damit zu tun hat, ob eine Familie sozialschwach ist, oder nicht, und wieviele Kinder sie haben. Solch ein Unfall kann jedem Elterpaar passieren, dass nicht daran denkt, das Kinder in dem Alter einfach neugierig sind.

Das erste was wir deshalb auch gemacht haben, als unsere Große damals anfing mit krabbeln und klettern..wir haben an alle Fenster und Balkontüren abschließbare Griffe dran gemacht. Sie können die Fenster nicht von alleine öffnen.

Und diese Griffe sind im Baumarkt nicht teuer und alle normalen Fenster sind damit ruckzuck umgerüstet! Das Geld ist mir das Leben meiner Kinder wert, auch wenn wir "nur" Hochpaterre wohnen. Auch das reicht schon aus.

Man kann seine Kinder schlichtweg nicht 24 Std. im Auge und unter Kontrolle haben, denn das hieße, man macht nichts anderes mehr!

Mir tut es für die Familie unheimlich leid. Hoffentlich hatte der kleine Mann einen schönen hellerleuchteten Weg zu den Sternen #kerze

Traurige Grüße
Nicole

Beitrag von lena84 21.03.10 - 17:52 Uhr

hi nicole,

ich wollte der familie auch nix unterstellen, hab das nur erwähnt. ich denke auch, dass die mutter genug gestraft ist mit der tatsache an sich.

aber du hast recht, danach wird einem alles bewusster und ich hab auch gleich gedacht "gott und ich bin so oft genervt oder ungeduldig zu meinem kind". derweile können wir froh sein sie zu haben. wirklich schlimm...

ich fand halt so krass, weil wir kurz zuvor da lang gefahren sind... der passant dachte sicher von weitem es würde ein hund da liegen (im dunkeln)... der wird das sicher auch nie vergessen.... #heul


lg
lena

Beitrag von maikemet 21.03.10 - 13:24 Uhr

Dachte erst du schreibst über Herne... Hab heute in der Zeitung gelesen das ein 3 jähriger aus dem 5. Stock eine Strasse neben uns gestern gefallen ist.

Er hatte aber mehrere Schutzengel und es geht ihm einigermassen gut, er schwebt nicht in lebensgefahr *Gott sei dank*

Eine #kerze für den Kleinen jungen der dabei gestorben ist, sowas ist einfach nur schrecklich!!!

Beitrag von micha.ela 21.03.10 - 18:28 Uhr

Hallo.

Ja, hat mich auch sehr mitgenommen was da passiert ist.#schmoll
In der Str. war ich zum Geburtsvorbereitungskurs gewesen...

Zünde eine Kerze für den Kleinen, sowie seine Familie an.#kerze Einfach nur traurtig.


Ela

Beitrag von mumpelkopf 21.03.10 - 19:37 Uhr

meine arbeitskollegin (deren schwester wohnt über dieser familie) meinte, dass es wohl eine eher sozial schwache familie sei... nicht so richtig um die kinder gekümmert und so..., aber das ist ja egal, es ist einfach nur schlimm).


Und weil es sich so gut macht erwöhnt man es mal eben nebenher .

Beitrag von parzifal 22.03.10 - 00:23 Uhr

Hast Du abschließbare Fenstergriffe? Falls nicht, wohnst Du im Erdgeschoß?

Beitrag von -b-engel 22.03.10 - 07:34 Uhr

Schlimm:-(

#kerze

Beitrag von steffiking 22.03.10 - 20:57 Uhr

#heul#kerze

Beitrag von solalamami 24.03.10 - 07:45 Uhr

Hallo,

das kann einer sozial schwachen Familie genauso passieren wie einer reichen..ich finde das hat damit nicht viel zu tun.
Als mein Sohn damals gerade krabbeln konnte,habe ich Wäsche auf dem Balkon aufgehängt.Er konnte sich bis dahin weder hinstellen noch klettern.Als ich mich umdrehte sah ich,wie er auf einen Stuhl geklettert war und sich an der Lehne herauf gezogen hatte.Der stuhl stand genau am Balkongeländer.
So schnell hätte ertwas passieren können..
Wir wohnen auch im Dachgeschoss,ich habe immer Angst mein SOhn könnte herunter fallen.
Haben uns letztes Jahr abschließbare Fenstergriffe gekauft,die kosteten nicht viel im Discounter,erfüllen aber ihren Zweck.Aussserem haben wir seitdem keine Stühle und keinen Tisch mehr auf dem Balkon,wird sich halt auf Kissen gesetzt;-).


Das ist echt schrecklich,wünsche der Familie viel Kraft.
Lg