Mehrere Fragen: ZB und Sport/Abnahme bei Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von woogie 21.03.10 - 13:26 Uhr

Hi zusammen,

ich bin ja noch recht frisch dabei und habe heute leider meine Tage bekommen.
Wie trage ich dies nun ein? Gilt es noch als Tag 29 im ersten Zyklus oder nur als Tag 1 im neuen oder trage ich es sowohl als auch ein?

Des weiteren Interessiert es mich, was Ihr zum Thema Sport/Abnahme wisst, wenn man einen Kinderwunsch hat.
Ich habe im letzten Jahr angefangen Sport zu treiben - 5 Tage die Woche joggen (bis 9km) und alle 2 Tage Krafttraining/Übungen mit eigenem Körpergewicht.

Nun hatten wir zum Jahresende einen privaten und auch beruflichen Umzug, daher viel Stress und wenig Zeit und ich habe Sport und Ernährung schleifen lassen und meine abgenommenen 4kg sind Vergangenheit und ich habe sogar mehr wieder drauf.
Klar, es ist nicht die Welt, aber meine Hosen passen nicht mehr und es drückt und tut weh, daher muss ich schleunigst wieder was tun - zumal wir im Juli auch heiraten und ich mich da wohl fühlen möchte (bei 1,58m machen 5 kg mehr/weniger schon nen Unterschied).

Jetzt stellt sich mir die Frage ob das wärend wir üben überhaupt ok ist?! Ich dachte daran mein Training reduziert wieder aufzunehmen - sprich maximal an 4 Tagen Sport zu treiben und natürlich nicht wieder mit Vollgas anzufangen.
Dazu wollte ich meine Ernährung wieder gesünder halten und ein Kaloriendefizit von 200-300 halten.
Meint Ihr, dass das unseren Kinderwunsch negativ beeinträchtigen könnte?

LG Stephie

Beitrag von tosse10 21.03.10 - 13:32 Uhr

Hallo,

Sport ist gesund. Gesunde Ernährung ist auch von Vorteil. Du kannst sogar bei einer bestehenden Schwangerschaft gewohnten Sport weiter betreiben, solange du dich dabei wohl fühlst.
Meine erste Schwangerschaft ist auch während einer Abnehmphase (ich mache immer mal wieder Weight Watchers) eingetreten. Ich habe dann nach dem positiven Test aufgepasst nicht weiter abzunehmen, aber auch nicht unnötig zuzunehmen.
Ich denke ein gutes Körpergefühl ist vorteilhaft.

LG

Beitrag von woogie 21.03.10 - 14:13 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Dann sage ich den Kilos mal den Kampf an #pro

LG Stephie

Beitrag von tdhille 21.03.10 - 13:36 Uhr

Hallo,

also ich würd sagen: Sport in jedemfall, aber nicht übertreiben. Was den Kraftsport angeht, würd ich etwas vorsichtiger sein. Vorallem was Bauchmuskeltraining angeht.

Aber dein Körper wird dir auch schon zeigen, was gut und was schlecht ist. Und gesunde Ernährung ist immer gut! :-)

Ich bin übrigens Sporttherapeutin und Krankenschwester!!

Lg #sonne und viel Spaß beim Sport und üben. ;-)

Beitrag von woogie 21.03.10 - 14:13 Uhr

Danke Dir für die Antwort :-D

Und ein Kaloriendefizit sollte auch kein Problem sein?! So lange ich nicht schwanger bin meine ich natürlich.

LG Stephie