vorzeitige Wehen 17. SSW - kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dessimedschi 21.03.10 - 14:00 Uhr

Hallo,

ich würde gern mal Eure Meinung zu folgender Situation hören:
Also, ich muss sagen, ich hatte die letzte Zeit privat und auch auf Arbeit ziemlich viel um die Ohren und jetzt hab ich Angst, dass das dem Baby geschadet hat.
Also, gestern habe ich mittags zwei Umzugskartons mit Klamotten von mir voll gepackt und dann die eine auf die andere gestellt. Die war nicht soooo schwer, ich denke mein Sohn, 12 Kilo ist schwerer. Und ab da hatte ich dann Bauchschmerzen und ich hab auch gemerkt, dass es schlimmer gewurden ist wenn ich meinen Sohn getragen habe, also in den Kiwa rein und so. Dann waren wir spazieren und es ist so schlimme gewurden, dass ich echt stehen bleiben musste und tief durchatmen musste. Ich hab totalen Schiss, dass das Wehen waren und jetzt totale Angst um das Baby. Aber kann das in der SSW schon sein? Ich hab dann heute Necht geträumt, dass das Baby gestorben ist, ist auch nicht gerade hilfreich.
Ich will morgen auf jeden Fall gleich früh zum Arzt.
Es kann natürlich auch sein, dass das einfach ne Magen verstimmung oder so war, aber ich hab mich dann zu Hause bissel hingelegt und da ist es dann besser gewurden und nach dem Essen auch, was ja eigentlich gegen ne Magenverstimmung sprechen würde.

Wenn das wirklich Wehen waren was kann das denn für Konsequenzen haben?
Danke für Eure antworten

Steffi

Beitrag von lotzmotzi 21.03.10 - 14:07 Uhr

Wenn Du dich nicht gut fühlst und das Gefühl hast, das was nicht stimmt, dann solltest Du noch heute einen Arzt aufsuchen!

Beitrag von dessimedschi 21.03.10 - 14:09 Uhr

wo geht man denn da am wochenende hin? in den kreisssaal?

Beitrag von jenn82 21.03.10 - 14:13 Uhr

Du kannst in jedes Krankenhaus mit Entbindungsstation gehen. Ich würd kein Risiko eingehen.

LG Jenny + #baby 22. SSW #verliebt

Beitrag von ingamaus80 21.03.10 - 14:10 Uhr

Hi Du,

bin auch gerade 17. SSW. Und ich hatte gestern Abend sooo starke UL Schmerzen #schock Autsch! Aber ich denke es waren keine Wehen #gruebel Keine Ahnung was das war. Ob der kleine Fruchtzwerg vielleicht auf ein Organ gedrückt hat??? Kann das sein? #kratz Ich konnte nicht mehr gehen. Tat bei jedem Schritt höllisch weh. Musste mich sofort hinsetzen. Und dann war es sofort besser.
Hmm...

Aber für den Fall, dass Du Bedenken hast, dass es vorzeitige Wehen waren würde ich Dir Magnesium empfehlen.
Und natürlich zum FA gehen.

LG
Inga

Beitrag von dessimedschi 21.03.10 - 14:14 Uhr

Das mit dem MAgnesium ist ein guter Tipp, blöderweise hab ich jetzt natürlich keins da, obwohl mir die Hebamme letzte Woche noch gesagt hat ich soll welches kaufen, dass ich welches da habe:-[
Naja, werde morgen auf jeden Fall zum Arzt gehen, hab nur immer bissel Angst, dass man da dann als übersensilble Glucke abgestempelt wird#schwitz

Beitrag von jennyjenny 21.03.10 - 14:20 Uhr

Hallo

ICh habe seid der 19 SSW irgendeine art von wehen. Die aber nichts angerichtet haben. Mein BAuch wird hart und drückt sehr. Meine Hebamme und ärztin meinten solange sich am Muttermund und am Gebärmutterhals nichts tut. Wäre es nicht so schlimm. Muss jetzt mehr Magnesium nehmen.
Und mich ein weinig schonen.

LG Jenny

Beitrag von dessimedschi 21.03.10 - 14:22 Uhr

Das ist ja beruhigend.

Beitrag von lintu 21.03.10 - 15:35 Uhr

Hi,

ich hatte in der 18SSW auch vorzeitige Wehen. Waren wie Bauchkrämpfe, Bauch war hart. Im KH haben sie aber gleichzeitig eine Plazenta Praevia totalis festgestellt.
Jetzt muss ich Magnesium nehmen und mich schonen.

Falls dich irgendwas beunruhigt geh ins KH.

LG Lintu