Maus vor der Haustür

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von samantha1980 21.03.10 - 14:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,
vorab, wir wohnen mit einer sehr netten älteren Frau zusammen in einen Haus zur Miete. Wir verstehen uns sehr gut, sie backt uns öfters mal einen Kuchen usw. Da sehe ich auch darüber hinweg, dass ich allein die Hausordnung erledige.
Dennoch bin ich seit einiger Zeit ein wenig verärgert.
Einen Nachbarin von uns hat eine Katze, diese Katze wird von der älteren Dame, die unter uns wohnt angefüttert. Mal abgesehen davon, dass sie der Katze mit Salami und Co. nichts gutes tut, belohnt sie die Katze seit einer Woche jeden Tag damit, dass sie uns eine Maus vor die Haustür legt. Mein Mann hat sie bis jetzt immer weggemacht, obwohl die ältere Dame die Maus zu 100 Prozent immer gesehen hat und anscheinend denkt, wir sind ja so blöd und machen sie weg. Heute aber der Oberhammer, da hat sie die Fußmatte einfach ein wenig an die Seite gelegt, anstatt die Maus zu entsorgen. Ich ekel mich total davor. Außerdem denke ich, dass es ihre Aufgabe ist, die Maus zu entsorgen, da sie ja auch die Katze füttert. Wie kann ich ihr am besten nett aber deutlich klar machen, dass es ihre Aufgabe ist, die Mäuse zu entsorgen?

Beitrag von samantha1980 21.03.10 - 14:30 Uhr

Nicht sie belohnt die Katze mit einer Maus, sondern die Katze die ältere Dame, sorry.

Beitrag von similia.similibus 21.03.10 - 17:18 Uhr

Das kenne ich auch! Die Katze unserer Nachbarn hat immer ihre toten Mäuse vor unsere(!) Haustür gelegt (die beiden Haustüren von uns und den Nachbarn liegen sich gegenüber). Aber nicht einfach nur tote Mäuse sondern das, was von denen übrig geblieben war. Gedärme! Blut! Matsche! #aerger Ich weiß nicht, wie viele Fußabtreter ich neu kaufen musste, weil die total versaut waren. Und neben den Mäuseresten gab es auch noch fiese Blutflecken auf den Fliesen. #aerger

Da die Katze die Mäuse vor unsere Haustür legte, hat sich die Nachbarin auch nicht verantwortlich gefühlt. #aerger Bis ich sie mal angesprochen habe und höflich darum bat, die "Geschenke" ihrer Katze zu entfernen. Das tat sie dann zwar aber das Entfernen der Blutflecken überließ sie weiterhin mir. #aerger

Unser Verhältnis zu den Nachbarn ist nicht nur deswegen schlecht aber das war ein Punkt von vielen.

Ich kann nur für dich hoffen, dass deine Nachbarn einsichtiger reagieren.

LG
simsim

Beitrag von glu 21.03.10 - 17:50 Uhr

Ich würde die Halter der Katze ansprechen, kann mir nämlich nicht vorstellen das sie es gut finden das die älter Dame ihre Katze füttert!

Sollen die sich doch drum kümmern, denn wenn die Katze nicht mehr gefüttert wird, bringt sie auch keine Geschenke mehr!

lg glu

Beitrag von parzifal 22.03.10 - 08:55 Uhr

"Außerdem denke ich, dass es ihre Aufgabe ist, die Maus zu entsorgen, da sie ja auch die Katze füttert."

Meinst Du dies moralisch oder juristisch?

Juristisch ist hierfür in erster Linie die Nachbarin als Halterin der Katze zuständig.