Welcher Frau -/+ 40 Jahre ergeht es auch so???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von blauelagune1970 21.03.10 - 15:01 Uhr

Welcher Frau -/+ 40 Jahre ergeht es auch so??? Gedanken- u. Erfahrungstausch

Ergeht es dir auch so??? Du bist eine Frau -/+ 40 Jahre stehst mit beiden Beinen fest im Leben, hast schon vieles im Leben erreicht, nur da fehlt noch was in deinem Leben das du rundum glücklich und zufrieden bist...

... du bist auch immer noch Single, eher unglücklich als glücklich mit dieser Situation, hast schon vieles versucht, suchst den Mann/Partner fürs Leben zu finden, bist auch schon das eine oder andere Mal von der Männerwelt enttäuscht worden, aber glaubst nach wie vor daran den Mann fürs Leben zu finden und bist noch kinderlos und hast absoluten Kinderwunsch bzw. den Wunsch nach einer eigenen, kleinen Familie?


Plötzlich tickt sie, die biologische Uhr und man kann gar nichts dagegen machen, dabei bin ich eine Frau von bald 40 Jahren, immer noch Single ist, schon vieles versucht hat den Mann/Partner fürs Leben zu finden und die absoluten Kinderwunsch hat, eine eigene kleine Familie zu haben...
Nur die biologische Uhr tickt, auch bei mir... immer schneller....ticktack ticktack ticktack

Allerdings die Sache mit der biologischen Uhr scheint mir ganz vertrackt, sie tickt immer vor allem dann, wenn andere etwas haben, was man selbst nicht hat - ein Kind, meistens auch den Mann/Partner an ihrer Seite
Überall wo ich hinschaue sind Kolleginnen und gute Bekannte bereits in der Mutterrolle oder werden es gerade zum ersten oder gar zweiten Mal und sogar in der Stadt wo mir völlig fremde Menschen gerade stolz Kinderwagen spazieren schieben. Und ich? Ich nicht und da scheint lange noch nichts in Sicht, da ich einerseits bisher noch Single ohne Kind bin und anderseits schon so einiges versucht habe den Mann/Partner fürs Leben zu finden, sei es über das Internet in diversen Single/Partnerbörsen oder per Zeitungsannonce.

Das meine biologische Uhr mit meinen fast 40 Jahren umso mehr begonnen zu ticken und ich immer noch nicht das Glück gehabt zu haben den passenden Mann/Partner fürs Leben mit selbigen Kinderwunsch gefunden zu haben, diese Feststellung trifft mich hart.

Wem geht es auch so und möchte mit mir einen Gedanken/Erfahrungsaustausch führen?
Freue mich auf deine Mail!

***

Beitrag von bruchetta 21.03.10 - 15:11 Uhr

Hinsichtlich Kinder und Mann bin ich (41) mittlerweile versorgt, aber es ging mir mit Anfang 30 so und selbst da war es schon schwer, einen Partner zu finden, der dann irgendwann noch den Kinderwunsch teilt.
Zumal im Alter von Mitte 30 viele Männer mit dem Thema Kinder schon durch sind und einfach nicht nochmal von vorn anfangen wollen.

Meine Cousine ist jetzt 33, seit 6 Jahren ungewollt Single und denkt mittlerweile darüber nach, ein Pflegekind zu nehmen (geht auch als Single).

Ich finde das alles sehr traurig und ich kenne die Situation sehr gut!

#liebdrueck

Beitrag von kyra1971 21.03.10 - 15:47 Uhr

Ich bin mit Anfang 30 rumgerannt wie ein aufgestochenes Huhn und die Uhr hat ganz laut geschrillt.

Habe auch lange nur Typen getroffen, die nicht so wollten wie ich.
Letzten Endes habe ich jemanden gefunden, mit dem ich nun glücklich bin-
es war niemand, den ich ein Jahr vorher auch nur in die engere Wahl genommen hätte.
Vielleicht ist das auch für Dich ein Denkanstoß- es muss nicht immer der große Knall sein, manchmal hallt es länger, wenn es ein zarter Ton ist.
Alles Gute.
Kyra