wie lange habt ihr nach AS gewartet??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wunschmami-bina 21.03.10 - 15:14 Uhr

huhu,
frage steht ja schon oben, wie lange habt ihr gewartet oder wie lang hats gedauert??

Beitrag von kiki2323 21.03.10 - 15:17 Uhr

Hi !!!

Also wir haben 2 Monate ca gewartet einige Ärzte sagen man soll 3-6 Monate warten ander sagen man kann direkt wieder loslegen da der Körper noch auf ss eingestellt ist und viele werden nach einer FG mit AS direkt wieder Schwanger!!!

Wir leider nicht :-(

Wünschr Dir ganz viel Glück!!!

#kerze für alle #stern

Beitrag von shendresa 21.03.10 - 15:21 Uhr

Hallo wunschmami-bina...

Hab deinen Thread vorgestern gelesen und hab daraufhin die ganze zeit nochmals nach Dir gesucht.Wollte sogern wissen ob du Dir eine 2.Meinung geholt hast e.t.c....ohne Scherz hab oft an Dich gedacht.
So wie ich nun lese,ist es wohl nicht gut ausgegangen oder?
Also ich hatte ihm April´99 eine Fehlgeburt in der 9.Woche mit AS und war gleich im nächsten Zyklus wieder schwanger.Sie sitzt in ihrem Zimmer und ist kerngesund....#herzlich
Ich würds drauf ankommen lassen...denn nun bist du sehr fruchtbar....

LG Shendresa

Beitrag von wunschmami-bina 21.03.10 - 15:32 Uhr

Hallo!!
Nein, leider ist es nicht gut ausgegangen.
Ich war bei einem 2. Arzt, der sich seeeeeehr viel Zeit genommen hat. Er hat uns nochmal ein US-Bild ausgedruckt. Denn man hat das Kind doch noch gesehen, allerdings ohne Herzschlag! Jetzt wurden unsere Fragen beantwortet und wir konnten es selber sehen. Das hilft echt es zu verstehen.

Der Arzt hat jedoch auch gesagt, dass ich die Tabletten heute Abend bloß nicht nehmen soll!! (habe übrigens auch gelesen das diese Tabletten für illegale Abtreibungen verwendet werden)

Morgen früh werde ich dann zur AS ins Krankenhaus müssen.
Ich denke das wird nochmal ein sehr schwerer weg.

Vielleicht ist es auch noch zu früh darüber nach zu denken wieder schwanger zu werden, doch man hört und liest so einiges und..... naja, ich denke du kannst es verstehen.

Echt lieb, dass du an uns denkst... dieses mal hatten wir leider kein Glück, aber bald wird auch unsere Zeit kommen....denke ich!!

LG bina

Beitrag von atik1 21.03.10 - 15:30 Uhr

hi wunschmami-bina
hab 2 Zk gewartet, und fang jetzt wieder an,
erste mens kamm erst nach 54 tagen , 2. nach 28, wie immer.
lg und viel#klee

Beitrag von sunny393 21.03.10 - 15:42 Uhr

ich habe mein Sternchen am 01.02.2010 verloren. Wir haben genau 4 Wochen gewartet und sind nun fleissig am üben.

Aber muss halt jeder für sich selber wissen mein erster Sex nach den 4 wahren war besch... hätte heulen können, aber nun ist da wieder Vorfreude da und das üben macht wieder spass.

Drück dir die Daumen, viel Glück und Spass.

Hoffe das auch du und ich zu den gücklichen gehören, die bald wieder schwanger sind.#sonne

Beitrag von bibbi5 21.03.10 - 15:43 Uhr

ich habe meins im oktober 09 verloren und nu bin ich in der 9 ssw

Beitrag von hei28 21.03.10 - 15:51 Uhr



ich würde dir raten,wenigstens eine mens abzuwarten.
wir hatten nach der as einmal nicht verhütet und schon hatte es wieder geklappt.allerdings ging diese ss auch schief.habe danach noch 3 monate gewartet und nun kann ich meinen sohn in den armen halten.
auch wenn es schwer fällt,hab viel geduld und es wird belohnt.

Beitrag von tosse10 21.03.10 - 16:34 Uhr

Hallo,

ich hatte am Dienstag eine FG mit AS.

Uns wurde von beiden Gyn´s (meine normale und im KH) sowie meiner Hebi zu einer Wartezeit geraten. Die Gyn´s meinen 3 "Monate". Die Hebi sagte 2-3 "Zyklen".

Die Begründung meiner Hebi hat mich davon überzeugt zu warten. Es wäre wohl in Schwangerschaften direkt nach einer Ausschabung vermehrt Probleme mit der Plazenta zu beobachten, was zu einer erhöhten Kaiserschnittrate führt. Auch würden sich einige der Kinder zu weit unten einnisten und nicht gehalten werden können. Die Qualität der Schleimhaut ist nicht optimal direkt nach der Ausschabung. Alles ein "kann" kein "muss". Aber wir wollen das bestmögliche für ein weiteres Kind, daher warten wir, auch wenn es schwer fällt. Wäre auch lieber wieder so schnell wie möglich dabei.

Wir verhüten in der Zeit mit NFP um meinen Körper nicht mit Hormonen zu belasten. Das Buch "Natürlich und sicher" war total interessant. Für den weiteren Kinderwunsch auch sehr zu empfehlen!

Des weiteren nehme ich in der Zeit weiter fleissig Folio. Ein zu geringer Folsäurevorrat kann ja ungünstig fürs Baby sein. Jetzt habe ich auf jeden Fall genug Zeit diesen auf Vordermann zu bringen.

LG