Krankgengeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ballroomy 21.03.10 - 16:03 Uhr

hallo,
vielleicht kennt sich ja jemand aus.
Bekommt man Krankengeld automatisch, oder muss man das beantragen?

Danke,
Gruss
ballroomy

Beitrag von she. 21.03.10 - 16:20 Uhr

Wenn du krank geschrieben wirst, erhältst du noch sechs Wochen dein volles Gehalt von deinem Arbeitgeber. Danach zahlt dir die Krankenkasse um die 63% (genau weiß ich es nicht). Das läuft eigentlich automatisch. Es kann auch sein das sich die Kasse bei dir meldet. Wenn du unsicher bist, ruf doch einfach mal kurz dort an.

Lg #blume

Beitrag von tanjamatze 21.03.10 - 16:46 Uhr

Das ist von KK zu KK unterschiedlich...einfach mal nachfragen

P.S. Kranknegeld beträgt 70% des Bruttoentgelts, es darf 9ß% des Nettoentgelts nicht überschreiten.

LG
Tanja

Beitrag von ballroomy 21.03.10 - 17:40 Uhr

Danke!
gut zu wissen.

Beitrag von ballroomy 21.03.10 - 16:51 Uhr

Danke fuer Deine Antwort,
hab eben mal angerufen. Die schicken uns jetzt einen Antrag zu.
So ganz automatisch geht es jedenfalls nicht. Man muss dann auch einen Schein vom Arzt unterschreiben lassen.

Gruesse
ballroomy