dauerübelkeit....habt ihr tipps für mich???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2010.2009 21.03.10 - 16:26 Uhr

huhu

bei meinem ersten hatte ich auch diese übelkeit sehr früh.von daher dachte ich diesmal gehts anmir vorrüber.

aber nein, zwar noch nicht ganz so schlimm, dafür aber eigentlich den ganzen tag so leicht, mal mehr mal weniger.


was habt ihr für mich für tipps.

habe ein hommopathisches mittel aber helfen tut sich nicht wirklich, habe eher das gefühl es wird erstma schlimmer.

wäre über tipps sehr dankbar, so macht das nämlich keinen spaß :(

Beitrag von stefika1982 21.03.10 - 16:28 Uhr

hey...

mir gehts ähnlich.
und es hilft weder vomex ( zäpfchen noch dragees ) noch alte hausmittel wie cola und salzstangen.

nehme jetzt seit 2 tagen nausema und hoffe, dass die ein wenig helfen...

leider kann ich dir kein wundermittelchen empfehlen.

alles gute und ich fühle und leider mit dir ...

Steffi

Beitrag von babe2006 21.03.10 - 16:28 Uhr

Hallo

Vomex A Saft oder Zäpfchen, helfen bei Übelkeit und erbrechen

ebenfalls kleine häppchen zwischendurch, tee...

lg

Beitrag von tuttifruttihh 21.03.10 - 16:29 Uhr

Das einzige, was mit geholfen hat waren viele kleine Mahlzeiten (musste ich mir aber mehr oder weniger reinzwingen), am liebsten Bananen oder Vollkornbrot mit Käse, weils schön lange satt macht.

Ansonsten hat mir nichts geholfen, ging aber irgendwann von alleine weg.

Lg Saskia mit Fiona Leonie (35.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von girasoul 21.03.10 - 16:57 Uhr

ich habe das glück ds mich so gar keine übelkeit plagt. aber das heisst ja nix. bin auch erst in der 6+3.
in meinem ss-buch steht das ingwer sehr gut helfen soll. man kann sich einen tee aufbrühen und den dann schlückchenweise trinken. und immer kleine mahlzeiten über den tag verteilt zu sich nehmen.
aber jede frau ist auch anders. was bei der einen wirkt muss bei der anderen noch nicht gut tun.
ich wünsch dir, das es ganz bald aufhört :-)