wie mit spucken umgehen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanja896 21.03.10 - 16:44 Uhr

Also mein sohn bekommt beba 1er mit nestargel nun ist es baer so das er vom nestargel leichten durchfall hat also er mach t 3 bis 4 mal in die windel und das ist leicht flüßig..
So ich bin mir ja ziemlich sicher das es vom nestargel kommt weil wie ich es abgesetzt habe war es weg und er hatte normal.

Tja er hatte ja auch eine magen pförtner op damals.

Ich war vor ein par tagen im kh um nochmal nachsehen zu lassen ob das alles noch okj ist und da sind keine auffälligkeiten .

Sie haben mir geraden das nestargel weiter zu geben möchte ich aber irgentwie nicht weil er durchfall bekommt.

Aber ich weiß auch nicht wie ich mit dem spucken umgehen soll??

Lg tanja

Beitrag von phifa2003 21.03.10 - 18:24 Uhr

meine zwillis waren spuckkinder bis dass sie festere nahrung bekamen. aber sie hatten keine op nötig, stört das spucken nur oder nimmt er nicht zu? sonst lass es weg, das ist viel arbeit wg waschen und kleidung wechseln, aber durchfall ist auch nicht prickelnd. nahrung vielleicht wechseln? es gibt auch speinahrung von beba.
lg

Beitrag von tanja896 21.03.10 - 18:47 Uhr

doch er nimmt gut zu ich habe nur angst das er es nicht macht so wie damals.

ICh habe die ar nahrung von beba probiert die klumpt aber total das gehrt gar net.

Und das ist ja auch johannesbrotkernmehl also hätte ich den gleichen efekt.

lg tanja