Kann weiße Zunge auch KEIN Pilz bedeuten...weiß nicht was tun!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lumani 21.03.10 - 17:25 Uhr

Hallo

Ich habe folgendes Problem

Meine Kleine (morgen 12 Wochen alt) hat eigentlich seit wir aus dem KKH sind einen weißen Zungenbelag...der ist immer zu sehen und nach dem Stillen ist er natürlich von der Milch noch deutlich stärker

Bei der U3 meinte der KiA dann sofort "Mundsoor" (also Pilz)...wir bekamen "Mykundex" zur Behandlung...dies schlug trotz langer Anwendung nicht an und die Zunge blieb weiß...also haben wir in Absprache mit Hebi und KiA auf ein anderes Mittel (Micotar) gewechselt da das erste nicht anzuschlagen schien...doch auch das brachte nach genügend langer Anwendungsdauer keine Änderung

Auf eigenes Ermessen hin habe ich dann die Behandlung komplett eingestellt um zu sehen was passiert, ob sich der Belag z.B. in die Wangeninnentaschen, die Lippeninnenseite oder den Popo (Ausschlag) hin ausweitet....aber NIX ist passiert...seit vier Wochen keine Veränderung...das kann doch KEIN Pilz sein, oder...der müsste sich doch ausbreiten???

Hab am Dienstag U4 und werde ihn dazu befragen...hab aber Angst dass er mir wieder ein neues Mittel aufschreibt ... ich will meiner Tochter nicht irgendwelchen Medi´s geben die vielleicht total überflüssig sind (die ersten Beiden waren es auf jeden Fall)

Kann ich darauf bestehen dass eine Pilzkultur angelegt wird um 100% sicher zu sein dass es einer ist???

LG Katja

Beitrag von lumani 21.03.10 - 17:27 Uhr

...ach ja...ich stille voll und hab auch keine Beschwerden an den Brustwarzen oder so...

LG

Beitrag von dragonmother 21.03.10 - 17:29 Uhr

Mein Sohn hatte nie einen Pilz oder so...und immer den Belag auf der Zunge, das kam aber einfach vom Stillen.

Lg

Beitrag von lumani 21.03.10 - 17:53 Uhr

Hi

Mir haben sowohl Hebi als auch KiA gesagt dass der Belag vom Stillen nach einer gewissen Zeit wieder weg geht bzw. sich "abwischen" lässt (mit einem Fingerling oder Wattestäbchen)....das ist bei uns aber nicht so...

...der Belag ist eigentilch immer da (wir haben aber auch nicht sooo lange Stillabstände ... ca.2-3 Std.)

Ist der Belag bei euch IMMER da oder ist die Zunge auch mal komplett frei??? Der kleine von meiner Freundin ist 4 Wochen jünger und dessen Zunke ist null weiß

Beitrag von sunshine1176 21.03.10 - 17:56 Uhr

Hallo Katja,

unsere Maus ist auch 12 Wochen alt und hat diesen Belag quasi seit der Geburt. Unsere Hebamme und der Kinderarzt haben gesagt, dass es kein Pilz ist, da er sich nur auf der Zunge befindet und nicht in den Backentaschen, am Popo etc. Also haben wir auch nichts gemacht. Sie hat keine Beschwerden, trinkt ganz normal und es wird immer weniger.

Er hat das auch erklärt, kriege ich aber nicht mehr richtig zusammen, klang aber plausibel. Hat irgendwas mit Nerven etc. zu tun, die sich da bilden usw.

Also würde ich an deiner Stelle erstmal nichts mehr machen. So lange sie keine Beschwerden hat.

LG sunshine

Beitrag von lumani 21.03.10 - 18:15 Uhr

Schön zu wissen dass es noch andere Babys mit diesem "Phänomen" gibt...wenn der Kia mir am Dienstag was verschreiben will dann besteh ich auf eine Kultur zur Absicherung...denn ich pump mein Mäuschen doch nicht mit irgendwelchen Mittelchen voll die nicht nötig sind #augen

LG Katja

Beitrag von honigbiene82 21.03.10 - 18:59 Uhr

Hallo Katja.
Ich hatte mit meinem Kleinen bzw. seiner Zunge dasselbe Problem. Nach längerer Behandlung (ca. 3-4 Monate!!!) hat die KiÄ dann mal einen Abstrich genommen und siehe da: Till hat einfach starken Zungenbelag. Seit ich nicht mehr voll stille ist es dann auch endlich mal besser geworden.
Ob man auf einen Abstrich bestehen kann, weiß ich nicht, aber wenn nichts anschlägt, liegt doch eigentlich ein Grund dafür da.
Alles Gute.

Beitrag von tragemama 21.03.10 - 20:16 Uhr

Ich glaube auch nicht, dass das ein Pilz ist. Christina hat aktuell Soor und diese Beläge sind auch in den Wangentaschen, innen an den Lippen und am Zahnfleisch.

Andrea