laut arzt komme ich nicht weit

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von channa1985 21.03.10 - 18:12 Uhr

huhu mädls ich bin morgen in der 16 ssw und musste heute wegen bölutung zum kh...dem baby gehts gut nur der gebärmu halz ist nur noch 3 cm.dieärztin meinte würde damit keine 40 ssw erreichen.hat jemand erfahrung?lg

Beitrag von mel_p 21.03.10 - 18:30 Uhr

hallo channa,

wir waren mal im selben mai club! Bin nun auch eine frühchen mami.

Also zu den blutungen:

Hat dir die ärztin gesagt woher die genau kommen? sind sie sehr doll?

Ich hatte bei meinem ersten sohn auch blutungen! Manchmal mens stark! Und das bis zur 20 ssw! Bei mir kamen sie vom Muttermund damals! Wir dachten da auch das er eher kommt! Und von wegen!!! Er kam sogar 10 tage nach et! Ich musste mich viel ausruhen damals und viel magnesium nehmen!

Wegen deinem verkürztem GB Hals:

Kann ich dir leider nur nen tipp geben! Viel viel schonen und liegen! Damit kenn ich mich leider net aus! Aber ich habe mal von so einem ring gehört der um den muttermund gemacht wird wenn er zu kurz ist! damit er sih dann net öffnet!


Am besten du redest mal mit deinem FA drüber! Ich drücke dir auf jedenfall die daumen das dein mäuschen lange lange aushält in deinem Bauch!


Ganz viele LG

Mel& Julien (5Jahre) & Jermaine ( 3 wochen *26.02.2010 bei 31+2)

Beitrag von channa1985 21.03.10 - 19:20 Uhr

#tortehuhu ja dann sag ich erst mal herzlichen glückwunsch zum kleinen jermaine

ich hoffe dir und deinem kleinen gehts gut.
also die blutungen sind eher schmierblutungen...die ärtzin konnte nicht sehen woher das kommt...
aber eswird schon besser.....
nzr diese verkürzung des gebärmutterhalses macht mir bisschen angst.
der nächste fa termin ist erst in 4 wochen.....

Beitrag von 2008-04 21.03.10 - 20:45 Uhr

Aber wenn es doch nicht so gut aussieht macht man doch keinen termin in 4 wochen aus oder?#kratz

Ich weiß noch das ich bei meinen sohn engmaschig untersucht wurde, zum teil 2 mal in der woche und als es besser aussah mußte ich imernoch wöchentlich hin.

Mmm komisch.

Alles gute

Beitrag von brille09 21.03.10 - 19:14 Uhr

Bei manchen Ärzten fasst man sich wirklich an den Kopf! 3 cm, das ist noch nicht mal sooo kurz. Bei manchen Frauen ist er wohl überhaupt nicht sooo lang wie bei andern. Wahrscheinlich wirst du liegen und dich schonen müssen. Und ich kenn z.B. eine, die musste ab der 12. Woche liegen und wartet jetzt sogar über den ET! Jetzt läuft sie seit der 34. SSW oder so wieder rum und hofft, dass das Baby sich mal endlich auf den Weg macht. Und? Nichts!

Beitrag von maggy79 21.03.10 - 19:53 Uhr

hi,

meiner war ab der 22ssw bei 2,3cm und ab 28ssw bei 5mm #schock, gehalten hat er bis 36+6ssw #huepf.

Hier ein interessanter Link:
http://www.kup.at/kup/pdf/853.pdf

Schone Dich ganz doll und lege die Beine hoch!!

LG
Maggy

Beitrag von babygirl2010 21.03.10 - 20:05 Uhr

Ich versteh die Aussage des Arztes mal gar nicht!

Du bist gerade mal in der 16.SSW da kann man doch noch gar nichts sagen!! Also wenn der Gebärmutterhals jetzt nur noch bei einem cm wäre oder so dann ok aber 3 cm is doch super???
Versteh das nicht!

Ich lag in der 26.SSW wg. vorzeiten Wehen im KH und da lag eine mit mir im Zimmer die hat von Anfang an nur 3,1 cm Gebärmutterhals gehabt und war da schon in der 38.SSW!!

Ich hab von Anfang an 4,5 cm gehabt also mehr als viel!! Da haben die Ärzte immer gesagt das reicht für zwei. :-P

Als ich dann wieder im KH lag, hatte ich ne Bettnachbarin die war in der 27.SSW und ihr Gebärmutterhals war nur noch bei 1,2 cm und die musste liegen und sich schonen.

Allerdings haben die immer gesagt alles was über 2,5 cm is is super und wenn ne drei vorne dran is also alles was ab 3 cm is is perfekt!!

Mach dir bitte keine Sorgen!!

GLG Janine

Beitrag von julianstantchen 21.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

in der 16. sSW war er bei mir bei 27 mm, 4 Wochen später bei 7 mm, ist dann aber wieder auf 20 mm "gewachsen".

ALLERDINGS....war ich ab der 19. SSW im KH an der Tokolyse, nur Pipigang und Duschen und bekam bis zur Frühgeburt in der 29. SSW Antibiotika.

Grund für die Verkürzung der Zervix waren Infektionen, die sie nicht unter Kontrolle brachten.

30 mm Zervix bei dir sind ok. Es ist nicht viel, toll wären 40 - 50 mm aber 30 mm ist noch gut.
Wichtig ist, dass du dich im KH mal vorstellst, die sind bei solchen Dingen wesentlich kritischer und ziehen auch eher eine Cerclage in ERwägung. Bei mir war das kein THema, weil ich Infektionen hatte und das Risiko zu groß war.

Konnten solche bei dir ausgeschlossen werden? Ich hatte keine Zeichen der Infektionen, kein Juckreiz oder dergleichen, es war also eine Zufallsdiagnose.

Ansonsten versuche dich wirklich so viel wie möglich zu schonen. Nicht schwer heben, keine Staubsaugertätigkeiten, Zurückhaltung bezüglich Geschlechtsverkehr.

Die Aussage der Ärztin ist doof, Grund genug dir eine Zweitmeinung einzuholen aber unter Kontrolle gehört es auf jeden Fall und da finde ich 4 Wochen dazwischen auf jedem Fall zu lange.

Sei einfach aufmerksam und stell dich bitte auch in einem KH vor.

LG

Beitrag von channa1985 21.03.10 - 21:15 Uhr

huhu, ja das war ja die ärztin im kh die das sagte....sie meinte es soll beobachtet werden. nach infektionen hat niemand geguckt....ich muss unbedingt einen fa mal fragen#zitter

Beitrag von julianstantchen 22.03.10 - 20:59 Uhr

Hallo,

na wenigstens nehmen sie dich ernst.

Nochmal "vorsprechen" und eine weitere Meinung einholen.

Bei mir gab's die AUssage ja auch in der 16. SSW und es hatte ja auch gestimmt...aber ich glaube bei mir ist einfach auch vieles hinzu gekommen.

Mit meiner heutigen Erfahrung würde ich immer einem KH Arzt mehr glauben als einem "normalen Frauenarzt".

Beitrag von gg82abt 22.03.10 - 09:30 Uhr

Hi,

bin zwar keine Frühchen Mami aber ich bin entsetzt das dein FA dir solche Panik macht.

Als ich mit Wehen im KH war letztes Jahr bei 29+2 hatte sich die Ärtzin vermessen und es hies erst GMH bei 1cm #schock

Allerdings nahm sich dann der Oberarzt der Sache an und meinte dann nur, na na GMH ist bei 3cm und das ist super nix mit drohende Frühgeburt!!

Lass dich im KH wegen den Blutungen untersuchen und schau das du dich schonst.

Ansonsten rate ich dir dringend einen anderen FA zu nehmen der etwas kompetenter ist.

Alles gute