...ich bin so von der Familie enttäuscht !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ml79 21.03.10 - 19:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben jetzt 3,5 Jahre gebraucht, bis wir uns endlich freuen dürfen schwanger zu sein!!!

Jetzt nach der Feindiagnostik haben wir zu 100% gesagt bekommen (auch gesehen) dass es ein Mädchen wird.

Wir haben uns beide zwar ein Junge gewünscht, aber unser Kind ist 100% (was man sehen konnte) gesund und das ist die Hauptsache.

Jetzt wo wir es der Familie verkündet haben, sind sie alle enttäuscht. Sie wollten alle männlichen Nachwuchs, weil in der Familie nur Hauptsächlich Mädchen sind!
8 von 10 Leuten sind demaßen enttäuscht,....
hey unser Kind ist gesund und wir bekommen endlich eins, ist das nicht wichtiger ???

Das haben die uns ganz schön spüren lassen...

Sch..ß Familie !!!
Bin so enttäuscht !

Kennt noch jemand so eine Situation ???

LG
ML79 22.SSW

Beitrag von golden_earring 21.03.10 - 19:09 Uhr

#schock wie gemein ist das denn???
#liebdrueck

Beitrag von brille09 21.03.10 - 19:11 Uhr

Nein, das kenn ich nicht, weil ich mir nicht sagen lass, was es wird. Während der SS hat wohl der ein oder andere ein Wunschgeschlecht und ist dann enttäuscht. Wenn das Baby erstmal da ist, ist es total egal und man verliebt sich sofort. So gings mir mit meinem kleinen Bruder und ich wär auch enttäuscht gewesen, wenn ich bald 5 Monate vorher erfahren hätte, dass es ein Junge wird. Du musst auch bedenken, dass die Verwandtschaft ja noch keine Bindung zum Baby hat, weil sies ja nicht spüren und so. Deshalb ist es für sie einfach noch ein "es" und man kann noch drüber enttäuscht sein. Vielleicht kommt auch noch mit dazu, dass sie meinen, du seist enttäuscht und dich dann quasi mitbedauern.
Tja, das nächste Mal vielleicht vorher an sowas denken. Es ist nicht immer das beste, alles zu wissen, was man wissen kann.

Beitrag von lunaninchen 21.03.10 - 19:13 Uhr

Hallo!!!

Erstmal #herzlichen Glückwunsch zum Mädchen.

Nehmt es auch nicht zu Herzen was die Familie sagt. Man kann sich leider nicht aussuchen was es wird, aber Hauptsache es ist Gesund. Und wenn man so lange wie Ihr gebraucht habt, um ein gesundes Baby zu bekommen. Dann ist das wirklich nicht schön was Eure Familie da macht.

Sie werden sich spätestens freuen wenn die kleine dann da ist.

Bei mir ist es so das ich im Gefühl habe es wird wieder ein Mädchen. Mein Freund will allerdings einen Jungen, halt wegen dem STammhalter. Meine Schwiegermutter hatte letztens gesagt, Na hoffentlich wirds endlich mal ein Mädchen, in unserer Familie gibts ja nur Jungs.

Ich denke mal wenns ein Junge wird, wirds auch so ne enttäuschung geben.

Aber solange sich die eltern freuen was es wird. Ist das am wichtigsten und nicht das was andere Sagen.

LG Anika 24ssw

Beitrag von ryja 21.03.10 - 19:14 Uhr

Die ändern ihre Meinung bestimmt noch.

Wie doof ist das denn??????????????????
Ich habe zwei Jahre auf ein Baby gehofft und mir ist es total egal was es wird.
Ich verstehe manche Leute nicht, die sich nicht einfach über einen Mensch freuen können, egal was es ist.

Beitrag von tinna81 21.03.10 - 19:19 Uhr

HI,
da wär ich auch seeehr enttäuscht.
Das wichtigste ist doch gesund.
Aber warte mal, wenn das Baby erst da ist und es alle heben und rumtragen wollen, dann würd ich es jedem einzelt unter die Nase reiben und sagen:
Hier ist das Mädchen, das ihr nicht wolltet.
Wahrscheinlich denken sie dann mal über ihr Verhalten nach.

P.S: ich wollte am Anfang in der 1. SS auch lieber nen Jungen.
Jetzt würd ich meine Zicke nie wieder tauschen und ich wünsch mir nochmal eine dazu, vllt krieg ich morgen ein Outing. Aber auch ein Junge ist natürlich willkommen,
Hauptsache gesund, wie du auch schreibst.

lg Tina

Beitrag von melanie914 21.03.10 - 19:27 Uhr

huhu
die waren bestimmt die ganze zeit auf einen jungen eingestellt und deshalb jetzt "enttäuscht" wart mal noch ein paar tage und dann werden die sich auch auf deine prinzessin freuen#verliebt


aber kann mir vorstellen das es ein doofes gefühl ist


Menschen sind halt komisch;-)

Beitrag von bittersweet81 21.03.10 - 19:47 Uhr

Das ist echt hart, ich hab schon 3 Mädels und morgen hab ich mit den Zwillingen den Feindiagnostik Termin und alle hoffen in der Familie das es endlich die ersehnten Jungs gibt. Ich glaub selber nicht daran hab das Gefühl es werden zwei Mädels. Werde mir morgen dann von seiten der Familien auch nur doofe Sprüche anhören dürfen. Klar wärs schön jetzt mal jungs zuhaben aber für mich ist die gesundheit viel wichtiger als das blöde Geschlecht. Kopf hoch