Was nehmt Ihr zum "schwanger werden" zusätzlich ein???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kaddy76 21.03.10 - 19:51 Uhr

Guten Abend,
nehme derzeit Folsäure vom Rossmann und trinke den "Kinderlein kommet-Tee". Und Ihr?
LG Katrin

Beitrag von schneckchen71 21.03.10 - 19:52 Uhr

Hallo

sollte es diesen Zyklus nicht klappen, denn nehm ich ab nächsten Zyklus Mönchspfeffer, Frauenmanteltee und Himbeerblättertee

LG

Beitrag von aty-s 21.03.10 - 19:53 Uhr

Ich nehme Mönchspfeffer, ganz neu diesen Monat erst angefangen, dann Femibion und nach dem ES nehm ich Frauenmanteltee.

Mal sehen ob es klappt... aber man probiert ja fast alles aus ....

Beitrag von tosse10 21.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo,

ich nehme Folio.

Und was sagt mein Mann grad dazu: "Hä? Schwanger wird man von Sex und nicht von Pillen #rofl." Der hat ein Leben, macht sich um nichts nen Kopf. Wundert sich lediglich über Thermometer am Bett und solche Dinge.....

LG

Beitrag von saskia33 21.03.10 - 19:57 Uhr

Folio Forte
Storchenschnabeltee und ab ES Frauenmanteltee

Vor dem ES nehme ich noch Pulsatilla D6 zur Unterstützung des ES

lg

Beitrag von 120909 21.03.10 - 20:06 Uhr

Hallo!

Ganz sicher nicht böse gemeint ... aber seit wann wird man von Pillen und Tee Schwanger #liebdrueck?

Folsäure ist nicht zum Schwanger werden, genausowenig wie Mönchspfeffer. Und ob der Tee wirklich was bringt?

Bei uns hat #sex geholfen.

LG

Beitrag von saskia33 21.03.10 - 20:09 Uhr

Daurch wird man nicht Schwanger,aber es unterstützt ;-)

Beitrag von kaddy76 21.03.10 - 20:09 Uhr

Upps, stimmt, einen Mann braucht man dafür :-). War ja letzte Woche beim Arzt und er empfahl mir nochmals ausdrücklich den Tee, damit sich die GMSH besser aufbaut, sowie Folsäure zur Unterstützung. Und es hat was gebracht...zumindest für 7 Tage war ich "leicht SS". Jetzt gehts weiter - man muss nur dran glauben.

LG Katrin...
Ach ja, der Mönchspfeffer soll den Zyklus regulieren?!

Beitrag von saskia33 21.03.10 - 20:13 Uhr

Wenn du einen halbwegs regelmäßigen ZK hast brauchst du Möpf nicht nehmen,der kann auch viel kaputt machen ;-)

Beitrag von tosse10 21.03.10 - 20:15 Uhr

Mönchspfeffer heißt übrigens so, weil er die Libido hemmt. Also, ohne Indikation eher kontraproduktiv.

Beitrag von lilaluise 21.03.10 - 20:51 Uhr

nur so zur info: mönchspfeffer steigert auf jeden fall die fruchtbarkeit (info von meiner heilpraktikerin)

Beitrag von lilaluise 21.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo
ich habe genommen:
folsäure (nehm ich immer noch)
mönchspfeffer
nestreinigungstee
shatavari (nehm ich auch immer noch)
bin im ersten üz, der net wirklich einer war, sofort schwanger geworden!
lg luise

Beitrag von furby84 21.03.10 - 21:09 Uhr

Also Mönchspfeffer solltest du nur nach Absprache mit deinem FA nehmen habe ich jetzt schon des öfteren gehört...

Ich nehme nur Folio Forte, habe diesen Zyklus mal ein Monitoring machen lassen bei meinem FA um zu sehen wie mein Folikel wächst und ob und wann ich meinen Eisprung habe...
Außerdem habe ich mal einen Hormontest machen lassen..

Hatte auch mal Himbeerblättertee getrunken und dadurch meinen ES nicht mehr wirklich gemerkt und von Frauenmanteltee hat sich lediglich mein Zyklus um 2Tage verlängert... aber schwanger bin ich immer noch net....

LG Pia